Schützen Sie sich gegen Verkehrsrisiken

Ver­kehrs­haft­ungs­versicherung

  • Absicherung für gewerblichen Güterkraftverkehr
  • Schutz vor Transportschäden und Schadenersatzforderungen
  • Gilt im gesamten Europäischen Wirtschaftsraum − Erweiterung auf internationale Transporte möglich

Was ist eine Verkehrshaftungs­versicherung?

Als Transportunternehmen, Spediteur, Logistiker oder Fracht­führer haften Sie für Waren, welche Sie ge­werblich transportieren. Die Verkehrshaftungs­versicherung bzw. Güterschaden­haftpflichtv­ersicherung schützt Sie vor Transport­schäden und den Schaden­ersatz­forderungen Ihrer Kunden und Kundinnen. Verkehrshaftungs­versicherungen gehören, wie die Waren­transport­versicherung und die Werks­verkehr­versicherung, zu den Transport­versicherungen. Die Verkehrshaftungs­versicherung ist auch unter den Namen Verkehrs­haftpflicht­versicherung, Fracht­führer­versicherung oder Fracht­führer­haftpflicht­versicherung bekannt.

Verkehrshaftungs­versicherung Schadenbeispiele:

Mehrere weiße Transporter stehen nebeneinander.

Gestohlener Transporter

Auf einem Auto­hof verlässt Ihr Fahr­zeug­führer kurz das Fahr­zeug, welches er ordentlich ver­schloss­en hat. Trotz­dem gelingt es Kriminellen, den Wagen auf­zu­brechen und samt Ladung zu stehlen. Güter und Fahr­zeug bleiben verschwunden. Die Ver­kehrs­haftungs­versicherung kommt für die ge­stohlene Fracht auf.

Weitere Informationen zur Verkehrs­haftungs­versicherung

Ist eine Verkehrshaftungs­versicherung Pflicht?

Als Frachtführer*in im Straßen­güter­verkehr sind Sie gemäß Güter­kraft­verkehrs­gesetz (§ 7a GüKG) verpflichtet, eine Haftpflicht­versicherung abzuschließen und aufrechtzuerhalten. Eine Fracht­führer­versicherung Plicht besteht demnach, wenn Sie ge­werb­lichen Güter­kraft­verkehr mit Kraft­fahrzeugen betreiben, die ein­schließ­lich An­hänger mehr als 3,5 Tonnen wiegen. Die Gothaer Verkehrs­haftungs­versicherung bietet Ihnen als Güter­verkehr Ver­sicherung den passenden Ver­sicherungs­schutz - auch über die ge­setzliche Haftung hinaus.

Verkehrs­haftungs­versicherung: Was ist versichert?

Die Verkehrs­haftungs­versicherung umfasst die Be­friedigung begründeter und die Ab­wehr unbegründeter Schaden­ersatz­ansprüche, die gegen Sie als Auftrag­nehmer*in eines Verkehrs­vertrages erhoben werden. Darüber hinaus ersetzt die Gothaer:

  • Auf­wendungen zur Ab­wendung oder Minderung eines ersatz­pflichtigen Schadens
  • Gericht­liche und außer­gerichtliche Kosten, soweit diese den Um­ständen nach geboten waren
  • Beförderungs­mehrkosten aus Anlass einer Fehl­leitung, wenn diese zur Ver­hütung eines ersatz­pflichtigen Schadens erforderlich waren, bis zu einer ver­einbarten Summe
  • Bergungs-, Vernichtungs- und Beseitigungs­kosten, sofern diese auf­grund gesetzlicher oder be­hördlicher Vor­schriften aufzu­wenden sind bis zu einer ver­einbarten Summe

Eine Erhöhung auf bis zu 40 Sonder­ziehungs­rechten (SZR) ist möglich.

Was wird Sie die Verkehrshaftungsversicherung kosten?

