Informationen zur Gruppenunfallversicherung für Betriebe

Ihre Leistungen der Gothaer Gruppenunfallversicherung für Betriebe


Mit Namens­nennung - ab 21 ­Personen (Mischform möglich)

Ohne Namens­nennung - bis 100 Personen (für Gothaer GewerbeProtect)
Vorschusszahlung bei schwerwiegenden VerletzungenBis 40 % der zu erwartenden Invaliditätsleistung Bis 40 % der zu erwartenden Invaliditätsleistung
Infektionen, z. B. durch Zeckenbiss oder Schutzimpfung
Unfälle durch Schlaganfall oder Herzinfarkt
Einschließbar

Einschließbar
Ersticken, Ertrinken, Erfrieren
Unfälle aufgrund von Übermüdung
Sonnenbrände und Sonnenstiche

Lebensmittelvergiftungen
Schäden durch künstlich erzeugte Strahlen
Tauchschäden

Erhöhte Kraftanstrengung

Einschließbar Brauch- und Unterleibsbrüche

Einschließbar Brauch- und Unterleibsbrüche
Eigenbewegung
Einschließbar

Einschließbar
Zerstörung von Zahnersatz
Einschließbar

Einschließbar

Bewusstseinsstörungen
durch Trunkenheit

Bewusstseinsstörungen
durch Medikamente

Einschließbar

Einschließbar
Auswirkungen von Krankheiten und Gebrechen40%Bis 50%

Zahnbehandlungskosten
nach einem Unfall

Kosmetische Operationen
Bis 30.000 € Bis 50.000 €
KomageldEinschließbar bis 50 € täglich - max. 365 TageEinschließbar bis 50 € täglich - max. 365 Tage
GipsgeldEinschließbar bis 500 € Einschließbar bis 500 €
Reha- und KurbeihilfeEinschließbar bis 2.500 € Einschließbar bis 5.000 €
Behinderungsbedingte MehraufwendungenEinschließbar bis 15.000 € Einschließbar bis 20.000 €
Reha-ManagementEinschließbarEinschließbar
Verkehrsmittel-TodesfallleistungEinschließbar bis 5.000 € Einschließbar bis 5.000 €
Gebärdensprache und BlindenschriftEinschließbar bis 1.000 € Einschließbar bis 5.000 €

Was Sie noch wissen sollten

Mit Namensnennung – ab 21 Personen (Mischform mit und ohne Namensnennung möglich)

Als versichert gelten alle betrieblichen Mitarbeiter, für die Sie eine Gruppenunfallversicherung für Betriebe beantragt und abgeschlossen haben und die namentlich im Versicherungsschein aufgeführt sind.

Ohne Namensnennung – bis maximal 100 Personen (für Gothaer GewerbeProtect)

Als versichert gelten alle dem Betrieb zugehörigen Personengruppen ab zwei Personen, für die Sie eine Gruppenunfallversicherung für Betriebe beantragt und abgeschlossen haben. Diese werden im Versicherungsschein nicht namentlich aufgeführt.

  • Bindungsinstrument für Mitarbeiter
  • Steigerung der Attraktivität des Unternehmens
  • Steuerlicher Aspekt
  • Ergänzung der gesetzlichen Unfallversicherung
  • Deckungslücke der gesetzlichen Unfallversicherung wird geschlossen
  • Preisgünstige Absicherung des Unfallrisikos ist auch für den privaten Bereich (24-Stunden-Deckung) möglich
  • Leistungen aus dem Vertrag können weitgehend steuerfrei gestaltet werden

In der Gruppenunfallversicherung für Betriebe sind entsprechend dem Vertragsumfang alle Leistungsarten (Tod, Invalidität, Krankenhaustagegeld etc.) versichert, die zwischen dem Versicherungsnehmer und uns vereinbart wurden. Die Gruppenunfallversicherung für Betriebe schützt die versicherten Personen bei Unfällen während der Vertragslaufzeit.

Mit der 24-Stunden-Deckung besteht der Versicherungsschutz auch bei privaten Unfällen der versicherten Personen.

Führt ein Unfall zur Invalidität, zahlt Ihnen die Gruppenunfallversicherung für Betriebe die Invaliditätsleistung als Kapital. Die Höhe der Invaliditätsleistung richtet sich immer nach dem Grad der Invalidität. Mit der Kapitalleistung können Sie zum Beispiel:

  • Eine teure Spezialbehandlung finanzieren
  • Einkommensverluste mindern
  • Eine Umschulung oder einen Berufswechsel finanzieren
  • Erforderliche Umbauten an Haus oder Wohnung vornehmen

Schnell zum Ziel

Zusatzleistungen

Das könnte Sie auch interessieren