Versicherungen für Berufseinsteiger- junge Frau schaut über die Schulter Versicherungen für Berufseinsteiger- junge Frau schaut über die Schulter

Versicherungen für Berufseinsteiger

Irgendwann geht auch die längste Lernphase zu Ende: Wer jahrelang von wenig Geld leben musste, weiß nach Ausbildung oder Studium das Plus auf dem Konto erst recht zu schätzen.

Viele Berufseinsteiger sind unsicher: Brauchen sie schon Versicherungen oder hat das noch Zeit? Wir sagen Ihnen, welche Versicherungen Sie als Berufsanfänger benötigen und für welche Policen der Berufseinstieg der richtige Zeitpunkt ist.

Machen Sie sich jetzt über Ihre Möglichkeiten schlau!

Versicherungen für Berufsanfänger: Abgesichert in den Beruf starten

Endlich das erste richtige Gehalt! Mit den neu gewonnenen finanziellen Möglichkeiten ändert sich auch die Ausgabenseite. Da sind Wünsche, die man lange zurückgestellt hat: Ein eigenes Fahrzeug oder eine Urlaubsreise, die auch einmal mehr kosten darf. Solide und stylische Möbel oder der Besuch eines guten Restaurants.

Eines wird schnell klar: Leider bleiben die Wünsche auch nach dem echten Start ins Berufsleben größer als das zur Verfügung stehende Budget. Und es gibt noch eine weitere, unbequeme Wahrheit: Auch in Sachen Versicherungen oder Altersvorsorge besteht jetzt Handlungsbedarf. Bei der Auswahl der Versicherungen für Berufseinsteiger ist eine Priorisierung sinnvoll.

Altersvorsorge für Berufsanfänger: Wenn nicht jetzt, wann dann?

Für viele Menschen, die gerade Ausbildung oder Studium abgeschlossen haben, erscheint das Alter noch weit weg. Doch es lohnt sich, sich frühzeitig Gedanken über das Leben nach dem Berufsleben zu machen. Denn wer in jungen Jahren mit seiner Altersvorsorge beginnt, muss monatlich weniger beiseitelegen. Dabei haben Sie viele Wahlmöglichkeiten. Um nur zwei Beispiele zu nennen: Bei einer Riester-Rente kommen Sie in den Genuss von staatlichen Zulagen und Steuervorteilen in der Ansparphase. Mit Aktienfonds haben Sie langfristig die Chance auf hohe Erträge. Erkundigen Sie sich außerdem bei Ihrem Arbeitgeber, ob er eine betriebliche Altersversorgung oder vermögenswirksame Leistungen anbietet.

Traurig, aber wahr: Die gesetzliche Rente wird jungen Menschen künftig keinen auskömmlichen Ruhestand mehr sichern können. Zusätzliche Vorsorge ist also gerade bei jüngeren Generationen zwingend notwendig. Viele sind sich dessen durchaus bewusst, dennoch schieben sie die eigene Altersvorsorge vor sich her. Ein Fehler: Denn gerade bei der Vorsorge für den Ruhestand lohnt sich ein langer Atem besonders.

Besonders lohnenswert: die betriebliche Altersversorgung (BAV)

Alle Berufstätigen haben einen Rechtsanspruch auf eine Betriebsrente. Seit Anfang 2019 gilt zudem, dass bei Neuverträgen der Arbeitgeber etwas dazugeben muss. Zahlt ein Arbeitnehmer beispielsweise monatlich 100 Euro in eine Direktversicherung ein, muss der Arbeitgeber 15 Euro zuschießen. Ab 2022 gilt diese Regelung auch für Altverträge mit Entgeltumwandlung.

Unabhängig davon unterstützen viele Betriebe ihre Angestellten beim Aufbau einer Betriebsrente, etwa indem sie die Beiträge zur betrieblichen Altersversorgung entweder voll bezahlen oder sich mit dem Angestellten teilen.

Haftpflicht: Mann hat ein Glas mit Rotwein umgeworfen.

Privathaftpflichtversicherung für Berufseinsteiger

Mittendrin im Leben: Die Haftpflichtversicherung gehört spätestens jetzt zu einer existenziell notwendigen Versicherung für Berufsanfänger. Gerade hier ist die Aufmerksamkeit von Berufseinsteigern gefragt: Denn ab dem ersten Tag des Arbeitslebens läuft die Haftpflicht nicht mehr über die Eltern.

