Nachhaltigkeit: Grüne Gräser mit Wassertropfen

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeitsmanagement im Gothaer Konzern

Der Versicherungsbranche kommt beim Umbau zu einer nachhaltigen Wirtschaft eine Schlüsselrolle zu. Als Bindeglied zwischen der Finanz- und der Realwirt­schaft haben die Versicherungs­unter­nehmen die Möglichkeit, Finanz­ströme zu beeinflussen und Port­folios nachhaltig zu gestalten.

Als Versicherungsverein auf Gegen­seitigkeit und als einer der ersten über­regionalen deutschen Versicherer mit einer 200-jährgen Geschichte ist der verant­wortliche und nachhaltige Umgang mit den uns anvertrauten Ressourcen Teil der Gothaer DNA. Es liegt daher in unserem Selbst­verständnis, ökologische und soziale Aspekte in die langfristige wirt­schaftliche Entwicklung zu integrieren. Unser Antrieb lautet "In der Gemeinschaft Werte schützen" – mit einer Ausrichtung auf Nachhaltigkeit schützen wir unsere gemeinsame Lebensgrundlage und damit den größten Wert, den wir alle teilen.

Auch aus Sicht eines verantwortungs­vollen Risikomanagements ist eine sorgfältige Befassung mit Nachhaltig­keit unabding­bar. Es ist absehbar, dass sich die Folgen des Klimawandels zu einem erheb­lichen Teil auch auf unser Geschäft auswirken werden – zum Beispiel in Form steigender Schaden­quoten durch Extrem­wetter­er­eig­nisse. Vor diesem Hintergrund haben wir ein doppeltes Interesse daran, einen aktiven Beitrag zur Nachhaltigkeit zu leisten.

Nachhaltigkeit im Kerngeschäft

Kapitalanlage

Als Versicherungsverein auf Gegen­seitigkeit ist die Kapital­anlage der Gothaer seit jeher auf öko­nomische Nachhaltigkeit ausgelegt. Auf diese Weise können wir den Leistungs­versprechen gegenüber unseren Versicherungskunden nachkommen.

Nachhaltigkeit bei Produkten: Windkraft- und Solaranlage

Nachhaltigkeit im Kerngeschäft

Produkte

Die Gothaer strebt an, Nachhaltigkeitsaspekte im gesamten Produktangebot immer stärker zu verankern und Produkte hinsichtlich ihrer Nachhaltigkeitsauswirkung stetig zu optimieren.

Ausschnitt von Beinen in Gummistiefeln neben Hochwasser-Schild im Hochwasser

Nachhaltigkeitsrisiken

Unser Umgang mit Nachhaltigkeitsrisiken

Der Gesetzgeber hat im Zuge der Offenlegungsverordnung die Finanzmarktteilnehmer und Finanzberater dazu verpflichtet, Aussagen darüber zu treffen, wie Nachhaltigkeitsrisiken in ihren Investitionsentscheidungen berücksichtigt werden und welche sozialen und ökologischen Auswirkungen die Investitionen haben.

Nachhaltigkeit bei Betrieb und Beschaffung: Glühbirne mit Pflanze statt Birne in Landschaft.

Nachhaltigkeit vor Ort

Betrieb & Beschaffung

Durch die Gestaltung der eigenen Arbeitsräume und Arbeitsweise nimmt die Gothaer Einfluss auf den eigenen ökologischen Fußabdruck und den ihrer Lieferanten. Dies geschieht durch die Ein­be­ziehung sozialer und öko­logischer Kriterien beim Einkauf von Waren und Dienstleistungen.

Rahmenbedingungen für Mitarbeiter: Mitarbeiter sitzen in Besprechung

Nachhaltigkeit in der Gemeinschaft

Rahmenbedingungen für Mitarbeiter

Qualifizierte und engagierte Mitar­beiter sind die Basis unseres Erfolgs. Als verantwortungs­be­wusster Arbeit­geber schaffen wir attraktive Rahmen­bedingungen, die sich an den Bedürf­nissen unserer Mit­arbeiter orientieren.

Soziales Engagement: Charity-Tree der Gothaer

Nachhaltigkeit in der Gesellschaft

Stiftung & soziales Engagement

Bereits seit den Anfängen des Unter­nehmens setzen sich die Gothaer und ihre Mitarbeiter für gute Zwecke ein – von Umwelt über Bildung und Kultur bis hin zur Unter­stützung von Menschen in Not. Jetzt wurde außer­dem die Gothaer Stiftung gegründet.

Ansprechpartner zum Thema Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit in der Organisation

Ansprechpartner & Kontakte

2019 wurde Nachhaltigkeit Teil der Konzernstrategie. Um alle laufenden und künftigen Nachhaltigkeits­aktivitäten an einer zentralen Stelle zu bündeln und noch besser aufeinander abstimmen zu können, wurde zum 1. Januar 2020 der Bereich Nach­haltig­keits­management gegründet.