Schutz für den treuen Begleiter

Gothaer Hunde OP Versicherung

Als Hundehalter*in werden Sie sicher auch schon mal die Erfahrung gemacht haben, dass auf Ihren Hund eher Verlass ist als auf manche Menschen. Denn Ihr Hund hält stets zu Ihnen. Im Gegenzug sind aber auch Sie für Ihren treuen Begleiter verantwortlich – denn auch Ihr Liebling kann einmal krank werden oder sich ernsthaft verletzen.

Gothaer Hunde OP Versicherung: Alles Wichtige im Überblick

Operationen können schnell teuer werden

Ob Knochenbrüche, Hüftleiden oder Augenverletzungen: Leider sind Hunde anfällig für zahlreiche Krankheiten und Blessuren. Neben dem Leid des Tieres bereitet dann oft auch die hohe Tierarzt-Rechnung Kopfzerbrechen. Denn die Kosten bei einem Unfall oder einer Krankheit Ihres Hundes sind nicht zu unterschätzen. Deshalb empfehlen Tierärzte bzw. Tierärztinnen den Abschluss einer Absicherung, zum Beispiel die Hunde OP Versicherung. Sie stellen fest, dass Tierhalter*innen – aus Angst vor den Tierarztkosten – eine Erkrankung des Hundes zunächst eine Zeitlang beobachten und erst, wenn es nicht mehr geht, eine Tierarztpraxis aufsuchen. Das hat häufig zur Folge, dass der Vierbeiner in der Zwischenzeit stärker erkrankt, länger leidet und die Behandlung teurer wird.

Mit der Gothaer Hunde OP Versicherung sind Sie und Ihr Hund jedoch auf der sicheren Seite! Die Hunde-Tierarztversicherung springt im Fall der Fälle für Sie ein und übernimmt die Tierarztkosten inklusive der notwendigen Nachbehandlung – europaweit und bei freier Wahl des Tierarztes bzw. der Tierärztin oder der Tierklinik.

Die Top 10 der Hunde-OPs

Die häufigsten Operationen beim Hund

Fast 40 Prozent aller Operationen bei einem Hund fallen an, weil Warzen entfernt werden müssen, aber auch Tumore an Haut, Lidrand oder Gesäuge zur Behandlung auftreten. Rund ein Viertel aller Hauttumore ist bösartig, die Kosten können schnell mehrere hundert Euro betragen.

Ein Kreuzbandriss tritt zumeist bei sehr jungen und aktiven, sehr alten und auch bei übergewichtigen Hunden auf. Vermehrt betroffen sind zudem großwüchsige Hunderassen. Er kann schleichend über längere Zeiträume entstehen oder durch eine einzelne ungünstige Bewegung beim Spiel wie z. B. das Umknicken in einem Erdloch. Die Kosten für die mittlerweile standardmäßig angewandten OP-Methoden belaufen sich auf 1.500 bis 2.200 Euro je Operation.

Bisse, Schnitte und Schürfwunden können schnell entstehen. Dann muss häufig eine Wundversorgung vorgenommen und die Wunde vernäht werden, um Entzündungen zu vermeiden. Kosten: etwa 350 €.

Als Zahn-OP gilt zum Beispiel die Entfernung eines abgebrochenen, gesunden Zahns, da viel Aufwand betrieben werden muss und das Zahnfleisch anschließend vernäht wird. Die Kosten für die Entfernung eines abgebrochenen Reißzahns liegen zum Beispiel je nach Aufwand zwischen 250 und 550€.

Hüftgelenksdysplasie (HD) und Ellbogengelenksdysplasie (ED) sind häufige orthopädische Erkrankungen junger und mittelalter Hunde. Vermehrt betroffen sind mittel- bis großwüchsige Rassen. Das Auftreten kann viele Gründe haben, auch erbliche Komponenten wurden nachgewiesen. Deutsche Schäferhunde und Labrador Retriever sind häufiger betroffen als andere Rassen. Für Operationen infolge dieser Erkrankungen und ihrer Vorstufen besteht im Premium-Tarif unserer Hundekrankenversicherung Anspruch auf Zuschüsse in Höhe von maximal 1.000 Euro pro Operation für maximal zwei Eingriffe. Voraussetzung ist, dass die Diagnose vor Vertragsabschluss noch nicht bekannt war.

Die Leistungen der Gothaer Hunde OP Versicherung

Die Gothaer Hunde OP Versicherung bietet Ihrem Hund im Alter von neun Wochen bis sieben Jahren bedarfsgerechten Schutz: Je nach Bedarf und Geldbeutel können Sie den Tarif Basis, Plus oder Premium abschließen. Dabei beginnt der Versicherungsschutz zu dem im Versicherungsschein angegebenen Zeitpunkt (Voraussetzung: Zahlung des ersten Beitrags). Über die Absicherung der OP-Kosten hinaus bietet die Gothaer telefonische Hilfe bei Rechtsfragen zum Hund. Auf Wunsch können Sie außerdem optional "Heilbehandlungen" dazu wählen. Damit sind auch ambulante und stationäre Heilbehandlungen mitversichert.

