Gothaer Drohnenversicherung: Ein Mann steht auf einem Feld und steuert seine Drohne.

Damit Sie sorglos abheben können

Drohnen-Versicherung

Gerade probieren Sie Ihre neue Drohne aus und schon passiert es - Sie steuern diese aus Versehen in ein in der Nähe parkendes Auto. In einer solchen Situation können Sie jedoch beruhigt sein, denn unsere günstige Drohnen-Versicherung sichert Sie im Rahmen der privaten Haftpflichtversicherung zuverlässig ab. Auch eine gewerbliche Drohnen-Haftpflicht können Sie als Baustein der Gothaer Betriebshaftpflicht zusätzlich abschließen.

Drohnen: vielseitig eingesetzt

Schon lange sind Drohnen keine Objekte mehr, die man nur aus Filmen kennt. Die Drohnentechnologie prägt schon jetzt unseren Alltag in vielerlei Hinsicht, sei es im Bereich Mobilität und Logistik, Infrastruktur oder in der Landwirtschaft. Viele weitere spannende Einsatzmöglichkeiten werden in Zukunft noch hinzukommen. Auch im privaten Gebrauch sind die Flugobjekte nicht nur bei Hobby-Fotografen sehr beliebt. Bis 2025 wird daher allein das Volumen des europäischen Drohnenmarktes auf 9,8 Mrd. US-Dollar* geschätzt.

* Quelle: Statista

Weitere Informationen zur Drohnen-Versicherung

Was Sie noch wissen sollten, bevor Sie abheben


Seit dem 31.12.2020 gelten neue, EU-weite Regelungen für das Fliegen von Drohnen. Informationen hierzu sowie nützliche Inhalte rund um das Thema Drohne und Drohnenversicherung haben wir nachfolgend für Sie zusammengefasst.

Bei einer Drohne handelt es sich um ein sogenanntes unbemanntes Luftfahrzeugsystem (engl.: Unmanned Aircraft System, kurz: UAS). Sie sind in verschiedenen Bauformen (z.B. Quadrokopter oder vereinfacht Multicopter) und Gewichtsklassen erhältlich.

Für den Betrieb werden seit dem 31.12.2020 drei Kategorien unterschieden. Lediglich für das Fliegen in der "offenen Kategorie" wird keine Betriebsgenehmigung benötigt. Hierunter fallen die meisten Drohnen. Eine kurze Zusammenfassung der weiteren Betriebskategorien finden Sie auf der Website des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur.

Die Antwort lautet: immer. Eine Drohne muss in jedem Fall durch einen Haftpflichtschutz versichert sein, unabhängig davon, ob sie privat oder gewerblich genutzt wird. Als Drohnen-Betreiber ist man gesetzlich dazu verpflichtet.

Eine Haftpflichtversicherung für Ihre Drohne ist in jedem Fall verpflichtend. Dies ist gesetzlich vorgeschrieben. Ohne Privathaftpflicht oder gewerbliche Haftpflichtversicherung dürfen Sie Ihre Drohne nicht fliegen.

Eine solche Versicherung sichert Schäden ab, die durch Ihre Drohne verursacht werden. Wird diese beispielsweise von einem Windstoß erfasst und fliegt in eine Fensterscheibe, so ist der entstandene Schaden durch die Drohnen-Haftpflicht gedeckt und die Versicherung übernimmt die Kosten. Eine Haftpflichtversicherung für Drohnen sorgt also dafür, dass Ihnen in einem solchen Fall kein eigener finanzieller Schaden entsteht.

Tipp: Schäden an der Drohne selbst sowie deren Verlust sind in der Regel nicht mitversichert. Für diese Fälle können Sie sich beispielsweise über eine Vollkaskoversicherung für Ihre Drohne informieren.

Eine Drohnen-Versicherung deckt in der Regel durch die Drohne verursachte Haftpflichtschäden ab. Dabei gelten bestimmte Rahmenbedingungen, wie zum Beispiel das Gewicht einer Drohne.

In der privaten Haftpflichtversicherung der Gothaer versichern wir je nach Produktlinie Ihre Drohne bis zu einem Startgewicht von 5 kg (Gothaer Privathaftpflicht Plus und Premium).

Bis zu einem bestimmten Gewicht sind Drohnen häufig als Bestandteil der privaten Haftpflichtversicherung abgesichert. Somit entstehen für den Haftpflichtschutz einer Drohne meist keine Extrakosten. Auch bei uns ist Ihre Drohne im Rahmen der privaten Haftpflichtversicherung versichert. Alternativ können Drohnen für die gewerbliche Nutzung als Baustein in der betrieblichen Haftpflichtversicherung mitversichert werden.

Möchte man allerdings beispielsweise auch den Verlust der Drohne versichern, so können zusätzliche Kosten für eine Drohnen-Vollkaskoversicherung entstehen.

Seit dem 31.12.2020 muss jeder, der eine Drohne mit Startgewicht über 250g fliegen möchte, entweder einen EU-Kompetenznachweis oder ein EU-Fernpiloten-Zeugnis vorweisen. In einer Übergangszeit bis Ende 2021 gelten vereinfachte Regeln, welche weiterhin die bisher verwendeten sog. Kenntnisnachweise berücksichtigen. Es gibt jedoch Abweichungen für nicht EU-Recht konforme Drohnenmodelle.