Wer Anderen einen Schaden zugefügt, muss dafür geradestehen. Wer keine private Haftpflichtversicherung hat, setzt seine eigene finanzielle Existenz aufs Spiel. Deshalb ist die Haftpflichtversicherung für jeden Menschen unverzichtbar. So kann zum Beispiel der berühmt-berüchtigte herabfallende Blumentopf von der Fensterbank ein Auto beschädigen oder gar einen Menschen verletzen. Das gesetzlich festgelegte Haftungsprinzip besagt, dass der Besitzer des Blumentopfes nun zahlen muss, auch dann, wenn der Wind den Topf hinuntergestoßen hat.

Übrigens: Die private Haftpflichtversicherung für Berufseinsteiger wehrt außerdem Schadenersatzansprüche ab, die unbegründet sind. Kommt es in so einem Fall zum Rechtsstreit mit der Person, die Anspruch auf Schadenersatz stellt, führt der Haftpflichtversicherer den Prozess und trägt die Kosten.

Wenn etwas auf der Arbeit passiert, haftet für Schäden die Haftpflichtversicherung des Arbeitgebers. Im Beruf ist also auch der Berufseinsteiger immer abgesichert. Aber in einem Fall kann es dennoch zu hohem finanziellen Schaden kommen: wenn der Schlüssel verloren geht. Ist dann der Austausch einer kompletten Schlüsselanlage fällig, kann das mehrere tausend Euro kosten. Deshalb bieten viele Versicherer eine spezielle Schlüsselversicherung an, die meist in den Premiumtarifen enthalten ist – für nur ein paar Euro mehr im Jahr.

Erreichtes absichern: Schützen Sie Ihre Arbeitskraft

Die wertvollste Versicherung für Berufseinsteiger bezieht sich auf die Absicherung des eigenen Gehalts: Wenn das wegfällt, dann geht es gleich um existenzielle Fragen. Berufsunfähig sein ist deshalb ein Risiko, das unbedingt versichert werden sollte – ein Umstand, bei dem sich sogar ausnahmsweise einmal Versicherer, Politik und Verbraucherschützer einig sind. Der Grund: Die staatliche Absicherung würde den erreichten Lebensstandard nicht ansatzweise absichern. Wer nach 1961 geboren wurde, hat keinen Anspruch auf eine gesetzliche Berufsunfähigkeitsrente . Sie erhalten lediglich eine Erwerbsminderungsrente, die die Lebenshaltungskosten in der Regel nicht decken kann.

Der Preis der Versicherung hängt insbesondere von den Faktoren Eintrittsalter, vereinbarter Rentenhöhe und Gesundheitszustand ab, so dass junge Leute in der Regel niedrigere Beiträge als ältere Personen zahlen und leichter einen Vertrag bekommen. Achten Sie beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung auf eine Nachversicherungsgarantie. Damit können sie Ihre Berufsunfähigkeitsrente ohne erneute Gesundheitsprüfung erhöhen, sobald sich Ihre Lebensumstände zum Beispiel durch Heirat, Kinder oder Immobilienerwerb noch einmal ändern.

Übrigens: Die gesetzliche Erwerbsminderungsrente zahlt bei jüngeren Menschen nur, wenn der Geschädigte wirklich überhaupt keinen Beruf mehr ausüben kann, sie schließt also die sogenannte "abstrakte Verweisung" in einen anderen Beruf ausdrücklich ein. Der Ausschluss dieser abstrakten Verweisung ist bei guten Berufsunfähigkeitsversicherungen immer gegeben, bei den günstigen Angeboten fehlt er in der Regel. Wer Wert darauf legt, dass er nicht in einen anderen Beruf verwiesen werden kann, sollte das beachten.

Ganz wichtig: die korrekte Beantwortung der Gesundheitsfragen. Falsche Angaben gefährden den Versicherungsschutz. Bei Zweifeln an den Angaben des Kunden fragen die Versicherer während der Antrags- oder Leistungsprüfung bei den behandelnden Ärzten nach. Grundsätzlich muss der Kunde der Befragung zustimmen. Verweigert er diese, kann die Versicherung oder die Leistung versagt werden.

