Studentin im Hörsaal

Zu Hause ausziehen

Studium oder Ausbildung?

Ob an der Uni oder im Ausbildungsbetrieb: Mit dem Ende der Schulzeit starten Sie in eine völlig neue Welt – endlich leben Sie nach ihrem ganz eigenen Rhythmus.

Spätestens, wenn Sie das Abschlusszeugnis in Händen halten, wird Ihnen klar: Jetzt beginnt tatsächlich ein völlig neuer Lebensabschnitt. All das hat auch Auswirkungen auf den Versicherungsschutz.

Hinein ins Leben

Studium oder Ausbildung – auch beim Versicherungsschutz ein Unterschied

Schon am Ende der Schulzeit stellt sich eine der Gretchenfragen überhaupt: Studium oder Ausbildung? Noch ein paar Jahre weiterlernen – dabei aber gleichzeitig mehr Freiheiten haben als jemals zuvor? Oder doch lieber direkt rein ins Berufsleben – mit allen finanziellen Vorteilen, die das Arbeitsleben mit sich bringt?

Die Entscheidung, welche Platte Sie auflegen, kann Ihnen niemand abnehmen. Klar ist aber: Sie wird den Takt der nächsten Jahre wesentlich mitbestimmen. Denn die Unterschiede zwischen Unicampus und Ausbildungsbetrieb könnten größer kaum sein.

Auch in Sachen Versicherungsschutz besteht je nach Weg, den Sie einschlagen, ein anderer Absicherungsbedarf.

Beispiel Krankenversicherung: Als Azubi erhalten Sie eine Ausbildungsvergütung, wodurch in der Regel der Vorteil wegfällt, wie bisher kostenfrei über die Eltern mitversichert zu sein. Stattdessen werden Sie meist selbst Mitglied in einer gesetzlichen Krankenkasse.

Als Student haben Sie hingegen mehr Auswahl: Erst einmal über die Eltern versichert zu bleiben, kann genauso möglich sein wie ein früher Start in die Private Krankenversicherung, der durchaus Vorteile bieten kann. Wichtig dabei: Krankenversicherung ist kein Thema, dass man zwischen Tür und Angel bespricht. Mit ganzheitlicher Beratung rund um Vermögen, Vorsorge und Absicherung Ihrer Zukunft begleiten wir Sie bei Ihrem individuellen Lebensplan. Ihr persönlicher Berater der Gothaer freut sich auf Ihren Anruf – jederzeit.

Raus aus der Schule – hinein ins Leben

Uni oder Ausbildungsbetrieb - egal, für welche Playlist Sie sich entscheiden, ab sofort tragen Sie mehr Verantwortung in finanziellen Dingen. Selbst wenn das Thema nicht unbedingt rockt: Nur mit einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) ist Ihre Arbeitskraft wirklich abgesichert. Zum Glück können Sie die BU während der Ausbildung günstig abschließen. Denn der Preis hängt stark von Eintrittsalter und Gesundheitszustand ab, so dass Sie in der Regel niedrigere Beiträge zahlen und leichter einen Vertrag bekommen, wenn Sie jung sind.

Auch für Studierende ist der Abschluss bereits möglich – der spätere Beruf wird dann erst im Laufe des Studiums zum Maßstab. Sie sind aber bereits gegen Erwerbsunfähigkeit versichert.
Unser Tipp: Achten Sie auf eine Nachversicherungsgarantie. Damit können Sie Ihre BU ohne erneute Gesundheitsprüfung anpassen, sobald sich Ihr Soundtrack ändert – zum Beispiel durch Heirat, Kinder oder Immobilienerwerb.

Auch beim Thema Altersvorsorge lohnt sich ein früher Einstieg. Beispiel Riester: Um die vollen staatlichen Zulagen zu bekommen, müssen Sie vier Prozent Ihres Vorjahreseinkommens einzahlen. Da Studierende und Azubis in der Regel keine hohen Einkünfte haben, brauchen sie also nur eine relativ geringe Eigenleistung – und nehmen trotzdem die volle Förderung mit. Klingt wie Musik in Ihren Ohren? Es kommt noch besser: Wer unter 25 ist und einen Riester-Vertrag abschließt, erhält zusätzlich zu Beginn 200 Euro vom Staat obendrauf.

Fazit

Ganz gleich, ob Sie zu Hause ausziehen, Geld verdienen, Ihre Freiheit leben oder einfach nur Spaß haben möchten: Die Gothaer Gemeinschaft rockt gemeinsam mit Ihnen Ihr Ding. Reden wir darüber. Anruf genügt.

Gothaer Versicherung vor Ort. Finden Sie Ihren persönlichen Berater in Ihrer Nähe.

Berater in der Nähe

Finden Sie Ihren persönlichen Berater in Ihrer Nähe

Sie möchten sich für Ihr Studium oder Ihre Ausbildung zuverlässig absichern, haben noch offene Fragen oder brauchen weitere Informationen? Wir beraten Sie gerne persönlich oder telefonisch!