Die Kosten für die Ver­sicherung richten sich nach dem individuellen Ver­sicherungs­bedarf Ihres Unter­nehmens. Gerne be­rechnen wir Ihnen ein auf Ihre persönlichen Be­dürfnisse ab­gestimmtes Angebot. Fordern Sie hier einfach und un­verbindlich Ihr Angebot zur Gothaer Verkehrs­haftungs­versicherung an.

Für wen ist die Verkehrs­haftpflicht­versicherung sinnvoll?

Die Gothaer-Verkehrs­haftungs­versicherung ist die Lösung für alle Unter­nehmer, die als Verkehrs­träger in der Logistik- und Transport­branche tätig sind. Egal ob diese als Fracht­führer, als Spediteur, als Lager­halter oder als Logistiker arbeiten. Das heißt für Unter­nehmer, die Güter gegen Ent­gelt zu Land, zu Wasser oder in der Luft in Ihre Obhut nehmen und mit Kraftfahr­zeugen befördern, die einschließlich An­hänger ein höheres zu­lässiges Gesamt­gewicht als 3,5 Tonnen haben.

Wo gilt die Verkehrshaftungs-versicherung?

Soweit die geschriebenen Be­dingungen keine ab­weichende Regelung enthalten, besteht Versicherungs­schutz für Verkehrs­verträge innerhalb und zwischen den Staaten des Euro­päischen Wirtschafts­raumes (EWR) sowie der Schweiz, Monaco und San Marino. Maßgeblich sind zudem die in der Betriebs­beschreibung gemachten An­gaben.

Fragen und Antworten zur Verkehrs­haftungs­versicherung

Die Versicherung umfasst die Be­friedigung be­gründeter und die Ab­wehr un­begründeter Schaden­ersatz­ansprüche, welche vom Auftrag­geber gegen Sie als unseren Kunden geltend gemacht werden. Diese An­sprüche können Güter­schäden, Güterfolge­schäden und / oder reine Vermögens­schäden sein.

Nicht versichert sind u.a. Natur­katastrophen, Krieg, kriegs­ähnliche Ereignisse, Bürger­krieg, innere Unruhen, Streik, terroristische und politische Gewalt­handlungen, Kern­energie oder sonstige ionisierende Strahlung, die Verwendung von chemischen, biologischen, bio­chemischen Substanzen oder elektro­magnetischen Wellen als Waffen mit gemein­gefährlicher Wirkung, Beschlag­nahme, Ent­ziehung oder sonstige Ein­griffe von hoher Hand, Vertrags­strafen sowie Schäden, die einen straf­ähnlichen Charakter haben.

Ebenfalls vom Versicherungsschutz ausgeschlossen sind Schäden an:

Umzugsgut, Kraftfahr­zeugen, Kunst­gegenständen, Anti­quitäten, Edel­metallen, Edel­steinen, echten Perlen, Geld, Valoren, Dokumenten, Urkunden, Tabak­waren, Spiri­tuosen, optischen Geräten, Unterhaltungs­elektronik, EDV-Geräten und Zubehör, Tele­kommunikations­geräten, radio­aktiven Stoffen, Waffen und Munition, Drogen sowie lebende Tiere und Pflanzen nicht versichert. Schwergut- und Groß­raum­transporte, Kran- und Montage­arbeiten sind ebenfalls nicht versichert.

Tele­kommunikations­geräten, radioaktiven Stoffen, Waffen und Munition (ausgenommen Jagd- und Sport­waffen und -Munition), Drogen, die unter das BTM-Gesetz oder das Opium-Gesetz fallen; lebenden Tieren und Pflanzen.

Die Fracht­führer­versicherung ist eine weitere Bezeichnung für die Verkehrs­haftungs­versicherung. Ebenfalls gebräuchlich sind die folgenden Bezeichnungen: Güterschaden­haftpflicht­ver­sicherung, Verkehrs­haftpflicht­versicherung, Fracht­führer­ver­sicherung oder Fracht­führerhaftpflicht­versicherung.

Alle Begriffe bezeichnen die Versicherung, die Sie vor Transport­schäden und den Schaden­ersatz­forderungen Ihrer Kunden und Kundinnen schützt und bei der Gothaer als Verkehrs­haftungs­versicherung bezeichnet wird.