Versicherungen für Berufsanfänger: Hausrat absichern & Träume realisieren

Als Student oder Azubi zahlten noch die Eltern indirekt über ihre Hausratversicherung den Schutz des oft nicht sonderlich üppigen Inventars der studentischen Wohnung. Mit dem Berufseinstieg ist das anders: Nun müssen Sie sich als selbst versichern – auch, weil vermutlich der Wert der Einrichtung eher steigt als sinkt. Mit dem Berufseinstieg gibt es endlich ein festes Gehalt, der Lebensstandard steigt – und damit wird auch mehr Geld für eine größere Wohnung und für teurere Möbel ausgegeben. Waren Sie als Student beispielsweise noch mit der schnell ersetzbaren Billigmatratze aus Schaumstoff zufrieden, so erfüllen Sie sich jetzt eventuell den Traum, in einem Wasserbett zu nächtigen. Als Berufstätige(r) häufen Sie immer mehr Werte in Ihrer Wohnung an.

Die Hausratversicherung für Berufsanfänger hat ein sehr umfangreiches Leistungsspektrum: Sie sichert Ihre Besitztümer finanziell ab gegen Feuer, Hagel, Leitungswasser und Einbruch. Sie sollten darauf achten, dass keine Unterversicherung besteht. Eine Unterversicherung liegt vor, wenn die vereinbarte Versicherungssumme geringer ist als der tatsächliche Wert. Stellt sich zum Beispiel heraus, dass das Wohnungsinventar um 20 Prozent wertvoller als die komplette Deckungssumme ist, dann ersetzt die Versicherung nicht 100 Prozent des Schadens, sondern nur 80 Prozent. Viele Gesellschaften erleichtern aber die aufwändige Schätzung der Werte, sie bieten direkt einen Unterversicherungsverzicht an. Weil Neuwerte schon durch die normale Inflation immer weiter ansteigen, ist auch eine dynamische Anpassung der Versicherungssumme empfehlenswert.

Hausratversicherung: Frau in ihrer Wohnung auf dem Sofa

Bessere medizinische Absicherung für Berufseinsteiger dank Zusatzversicherungen

Berufseinsteiger haben meistens nicht die Wahl: Sie werden gesetzlich in einer Krankenkasse versichert. Wer dennoch nicht auf den Komfort der Privaten verzichten will, kann dies mit einer Krankenzusatzversicherung für Berufseinsteiger erreichen. Dabei gilt: Je früher, desto günstiger ist es in vielen Tarifen.

Auch wenn das Gesundheitssystem in ständiger Kritik und auch im ständigen Wandel ist: Die Grundversorgung funktioniert gut und schützt vor hohen Kosten, die mit Krankheit oder Unfall einhergehen können. Dennoch werden die Leistungen der gesetzlichen Kassen immer mehr reduziert. Entsprechend ist es sinnvoll, zusätzliche Leistungen in Form einer privaten Krankenzusatzversicherung abzuschließen. Der Berufseinstieg ist ein guter Zeitpunkt für die Krankenzusatzversicherung, denn je jünger der Versicherungsnehmer ist, desto niedriger ist der Beitrag in vielen Tarifen. Außerdem sind in jungen Jahren die Vorerkrankungen noch nicht so ausgeprägt, die zu Ausschlüssen führen können.

Error

Mit Krankenzusatzversicherungen können sich Berufseinsteiger von teuren Zuzahlungen und Eigenleistungen befreien – egal ob bei Krankenhausaufenthalten, kostspieligen Zahnbehandlungen, Zahnersatz, Arzneimittel, Sehhilfen oder Naturheilverfahren.

Rechtsschutzversicherung zum Berufseinstieg

Für Berufseinsteiger gibt es viele Situationen, in denen eine private Rechtsschutzversicherung sehr hilfreich sein kann. Gibt es zum Beispiel Ärger mit dem Chef, so bietet sie gute Unterstützung – zumal bei gerichtlichen Streitigkeiten rund ums Arbeitsrecht in erster Instanz jeder für sich zahlt. Und Streitfälle am Arbeitsplatz gibt es viele: Von Streitigkeiten rund ums Arbeitsentgelt – dem häufigsten Klagegrund vor deutschen Arbeitsgerichten – bis hin zu Entlassungen und ihren Folgen, steckt der Job voller Potenzial für Klagen.

Die Rechtsschutzversicherung kann mit verschiedenen Leistungsbausteinen individuell gestaltet werden. Typische Bausteine sind neben dem bereits aufgeführten Arbeitsrechtsschutz der Privatrechtsschutz, Verkehrsrechtsschutz und der Rechtsschutz rund ums Thema Wohnen (ob als Mieter oder Eigentümer).