Falls Sie mehr zum Thema Hunde OP Versicherung erfahren möchten oder direkt online abschließen wollen, geht es hier für Sie weiter.

Fragen & Antworten zur Hunde OP Versicherung

Die Kosten einer OP-Versicherung für Hunde sind unter anderem von der gewünschten Tarifoption, dem Alter und der Rasse des Hundes abhängig. Versicherbar sind Hunde von der 9. Lebenswoche bis zum vollendeten 8. Lebensjahr. Zudem findet eine Einstufung der Hunde in drei verschiedene Rasseklassen statt. So ergibt sich eine Streuung von ca. 12 € (junger Hund, Rasseklasse 1, Tarifoption Basis) bis 40 € (älterer Hund, Rasseklasse 3, Tarifoption Premium) Monatsbeitrag. Man sieht, dass etliche Faktoren einen Einfluss auf den zu zahlenden Tarifbeitrag haben.

Eine OP-Versicherung für Hunde ist sehr sinnvoll. Die wenigstens OP´s sind planbar und oftmals treten plötzlich und unerwartet Probleme auf, die eine Operation notwendig machen. Zum Beispiel, wenn der Hund beim Spielen umknickt und sich das Kreuzband im Knie reißt. Die dann anstehende OP kostet je nach OP-Methode durchaus 2000 € und mehr. Ebenso kann sich die Entfernung von Hautveränderungen und kleineren Tumoren schnell auf mehrere hundert Euro belaufen, je nach Aufwand und falls anschließend eine Untersuchung des entfernten Gewebes beim Pathologen bzw. der Pathologin erfolgt – was durchaus sinnvoll ist, um ein erneutes Auftreten oder eine Streuung im Körper ausschließen zu können. Auch für solche Kosten kommt die OP-Versicherung auf.

Voruntersuchungen, die in unmittelbaren Zusammenhang zur OP stehen (z. B. Blutbild vor der Narkose) und die Nachsorge bis Tag 15 nach der OP (z. B. Schmerzmittel und Antibiotika sowie Wundkontrollen) sind ebenso vom Versicherungsschutz gedeckt.

Zahnbehandlungen beim Hund sind ein sehr vielfältiges Thema. Ob eine Zahnbehandlung als OP zu werten ist oder es sich um eine Heilbehandlung handelt, ist oftmals erst nach erfolgter Behandlung sicher zu sagen. Nicht zuletzt, da der behandelnde Tierarzt bzw. die Tierärztin oft erst während der Durchführung der Behandlung entscheiden kann, was genau notwendig ist und wie groß der Aufwand wird.

Die prophylaktische Entfernung von Zahnstein dient der Gesunderhaltung des Hundes und verhindert spätere Probleme wie Entzündungen oder Schmerzen beim Fressen. Auch eine solche Behandlung findet zumeist unter Narkose statt, fällt dann aber unter die sogenannten Vorsorgeleistungen. Ist der Baustein Heilbehandlungen mitversichert, können für derartige Behandlungen Zuschüsse abgerufen werden.

Im Bereich der Zahnbehandlungen ist in vielen Fällen vor einer geplanten Behandlung noch nicht abschließend zu sagen, in welchem Umfang die tierärztlichen Leistungen erstattungsfähig sind. Wer hier auf Nummer Sicher gehen will, um für alle Eventualitäten gewappnet zu sein, wählt am besten die Tarifoption OP+Heilbehandlungen.

In der Gothaer Tierkrankenversicherung für Hunde gilt in allen Tarifen die freie Wahl des Tierarztes bzw. der Tierärztin oder der Tierklinik. Dies ist ein enorm wichtiges Merkmal, nicht zuletzt, da sich über die Jahre oft ein besonderes Vertrauensverhältnis zwischen Hund, Besitzer*in und Tierarzt bzw. Tierärztin aufbaut. Dies wirkt sich positiv auf den Behandlungserfolg aus und reduziert Stress, vor allem beim versicherten Hund. Sofern bestimmte Untersuchungen, Behandlungen oder Operationen von der Haustierarztpraxis nicht durchgeführt werden können, kann ein Besuch in einer spezialisierten Klinik notwendig werden. Ebenso im Notdienst, wenn der Tierarzt/die Tierärztin des Vertrauens nicht verfügbar ist. Da alle Tierärzte bzw. -ärztinnen in Deutschland anhand der GOT (Gebührenordnung für Tierärzte) abrechnen und sich an gewisse medizinische Standards halten, steht es dem/der Hundebesitzer*in frei, für welche Praxis oder Klinik er sich entscheidet.

Übrigens: Auch die Bundestierärztekammer erwähnt die freie Tierarztwahl als unbedingt notwendiges Merkmal für eine Tierkrankenversicherung in ihren Empfehlungen hierzu (08/2019).