Für welche Art von Drohne in Zukunft welcher Nachweis benötigt wird, ist in einer Übersicht des Luftfahrt-Bundesamtes aufgeführt. Wesentliches Unterscheidungsmerkmal ist hierbei das Gewicht der Drohne und ob sie in der Nähe von Menschen genutzt werden soll.

Eine Drohne muss nicht registriert werden. Allerdings muss sich jeder Betreiber einer Drohne (d. h. Privatpersonen sowie Unternehmen) als solcher online registrieren. Anschließend muss die Registrierungsnummer an jeder Drohne des Betreibers angebracht werden.

Auch die gewerbliche Nutzung von Drohnen ist genehmigungsfrei, solange die genutzten Drohnen in die "offene Kategorie" fallen. Jedoch gelten natürlich auch hier die oben beschriebenen Regelungen bezüglich Kenntnisnachweisen und Registrierung.

Alle gewerblich genutzten Drohnen müssen Sie ebenfalls durch eine Haftpflichtversicherung absichern. Dies ist beispielsweise als Baustein der Gothaer Betriebshaftpflicht möglich.

Laut Luftfahrt-Bundesamt gelten für die "offene Kategorie" seit dem 31.12.2020 unter anderem folgende Bestimmungen:

  • Maximale Flughöhe 120 m
  • Ständiger Sichtkontakt
  • Steuern einer Drohne erst ab 16 Jahren

2021 sollen außerdem Geo-Zonen ausgewiesen werden, in denen künftig keine Drohnen geflogen werden dürfen.

Bis dahin bleiben die aktuellen Verbotszonen für den Betrieb von Drohnen aktiv, beispielsweise in der Nähe von Flugplätzen, Krankenhäusern oder über Naturschutzgebieten. Vor dem Abheben sollten Sie sich daher stets informieren, ob Sie Ihre Drohne am gewünschten Ort starten lassen dürfen.

Drohnenversicherung: Was ist versichert?

Private Haftpflichtversicherung: Junge Frau fährt lachend auf einem Rad.

Private Haftpflichtversicherung

Nutzt man Drohnen als Spielzeug in der Freizeit, so kann das im Schadenfall schnell teuer werden. Äußere Einflüsse - wie das Wetter oder bereits ein kurzer Moment der eigenen Unaufmerksamkeit - können dazu führen, dass Ihre Drohne einen Sach- oder auch Personenschaden herbeiführt. In einem solchen Fall müssen Sie sich jedoch keine Sorgen machen, denn im Rahmen der Gothaer Haftpflichtversicherung sichern wir durch Ihre Drohne verursachte Schäden zuverlässig ab und tragen die Kosten:

  • Ebenfalls mitversichert sind fremde Dritte, die mit Ihrem Wissen Ihre Drohne nutzen
  • Plus-und Premiumdeckung: Absicherung bis zu einem Startgewicht von 5 kg

Gothaer Betriebshaftpflichtversicherung: Näherin in der Produktion

Betriebshaftpflichtversicherung

Auch im beruflichen Alltag spielen Drohnen eine immer größere Rolle, beispielsweise in der Filmproduktion, Inspektion oder bei der Vermessung. Damit Schäden durch Ihre Drohne auch während dieser Tätigkeiten abgesichert sind, können Sie Ihre Gothaer Betriebshaftpflicht ganz einfach durch einen Drohnen/Kopter Baustein erweitern.

  • Individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Betriebshaftpflichtversicherung
  • Versichert bis zu einem Abfluggewicht von 25 kg

Gothaer Versicherung vor Ort. Finden Sie Ihren persönlichen Berater in Ihrer Nähe.

Berater in der Nähe

Finden Sie Ihren Berater für Ihre Drohnen-Versicherung

Sie möchten sich mit unserer Drohnen-Versicherung zuverlässig und günstig absichern, haben noch offene Fragen oder brauchen weitere Informationen? Wir beraten Sie gerne persönlich oder telefonisch! Wenden Sie sich einfach an einen unserer kompetenten Gothaer Berater in Ihrer Nähe.

Das könnte Sie auch interessieren

Gothaer Tierhalterhaftpflicht: Mann mit Hund bereitet sich auf einen Stadtlauf vor.

Tierhalterhaftpflicht

Die Tierhalterhaftpflicht schützt Sie zuverlässig vor Schadenersatzansprüchen Dritter bei Schäden, die Ihr Hund oder Pferd verursacht und wehrt unberechtigte Ansprüche ab.

Gothaer Wohngebäudeversicherung: Vater und Sohn zelten im Garten.

Wohngebäudeversicherung

Schützen Sie Ihr Eigenheim gegen existenzielle Gefahren wie Feuer, Leitungswasser, Sturm, Hagel oder Blitzschlag. Wählen Sie einfach das für Sie passende Leistungspaket.

Gothaer Heim&Haus: Glückliche Teilnehmer bei einer Grillfeier, die sich dank Gothaer Heim&Haus unbeschwert dem Leben hingeben können.

Hausversicherung Heim&Haus

Sie möchten schützen, was Ihnen lieb und teuer ist? Mit unserer Hausversicherung Heim&Haus sichern Sie alle wichtigen Risiken mit nur einer günstigen Paketlösung ab.