Rente aufbessern: Ein Glas mit der Aufschrift "Rente". Rente aufbessern: Ein Glas mit der Aufschrift "Rente".

Rente aufbessern: Diese Möglichkeiten haben Sie

Am 01.07.2020 betrug die Standardrente West 1.538,55 Euro (Ost 1.495,35 Euro). Das klingt erst einmal ganz ordentlich. Es setzt aber einerseits voraus, dass Sie 45 Jahre lang den Durchschnittsverdienst erreicht haben (z. B. 40.551 Euro in 2020). Andererseits handelt es sich um die Bruttorente.

Rente erhöhen: Darum ist mehr Geld für den Lebensabend wichtig

Grundlage für die Rente in Deutschland ist der Generationenvertrag. Dieser besagt, dass die aktuellen Arbeitnehmer über die Rentenbeiträge die finanzielle Versorgung der Rentner übernehmen. In der gesetzlichen Rentenversicherung sparen Sie also kein Geld an, Ihre Beiträge fließen an die Versicherten, die bereits in Rente sind. Dafür dürfen Sie darauf bauen, dass die jüngeren Generationen für Ihre Rentenleistungen aufkommen werden. Doch dieses Gefüge bröckelt, denn es gehen immer mehr Ältere in Rente, während weniger Jüngere nachrücken. Der demografische Wandel wird an folgenden Fakten deutlich:

  • Anfang der 1960er Jahre kamen sechs Arbeitnehmer für einen Altersrentner auf.
  • Dabei bezogen die Senioren nur knapp zehn Jahre lang Rente.
  • Seitdem ist die Lebenserwartung drastisch gestiegen, die Geburtenraten sind gesunken.
  • 2021 müssen weniger als zwei aktiv Versicherte einen Rentner finanzieren.
  • Außerdem hat sich die Bezugsdauer der Altersrente verdoppelt.

Daher ist das Rentenniveau in den letzten Jahren deutlich gesunken und liegt nur noch bei 48 %. Um auf diesen Wert zu kommen, müssen Sie eine Standardrente ("Eckrente") beziehen. Ein "Eckrentner" hat 45 Jahre lang gearbeitet und dabei jeweils das Durchschnittseinkommen erwirtschaftet. Dann erhält er pro Jahr einen sogenannten Rentenpunkt und eine Standardrente in Höhe von 1.538,55 Euro brutto in den alten Bundesländern (Ost 1.495,35 Euro, Stand 07/2020).

Nur wenige Arbeitnehmer erreichen jedoch volle 45 Beitragsjahre. Das Studium, Kinder, Arbeitslosigkeit oder Krankheit verringern bei den meisten die Beitragszeiten. Wenn Sie genau wissen möchten, um wie viel Sie Ihre Rente aufbessern müssen, um den Lebensstandard im Alter zu halten, nutzen Sie die Informationen der Rentenversicherung. Versicherte erhalten ab dem 27. Lebensjahr jährlich die Renteninformation, die Prognosen für die zu erwartende Altersrente enthält. Ab dem 55. Lebensjahr sendet die Versicherung die Rentenauskunft, die sehr konkrete Angaben zum Versicherungsverlauf und zu den zu erwartenden Leistungen macht. Spätestens dann sollten Sie aktiv werden, wenn Sie Ihre Rente aufbessern möchten.

Rente aufbessern mit einem Minijob

Im Alter dürfen Sie mit einem Minijob die Rente aufbessern. Dabei ist es unerheblich, ob Sie die Regelaltersgrenze bereits erreicht haben oder eine vorgezogene Altersrente beziehen. 5.400 Euro (450 Euro/Monat) führen auch bei einer Frühverrentung nicht zur Rentenkürzung.

Generell gilt: Vor Erreichen der Regelaltersgrenze ist der anrechnungsfreie Zuverdienst auf 6.300 Euro pro Jahr gedeckelt. Höhere Einnahmen führen zu geringeren Rentenzahlungen. Aufgrund der Corona-Pandemie dürfen Altersvollrentner, die die Regelaltersgrenze noch nicht erreicht haben, 2021 ausnahmsweise 46.060 Euro pro Jahr hinzuverdienen. Das gilt aber nicht bei einem Minijob.