Übrigens: Viele Streitfälle lassen sich auch durch einen neutralen Vermittler, den sogenannten Mediator, schlichten. Das spart Zeit und Nerven. Schließlich soll ein Streit beendet und kein Krieg begonnen werden. Hierfür eignet sich die Mediation besonders. Die Kosten für ein Mediationsverfahren übernimmt die Rechtsschutzversicherung im Rahmen der vereinbarten Vertragsbedingungen. Sollte das Mediationsverfahren nicht erfolgreich sein, können die Parteien anschließend immer noch vor Gericht ziehen.

Bei allen Rechtsschutzpolicen gilt: Wichtig ist es, den Schutz schon abgeschlossen zu haben, bevor etwas geschieht. Wenn der Klagegrund bereits besteht, greift die Versicherung nicht, wenn Sie sie dann erst abschließen. In manchen Bausteinen gibt es außerdem Wartezeiten. Gemeint ist damit der Zeitraum zwischen Vertragsbeginn und Beginn des Versicherungsschutzes. Er beträgt in der Regel drei Monate. Dadurch soll vermieden werden, dass ein Versicherungsvertrag erst kurz vor einer absehbaren rechtlichen Auseinandersetzung abgeschlossen wird.

Gothaer Ratgeber: Junge Frau bei einer Ärztin

Gemeinschaft leben – Unfallversicherung für Berufseinsteiger

Im Job gibt es den gesetzlichen Unfallschutz, in der Freizeit aber nicht. Der Berufseinstieg ist der richtige Zeitpunkt, um sich über eine Unfallversicherung Gedanken zu machen. Eine Unfallversicherung schützt vor den existenzvernichtenden Folgen eines Unfalls. Statistiken zeigen, dass die meisten Unfälle in der Freizeit passieren – hier schützt die gesetzliche Unfallversicherung für Arbeitsunfälle nicht.

Zwar bieten Unfallversicherungen unterschiedliche Konditionen an. Doch vom Grundprinzip ist das Produkt einfach: Anhand einer sogenannten Gliedertaxe – deren konkrete Ausgestaltung sich je nach Tarif unterscheiden kann – wird der Grad der Invalidität bestimmt und auf dieser Basis ein festgesetzter Betrag ausgezahlt. Komplizierte Gesundheitsfragen fallen nicht an.

Die einfache Unfallversicherung bietet ausschließlich diese Einmalzahlung, ausgehend von einer Versicherungssumme, die aber in der Regel durch die sogenannte Progression aufgestockt wird. Wurde zum Beispiel eine Deckungssumme von 100.000 Euro und eine Progression von fünfhundert Prozent vereinbart, dann würde der Versicherungsnehmer im Falle der Vollinvalidität nicht 100.000 Euro, sondern 500.000 Euro ausgezahlt bekommen.

Tipp: Die private Unfallversicherung lässt sich durch viele Optionen ausweiten. Dazu gehören zum Beispiel Leistungen wie das Krankenhaustagegeld, die Unfallrente oder die Todesfallleistung. Bevor allerdings aus finanziellen Gründen für diese auch Komfortleistungen genannten Bausteine auf andere wichtige Versicherungen verzichtet werden muss, sollten Sie die Unfallversicherung lieber so schlank wie möglich abschließen. Ein fairer Berater wird hier immer auf den richtigen Mix hinweisen.

Fazit

Karriereziele setzen, Gemeinschaft leben, Träume realisieren: Mit dem Start ins Berufsleben geht’s erst so richtig los. Wer mitten im Leben steht und voll durchstarten will, benötigt aber auch mehr Absicherung, sobald die Ansprüche steigen. Mit der passenden Versicherung für Berufseinsteiger stillen Sie den Wunsch nach mehr Sicherheit und sorgen dafür, dass Sie den Kopf frei haben für den Karrierestart!

Das könnte Sie auch interessieren

Hitze am Arbeitsplatz: Ein Mann kühlt sich am Strand mit Wasser ab.

Hitze am Arbeitsplatz

Hohe Temperaturen können Ihre Leistungsfähigkeit bei der Arbeit verringern und sogar im schlimmsten Fall die Gesundheit beeinträchtigen. Welche Arbeitsbedingungen gesetzlich vorgeschrieben sind, was Sie gegen Hitze am Arbeitsplatz unternehmen können und viele weitere nützliche Tipps finden Sie hier.

Bausparen: Paar träumt von einem Haus mit Hilfe eines Bauspardarlehens.

Bausparen

Sie möchten Ihr Geld gut anlegen? Bausparen ist eine lukrative Sparform mit attraktiver Verzinsung, wenn Sie schon heute verlässlich Vermögen für morgen aufbauen wollen.