Gothaer Roller-Versicherung: Junges Paar auf einem Roller.

Keine Sorgen um den Roller

Gothaer Roller-Versicherung

Kaum ist Peter L. mit seinem Roller um die Ecke gebogen, ist es auch schon geschehen: Dem parkenden Kleinwagen kann er einfach nicht mehr rechtzeitig ausweichen. Passiert ist ihm nichts – die Delle aber bleibt. Gut, dass Peter bei der Gothaer versichert ist! Mit unserer Roller-Versicherung sind Roller und Motorroller bestens geschützt: Roller mit bis zu 125 ccm und höchstens einer Motorleistung von 11 kW können mit der Roller-Versicherung (auch Leichtkraftrad-Versicherung) optimal versichert werden. Fordern Sie ein Angebot an!

Das leistet die Gothaer Roller-Versicherung

Ohne eine Roller-Versicherung darf man mit dem Roller nicht am öffentlichen Straßenverkehr teilnehmen. Die KFZ-Haftpflichtversicherung der Gothaer garantiert Ihnen sorglosen Spaß mit Ihrem motorisierten Gefährt. Halter, Eigentümer und Fahrer kommen in den Genuss des Schutzes. Europaweit sind zahlreiche Schäden an Personen, Sachen und fremdem Vermögen im Falle eines Unfalls pauschal bis 100 Mio. Euro abgesichert. Die Gothaer bietet über die notwendige KFZ-Haftpflichtversicherung hinaus zusätzliche Schutzmöglichkeiten mit der Teilkasko und der Vollkasko an. Für alle Roller mit einem Hubraum über 50 ccm kann der Schutz bei Abschluss einer Vollkaskoversicherung auf die eigenen Schäden durch selbst verschuldete Unfälle und Vandalismus erweitert werden. Darüber hinaus kann man sich bei den Kasko-Versicherungen der Gothaer auch für eine Selbstbeteiligung entscheiden. Dann wird die Versicherungsprämie für die Roller-Versicherung noch einmal günstiger.

Mit unserer Roller-Versicherung sind Sie auch für Rechtsstreitigkeiten im Straßenverkehr bestens gerüstet. Denn die Gothaer hilft, unberechtigte Schadensersatzansprüche der gegnerischen Partei abzuwehren. So können Sie sorglos weiterhin den vollen Fahrspaß genießen.

Wie bei jedem für den Straßenverkehr zugelassenen Fahrzeug ist es auch beim Roller von großer Bedeutung, ausreichend versichert zu sein, zumal eine KFZ-Haftpflichtversicherung gesetzlich vorgeschrieben ist. Die Gothaer Versicherung bietet eine KFZ-Haftpflichtversicherung speziell für den Roller: die Roller-Versicherung. Mit der Roller-Versicherung sind alle Leichtkrafträder und Motorroller mit einem Hubraum von 50 bis 125 ccm sowie einer maximalen Motorleistung von 11 kW versichert.

Sie sind an der Ampel versehentlich an einem Auto entlang geschrammt? Oder bei der Spritztour ins Grüne mit dem Roller auf der Schotterstraße gestürzt? Ihr Beifahrer wurde dabei verletzt und die Frage ist nun, wer übernimmt den Schaden?

Ihre Roller-Versicherung springt ein, wenn Sie einen Unfall verursachen. Sie zahlt für Schäden, die anderen entstehen. Mit der Gothaer Roller-Versicherung sind Sie mit bis zu 100 Mio. Euro versichert. Das gilt, wenn Personen verletzt werden oder wenn Sie etwas beschädigen – sowohl bei Sach- als auch bei Vermögensschäden. Und wenn Sie gar nicht schuld sind, vertritt die Gothaer Ihre Interessen und wehrt unbegründete Schadenersatzansprüche ab. Das gilt europaweit - und damit selbstverständlich auch in Ihrem Urlaub! So können Sie jederzeit mit einem guten Gefühl losfahren, denn Sie können sich darauf verlassen, dass die Gothaer in der Not für Sie einspringt und für Sie da ist!

Generell gilt der Versicherungsschutz der privaten Unfallversicherung weltweit.

Die private Unfallversicherung wird immer nur für eine bestimmte Person abgeschlossen und kann nicht übertragen werden. Es besteht natürlich die Möglichkeit, Ihren Partner, Ihre Kinder oder Ihre Enkel auch mit einer privaten Unfallversicherung der Gothaer abzusichern.

Die Beiträge der privaten Unfallversicherung errechnen sich durch die Einstufung in eine spezielle Gefahrengruppe, die jeweils individuell vereinbarten Leistungen und die hierfür vereinbarte Versicherungssumme. Es gibt gefährliche und weniger gefährliche Tätigkeiten. Ein Dachdecker hat ein größeres Unfallrisiko als ein Buchhalter. In der privaten Unfallversicherung werden die verschiedenen Berufe deshalb in aller Regel in zwei Gefahrengruppen eingeteilt. Die eine gilt für alle, die in kaufmännischen oder verwaltenden Berufen beschäftigt sind. Die andere ist für körperlich und handwerklich Tätige vorgesehen - auf Grund des größeren Unfallrisikos sind hier die Beiträge in der privaten Unfallversicherung etwas höher.

Für Kinder gilt eine eigene Gefahrengruppe.

Mit einem Berufswechsel kann sich in der Unfallversicherung unter Umständen auch die Tarifierungsgrundlage verändern. Sollten sich zum Beispiel die berufsbedingten Risiken und damit auch das Unfallrisiko erhöhen, so muss der Versicherungsschutz in der Unfallversicherung auf diese Veränderung hin angepasst werden. In jedem Fall müssen Sie die neue Berufssituation der Gothaer mitteilen, es kann in der Folge zu einer Anpassung des Beitrags kommen.

Gothaer Versicherung vor Ort. Finden Sie Ihren persönlichen Berater in Ihrer Nähe.

Berater in der Nähe

Finden Sie Ihren persönlichen Berater in Ihrer Nähe.

Sie möchten sich mit unserer Roller-Versicherung zuverlässig und günstig absichern, haben noch offene Fragen oder brauchen weitere Informationen? Wir beraten Sie gerne persönlich oder telefonisch! Wenden Sie sich einfach an einen unserer kompetenten Gothaer Berater Ihrer Versicherung vor Ort.