Leistungen der Leichtkraftrad-Versicherung

Haft­pflichtHaft­pflicht + TeilkaskoHaft­pflicht + Vollkasko
Personen-, Sach- und Vermögensschäden100 Mio. € pauschal100 Mio. € pauschal100 Mio. € pauschal
Entwendung
Unfälle, auch selbstverschuldete
Vandalismus
Grobe Fahrlässigkeit
Naturgewalten
Brand und Explosion
Glasbruch
Zusammenstoß mit Haarwild
Marderbiss
Kurzschluss an der Verkabelung
Fahrzeugzubehör und Elektronikpaket

Schnell zum Ziel

Attraktive Beitragsvorteile, wenn Sie bereits Gothaer Kunde sind

Was Sie noch über die Leichtkraftrad-Versicherung wissen sollten

Die Haftpflichtversicherung zahlt nicht bei Schäden an Ihrem eigenen Leichtkraftrad oder Roller. Sichern Sie sich deshalb gegen wichtige Risiken mit der Teilkasko- oder Vollkaskoversicherung ab. So sind Sie beispielsweise bei Diebstahl oder Brand sowie im Rahmen der Vollkasko bei selbstverschuldeten Unfällen oder Schäden durch Vandalismus rundum geschützt.

Die Gothaer Leichtkraftrad-Versicherung bietet Ihnen folgende Varianten der Selbstbeteiligung

  • Optionen Teilkasko: keine oder 150 Euro Selbstbeteiligung
  • Vollkasko: keine, 150, 300, 500 oder 1.000 Euro Selbstbeteiligung

Bei der Gothaer Leichtkraftrad-Versicherung sind zusätzlich zu Ihnen als Versicherungsnehmer ebenfalls versichert:

  • der Halter
  • der Eigentümer
  • der Fahrer

Zum Fahren von Leichtkrafträdern oder Motorrollern bis einschließlich 125 ccm Hubraum und einer maximalen Motorleistung von 11 kW benötigen Sie den Führerschein Klasse A1 (früher 1b)

Für alle, die den Führerschein Klasse A1 nach dem 19. Januar 2013 erworben haben, gilt darüber hinaus: Zusätzlich zu den Regelungen für Hubraum und Motorleistung muss ein maximales Leistungsgewicht von 0,1 kW pro kg Motorradgewicht eingehalten werden. Das heißt: Bei einem Roller mit einem Gewicht von 100 kg darf die Leistung maximal 10 kW betragen.

Die bisherige Regelung zur Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h für 16- und 17-Jährige ist entfallen.

Als Autofahrer dürfen Sie Leichtkrafträder und Motorroller ohne zusätzlichen Motorradführerschein fahren, wenn Sie den Führerschein Klasse 3 vor dem 1. April 1980 gemacht haben.

Zulassung mit elektronischer Versicherungsbestätigung

Gothaer Leichtkraftrad-Versicherung: Versicherungsbedingungen

Das könnte Sie auch interessieren