Ab Erreichen des regulären Rentenalters können Sie unbegrenzt zuverdienen. Die Rente wird nicht gekürzt, aber die zusätzlichen Einnahmen steigern die Krankenkassenbeiträge und die Steuern. Auch hier gilt: Freuen Sie sich, wenn Sie noch arbeiten können und wollen. Verlassen Sie sich aber nicht auf diese Einnahmen, wenn Sie dauerhaft Ihre Rente erhöhen möchten.

Richtig vorsorgen, um mehr Rente zu bekommen

Mit Arbeiten über die Regelaltersgrenze hinaus können Sie die Rente langfristig steigern. Allerdings ist nicht abzusehen, ob Sie diese Belastung in Zukunft tragen können. Leistungsfähigkeit und Gesundheit sind mit zunehmender Reife ein immer wertvolleres Gut. Minijobs eignen sich nur, um kurzfristig die Rente aufzubessern. Irgendwann wird die Arbeit zu schwer. Daher ist es sinnvoll, möglichst frühzeitig privat vorzusorgen, um die Rente dauerhaft zu erhöhen. Private Rentenversicherungen wie die der Gothaer garantieren Ihnen eine lebenslange Auszahlung, die Ihre Altersbezüge merklich aufbessert. Neben klassischen Lösungen, die Sie komplett selbst finanzieren, fördert auch der Staat alle, die ihre Rente aufbessern möchten. Bei der Riester-Rente erhalten Sie Zuschüsse zu Ihren Beiträgen, die sich kräftig summieren, wenn Sie Kinder haben. Und mit einer Direktversicherung führen Sie Teile des Bruttolohns in Ihre Altersvorsorge ab und sparen Steuern sowie Sozialabgaben. So sparen Sie deutlich mehr an, als auf dem Lohnzettel fehlt.

Fazit

Verlassen Sie sich nicht darauf, dass Sie später mit Ihrer Arbeitskraft Ihre Rente aufbessern können. Sorgen Sie besser frühzeitig privat vor. Bei einem frühen Start in der privaten Altersvorsorge summieren sich schon kleine Beträge ab 25 Euro monatlich zu einer attraktiven Zusatzrente. Nutzen Sie auch die Unterstützung des Staates für Ihre Altersvorsorge, denn mit der gesetzlichen Rente allein halten Sie Ihren Lebensstandard nicht.

Gothaer Versicherung vor Ort. Finden Sie persönliche Berater*innen in Ihrer Nähe.

Berater in der Nähe

Finden Sie Ihren persönlichen Berater in Ihrer Nähe

Sie wollen Sich mit der Gothaer Rentenversicherung zuverlässig absichern, haben noch offene Fragen oder benötigen weitere Informationen? Wir beraten Sie gerne persönlich oder telefonisch zu Ihrer Altersvorsorge!

Das könnte Sie auch interessieren

Gothaer Riester-Rente: Liebespaar im Park

Riester-Rente

Sichern Sie sich Geld vom Staat für Ihre Rentenversicherung. Die Riester-Rente hat sich zu einer unkomplizierten und attraktiven Anlageform entwickelt. Besonders für Familien mit Kindern sowie Gutverdiener und Singles mit hoher Einkommensteuerbelastung lohnt sich die zusätzliche Altersvorsorge mit der privaten Rentenversicherung.

Indexgebundene Rentenversicherung: Frau fährt sorglos Fahrrad

Indexgebundene Rentenversicherung

Gestalten Sie Ihre Zukunft selbst – wir unterstützen Sie dabei! Gothaer GarantieRente Index bietet Ihnen eine clevere Kombination aus Sicherheit und attraktiven Renditechancen, bei der Sie Ihre Vorsorge selbst bestimmen können.

VarioRent plus-Fonds: Junge Frau mit Smartphone - sorglos dank ihrer privaten Rentenversicherung

Private Rentenversicherung

Sie möchten im Alter gut versorgt sein und die Chancen am Kapitalmarkt nutzen? Unsere private Rentenversicherung eröffnet Ihnen optimale Ertragschancen durch erstklassige Investmentfonds und professionelle Anlagestrategien. Je nach Anlegertyp steht Ihnen eine breite Auswahl ausgezeichneter Fonds für Ihre Rentenversicherung zur Verfügung.