Als Frachtführer*in im Straßen­güter­verkehr sind Sie gemäß den Vor­schriften des Güter­kraftverkehrs­gesetzes verpflichtet, eine Haft­pflicht­versicherung ab­zu­schließen und aufrecht­zuerhalten.

Frachtführer Definition: Der Begriff Fracht­führer bezeichnet in der Logistik- und Transport­branche einen selbst­ständigen Kaufmann, der Frachten zu Land, zu Wasser oder in der Luft als ge­werblicher Unternehmer gegen Ent­lohnung befördert.

Wer in erster Linie Transport­aufträge mit eigenen Fahr­zeugen durchführt, wird als Fracht­führer bezeichnet. Spediteure hingegen, kümmert sich vor­rangig um die Logistik, also die Organisation der Transporte.

Generell wird durch eine Transport­versicherung der Schaden an oder der Verlust von Ware, Gütern und Transport­mitteln abgedeckt. Der Umfang der Ver­sicherung wird auf Ihren indivi­duellen Bedarf ab­gestimmt.

Im Bereich der Transport­versicherungen gibt es unter­schiedliche Ver­sicherungen. Gesetzlich vor­geschrieben sind für die meisten Speditionen oder Fracht­führer*innen die Krafthaft­pflicht-Versicherung und die Verkehrs­haftungs­versicherung. Die Versicherungs­pflicht richtet sich an diejenigen, die gewerblichen Güter­kraft­verkehr mit Kraft­fahrzeugen betreiben wollen.

Güterkraft­verkehr Definition: Als Güter­kraft­verkehr wird in § 1 Abs. 1 GüKG die geschäftsmäßige oder ent­geltliche Beförderung von Gütern mit Kraft­fahrzeugen definiert, die ein­schließlich An­hänger ein höheres zulässiges Gesamt­gewicht als 3,5 Tonnen haben.

Es gibt viele ver­schiedene Ver­sicherungen, die den Transport Ihrer Waren und Güter absichern. Die Gothaer bietet unter anderem folgende Transport­versicherungen an:

  • Warentransport
  • Verkehrshaftung
  • Werkverkehr
  • Flusskaskoversicherung
  • Landkaskoversicherung
  • Transport-Betriebsunterbrechungsversicherung
  • Transport-Pönale-Versicherung

Aber auch eine Betriebs­haftpflicht oder Sach­versicherungen können für Ihr Unternehmen sinnvoll sein. Um Ihren individuellen Versicherungs­bedarf zu ermitteln, wenden Sie sich gerne an unsere Berater*innen .

Die Versicherung umfasst die Be­friedigung be­gründeter und die Abwehr un­begründeter Schaden­ersatz­ansprüche, welche vom Auftrag­geber gegen unseren Kunden geltend gemacht werden. Diese Ansprüche können Güter­schäden, Güterfolge­schäden und / oder reine Vermögens­schäden sein.

Soweit aus der erforderlichen Betriebs­beschreibung keine abweichende Regelung beantragt wird, besteht Versicherungs­schutz aus Verkehrs­verträgen innerhalb und zwischen den Staaten des Europäischen Wirtschafts­raumes (EWR) zuzüglich der Schweiz und Groß­britannien.

Gothaer Versicherung vor Ort. Finden Sie persönliche Berater*innen in Ihrer Nähe.

Berater*in in der Nähe

Haben Sie Fragen zur Gothaer Verkehrshaftungs­versicherung?

Sie möchten sich mit unserer Verkehrs­haftungs­versicherung zuverlässig und günstig absichern, haben noch offene Fragen oder brauchen weitere Informa­tionen zu unserem Transportversicherungen? Wir beraten Sie gerne persönlich oder telefonisch!

Das könnte Sie auch interessieren

Warentransport­versicherung

Schützen Sie Ihre Güter weltweit auf allen Trans­porten mit verkehrs­üblichen Transport­mitteln.