Einfache Unterstützung für das Alter

Pensionskasse

Mit der Pensionskasse können Sie die betriebliche Altersvorsorge bemerkenswert einfach und effizient organisieren. Entscheiden Sie sich einfach für unsere Pensionskasse – alles andere erledigen wir für Sie.

  • Steuer- und sozialversicherungsfreie Beiträge
  • Keine Pensionsrückstellungen nötig
  • Keine externen Verwaltungskosten

Leistungen der Pensionskasse

Wer kann die Pensionskasse nutzen?

  • Die Pensionskasse ist eine Form der betrieblichen Altersvorsorge. Diese kann nur aus Anlass eines Dienstverhältnisses eingerichtet werden
  • Die Pensionskassenversorgung wird vom Arbeitgeber bzw. von der Arbeitgeberin (Versicherungsnehmer*in) für den/die Arbeitnehmer*in (versicherte Person) abgeschlossen
  • Den Beitrag zahlt der Arbeitgeber bzw. die Arbeitgeberin - entweder als direkt durch ihn zugesagte Leistung (Arbeitgeberfinanzierung) oder der/die Arbeitnehmer*in vereinbart mit dem Arbeitgeber bzw. der Arbeitgeberin, dass ein Teil des Bruttogehaltes in Pensionskassenbeiträge umgewandelt wird (Entgeltumwandlung)
  • Unsere Pensionskasse erhält die Beiträge vom Arbeitgeber bzw. von der Arbeitgeberin und zahlt die Leistungen aus dieser Versicherung bei Fälligkeit an den/die Arbeitnehmer*in

Welche steuerliche Förderung lässt sich bei der Pensionskasse nutzen?

  • Jährlich können Beiträge bis zu acht Prozent der Beitragsbemessungsgrenze in der gesetzlichen Rentenversicherung (2018 = 6.240 Euro) steuerfrei in die Pensionskasse Direktversicherung eingezahlt werden. Zusätzlich können Arbeitgeber*in und Arbeitnehmer*in dabei Sozialversicherungsbeiträge sparen. Steuerfreie Beiträge bis zu vier Prozent der Beitragsbemessungsgrenze in der gesetzlichen Rentenversicherung (2018 = 3.120 Euro) sind nicht sozialversicherungspflichtig.
  • Soweit Beiträge nach § 40 b EStG a.F. pauschal versteuert werden, werden diese vom Fördervolumen des § 3 Nr. 63 EStG abgezogen.
  • Auf die Steuerfreiheit der Beiträge während der Berufstätigkeit folgt die Besteuerung der Leistungen in der Rentenphase (so genannte nachgelagerte Besteuerung)

Was Sie noch wissen sollten

  • Die Auszahlung erfolgt grundsätzlich als lebenslange monatliche Rente ab dem 67. Geburtstag
  • Eine Vorverlegung des Rentenbeginns um bis zu fünf Jahre ist möglich
  • Bei Rentenbeginn sind Teil- bzw. Kapitalauszahlungen möglich
  • Bei Ausscheiden aus dem Betrieb können Sie die Pensionskassenversorgung mitnehmen. Der neue Arbeitgeber bzw. die neue Arbeitgeberin kann den Vertrag übernehmen
  • Sollten Sie arbeitslos werden oder in die Elternzeit gehen, kann die Versicherung ebenfalls privat weitergeführt oder beitragsfrei gestellt werden
  • Das Vertragsguthaben in der Gothaer Pensionskasse wird nicht im Rahmen des Arbeitslosengeld II (Hartz IV) angerechnet
  • Die variable Finanzierung der Beitragszahlungen – der VARIO-Tarif
    Die Beiträge können innerhalb der steuerlichen Höchstgrenzen völlig variabel geleistet werden. Selbstverständlich kann auch eine regelmäßige Beitragszahlung vereinbart werden
  • Die maßgeschneiderte Tarifvertragslösung
    Auch dieser ausschließlich für Arbeitgeberfinanzierungen vorgesehene Tarif bietet die Möglichkeit völlig flexibler Beiträge. Neben der Altersrente sind eine Hinterbliebenen- und Erwerbsminderungsrente feste Bestandteile dieses Tarifs.
  • Fondsbasierte Tarife
    Der VARIO-Tarif und die Tarifvertragslösung sind neben der klassischen Form auch als Fondsvariante erhältlich. Bei den fondsgebundenen Varianten handelt es sich um Rentenversicherungen mit Mindestleistung. Das heißt, bei Rentenbeginn stehen auf jeden Fall die eingezahlten Beiträge zur Verfügung. Hinzu kommt eine Rente aus dem Fondsguthaben.

Die Gothaer Pensionskasse kann nur vom Arbeitgeber bzw. von der Arbeitgeberin für den/die Arbeitnehmer*in abgeschlossen werden. Wenn Sie sich als Arbeitnehmer*in über die Gothaer Pensionskasse informieren möchten, wenden Sie sich an Ihren Arbeitgeber bzw. Ihre Arbeitgeberin (zum Beispiel die Personalabteilung) oder an unsere Ansprechpartner*innen in Ihrer Nähe. Auch wenn Sie als Arbeitgeber*in Fragen zur Pensionskasse haben, stehen sie Ihnen gerne zur Verfügung und erstellen ein kostenloses Angebot für Ihr Unternehmen.

Gothaer Versicherung vor Ort. Finden Sie persönliche Berater*innen in Ihrer Nähe.

Berater*in in der Nähe

Haben Sie Fragen zur Gothaer Pensionskasse?

Sie möchten sich mit unserer Pensionskasse zuverlässig und günstig absichern, haben noch offene Fragen oder brauchen weitere Informationen? Wir beraten Sie gerne persönlich oder telefonisch!

Informationen zum Umgang mit Nachhaltigkeitsrisiken

Gothaer Pensionskasse Fonds

Bei den Tarifen PRL2F, PRL3F, PRL2F und PRL3F der Gothaer Pensionskasse AG handelt es sich um fondsbasierte Rentenversicherungen mit Mindestleistung. Die Kapitalanlage erfolgt für einen Teil durch die Gothaer Pensionskasse AG. Darüber hinaus erfolgt die Anlage in Investmentfonds, an deren Wertentwicklung Sie partizipieren.

Pensionskasse

Bei den Tarifen PRL2C und PRL3C der Gothaer Pensionskasse AG handelt es sich um Rentenversicherungen mit Mindestleistung. Die Kapitalanlage erfolgt vollständig durch die Gothaer Pensionskasse AG. Nachhaltigkeitsrisiken können sowohl in der Versicherungstechnik als auch in der Kapitalanlage entstehen. Die Nachhaltigkeitsrisiken in der Versicherungstechnik sind allerdings von untergeordneter Bedeutung. In der Kapitalanlage können verschiedene Nachhaltigkeitsrisiken entstehen und auch Auswirkungen auf die Rendite des Produkts haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Direktversicherung

Direktversicherungen sind staatlich geförderte Rentenversicherungen, die der Arbeitgeber bzw. die Arbeitgeberin für den/die Arbeitnehmer*in bei der Gothaer abschließt (betriebliche Altersvorsorge). Mit der Direkt­versicherung der Gothaer sorgen Sie nicht nur für Ihre Rente vor, sondern profitieren auch von vielen steuerlichen Vorteilen.