Für bestimmte Untersuchungen und Behandlungen übernimmt die Gothaer keine Kosten. Hierzu zählen z.B. medizinisch nicht anerkannte Diagnose- und Therapiemaßnahmen von eher speziellen Beeinträchtigungen und Fehlentwicklungen. Dazu gehört zum Beispiel die Problematik des "Brachycephalen Syndroms", die bei Rassen mit einer verkürzten Schädelform auftreten kann. Da hierfür auch genetische und zuchtbedingte Ursachen eine Rolle spielen, ist eine Kostenübernahme nicht vorgesehen. Allerdings treten diese vom Versicherungsschutz ausgenommenen Erkrankungen vergleichsweise relativ selten auf. Alles, was dem aktuellen und allgemein anerkannten Wissensstand der Veterinärmedizin in Deutschland entspricht, durch Studien belegt und in der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) bzw. dem Arzneimittelgesetz (AMG) erfasst ist, gehört im Rahmen der jeweils versicherten Tarifoptionen zu den erstattungsfähigen Leistungen.

Gothaer Versicherung vor Ort. Finden Sie persönliche Berater*innen in Ihrer Nähe.

Berater*in in der Nähe

Haben Sie Fragen zur Gothaer Hunde OP-Versicherung?

Sie möchten sich mit unserer Operationskostenversicherung für Hunde zuverlässig und günstig absichern, haben noch offene Fragen oder brauchen weitere Informationen? Wir beraten Sie gerne persönlich oder telefonisch!

Weitere Informationen zur Gothaer OP-Versicherung

Wenn man nicht weiß, wo es zwickt, wird es meist richtig teuer

Das Leben mit einem Hund ist mit viel Freude verbunden. Allerdings kann es auch im Leben eines Hundes zu unvorhersehbaren Situationen kommen, die Hund und Halter*in Kummer bereiten. So können zum Beispiel Verkehrsunfälle eine lebenswichtige Operation erforderlich machen. Noch komplizierter wird es, wenn der treue Begleiter zwar leidet, Sie aber nicht erkennen können, woran es liegt. Im Gegensatz zum Menschen kann Ihr Hund eben nicht verraten, wo genau es weh tut. Kann der Tierarzt bzw. die Tierärztin äußerlich nichts feststellen, muss er zur Diagnose meist teure Geräte einsetzen, zum Beispiel für eine Röntgen- oder MRT-Aufnahme – hohe Kosten inklusive. Diagnose-Kosten, die in unmittelbarem Zusammenhang mit einer Operation stehen, werden bei der Operationsversicherung Hund der Gothaer erstattet.

Gothaer OP-Schutz Hund

Die Kosten bei einem Unfall oder einer Krankheit Ihres Hundes sind nicht zu unterschätzen. Manchmal führt an einer Operation leider kein Weg mehr vorbei. Das ist dann gleich doppelt unglücklich: Neben dem Leid Ihres Lieblings bereitet oft auch die hohe Tierarzt-Rechnung Kopfzerbrechen. Erst recht, wenn es in den Operationssaal geht, kann es schnell richtig teuer werden. Vierstellige Summen sind keine Seltenheit. Darauf ist man als Hundebesitzer*in finanziell nicht immer vorbereitet. Im schlimmsten Fall stehen Sie vor der Entscheidung, ob Sie sich die notwendige Operation für Ihren Hund überhaupt leisten können.

Insgesamt geben deutsche Tierhalter*innen jährlich etwa zwei Milliarden Euro in Sachen Tiergesundheit aus. Klar, wer sich einen Hund anschafft, muss immer mit Erkrankungen rechnen. Aber muss das gleich so teuer sein? Vor hohen Kosten schützt die Hunde OP-Versicherung der Gothaer. Sie springt im Fall der Fälle für Sie ein und übernimmt die Tierarztkosten inklusive der notwendigen Nachbehandlung – europaweit und bei freier Wahl des Tierarztes/der Tierärztin oder der Tierklinik.

Das könnte Sie auch interessieren

Tierkrankenversicherung: Ein Cocker Spaniel mit einem grünen Ball im Maul läuft einen Weg entlang.

Tierkrankenversicherung

Mit der Gothaer Tierkranken­ver­sicherung sind Sie und Ihr Jagd­hund bei Operationen und Heilbe­hand­lungen finanziell auf der sicheren Seite.

Gothaer Jagdhaftpflichtversicherung: Drei Jäger mit ihren Jagdgewehren im Arm loben ihren Jagdhund

Jagdhaftpflicht­versicherung

Als mehrfacher Testsieger sichern wir Ihr Jagd­risiko mit der Jagdhaft­pflicht­ver­sicherung umfassend und günstig ab. Ihre Versicherungs­bestätigung können Sie sofort online ausdrucken.

Tierhalterhaftpflicht: Ein junger Mann lacht, weil sein Hund ihm das Gesicht ableckt.

Tierhalterhaftpflicht

Die Tierhalterhaftpflicht schützt Sie zuverlässig vor Schaden­ersatz­an­sprüchen Dritter bei Schäden, die Ihr Hund oder Ihr Pferd verursacht hat und wehrt unberechtigte Ansprüche ab.