Ehepaar am Laptop freut sich über die Beitragsrückerstattung. Ehepaar am Laptop freut sich über die Beitragsrückerstattung.

Wichtige Informationen

Beitragsrückerstattung

In der Gothaer Krankenversicherung erhalten Sie bei Leistungs­freiheit einen Teil Ihrer gezahl­ten Beiträge zurück.

Was aber nicht heißt, dass Sie nicht zum Arzt bzw. zur Ärztin gehen sollten und Ihre Gesund­heit gefähr­den. Denn Vorsorge­unter­suchungen können Leben retten. Und ganz ehrlich: Auch uns als Versicherer sind gesunde und zufriedene Kund*innen lieber!

Sammeln Sie zunächst Ihre persön­lichen Arztrech­nungen und schauen am Ende des Jahres, was sich mehr für Sie lohnt: die Kosten­erstattung oder die Beitrags­rück­erstattung.

Über die Gothaer gibt es drei Möglich­keiten, um Beiträge zurück­zu­erhalten. Alleine in den letzten drei Jahren haben wir über 27 Millionen Euro pro Jahr an unsere Kund*innen über­wiesen!

Die drei Formen des Gothaer Geld-Zurück-Prinzips

Auf diese Beitragsrücker­stattung haben Sie vertrag­lichen Anspruch. Die Grund­lage ist Ihr Kranken­versicherungs­vertrag. Die Gothaer Kranken­versicherung garantiert Ihnen bei Leistungs­freiheit die Rück­erstattung von einem Teil Ihrer Beiträge, z. B. im Tarif MediComfort von bis zu sechs Monats­beiträgen.

Erwirtschaftet die Gothaer Kranken­versicherung Über­schüsse, so geben wir diese selbst­ver­ständlich an unsere Versicherten­gemein­schaft unter anderem in Form einer erfolgsab­hängigen Beitrags­rück­erstattung zurück. Dabei handelt es sich um eine frei­willige Leistung der Gothaer. Diese gewähren wir unseren Kund*innen schon seit vielen Jahren.

Zusätzlich zur Beitragsrücker­stattung erhalten Kund*innen im Tarif MediVita einen Bonus, wenn bei gesund­heit­lichen Problemen die Erstbe­handlung grund­sätzlich vom Haus­arzt bzw. von der Haus­ärztin erbracht wurde.

Fragen & Antworten zur Beitragsrückerstattung

Wenn Sie keine Leistungen bean­sprucht oder gering­fügige Aufwen­dungen für Heilbe­hand­lungen selbst übernom­men haben, wirkt sich dies positiv auf die Verwal­tungs­kosten aus. Hier­durch werden im Verlauf eines Kalender­jahres weniger Leistungs­anträge bear­beitet. Die Kosten­ersparnis gibt die Gothaer Kranken­versicherung in Form einer Beitrags­rück­erstattung seit vielen Jahren an ihre Ver­sicherten weiter.

Wir unterscheiden dabei zwischen einer erfolgs­abhängigen und einer erfolgs­unab­hängigen (garan­tierten) Beitrags­rück­erstattung.

Bei der erfolgsabhängigen Beitrags­rück­erstattung handelt sich um eine frei­willige Leistung des Kranken­ver­sicherers. Welche Tarife in welcher Höhe eine Beitrags­rück­erstat­tung erhalten, wird jedes Jahr durch den Vorstand der Gothaer Kranken­versicherung fest­gelegt.

Die erfolgsunabhängige bzw. garan­tierte Beitrags­rück­erstattung ist in ihrer Höhe eine fest­stehende Tarif­leistung. Sofern Sie bestimmte Voraus­setzungen erfüllen, erhalten Sie eine garan­tierte Beitrags­rücker­stattungs-Zahlung.

Im August des Folgejahres werden Sie informiert, wie hoch Ihr Bei­trags­rück­erstattungs-Anspruch für das abge­laufene Kalender­jahr ist. Wenige Tage nach dieser Mit­teilung wird die Beitrags­rück­erstattung auf Ihr Konto über­wiesen.

Sie müssen gar nichts unter­nehmen. Im jähr­lichen Rhyth­mus prüft die Gothaer Kranken­versicherung, ob Sie die Voraus­setzungen für eine Beitrags­rück­erstattung erfüllt haben. Liegen die Voraus­setzungen vor, erfolgt die Aus­zahlung der Beitrags­rück­erstattung auto­matisch auf das uns bekannte Konto.

Nachfolgende Staffel gilt ab dem Beitrags­rück­erstattungs-Jahr 2020, die mit Aus­zahlung in 2021 erstmals zum Tragen kommt.

Anzahl leistungsfreier Jahre Anzahl der Monatsbeiträge
1 1,00
2 1,50
3 2,00
Anzahl leistungsfreier Jahre Anzahl der Monatsbeiträge Anzahl der Monatsbeiträge Anzahl der Monatsbeiträge
Krankenvollversicherung MediVita * Krankenvollversicherung MediComfort Ambulante Zusatzversicherung MediAmbulant / MediGroup A / MediGroup AG
1 2 4 3
2 2 4 4
3 2 5 5
ab dem 4. Jahr 2 6 5

* Zum Beispiel ist es möglich, dass MediVita-Kund*innen bereits nach drei leistungs­freien Jahren vier Monats­beiträge (MB) als maxi­male Beitrags­rück­erstattung zurück­erhalten: zwei Monats­beiträge aus erfolgsab­hängiger und zwei Monats­beiträge aus erfolgs­unab­hängiger (garan­tierter) Beitrags­rück­erstattung.

Die Berechnungsbasis ist

  • der durchschnittliche Monats­beitrag im rele­vanten Kalender­jahr
  • die Anzahl leistungsfreier Jahre

Bei der Ermittlung des durch­schnitt­lichen Monats­beitrags werden auch berück­sichtigt

  • ein vertraglich vereinbarter medizi­nischer Wagnis­zuschlag
  • eine Beitragsänderung aufgrund eines unter­jährigen Tarif­wechsels

Nicht dazu gehört der 10%ige gesetz­liche Zuschlag auf die Kranken­versiche­rungs­beiträge. Dieser Zuschlag dient aus­schließ­lich zur Beitrags­stabilität im Alter.

Folgende Grundvorausset­zungen sind zu berücksichtigen:

  • Der Tarif sieht eine Beitragsrück­erstattung vor
  • Im abgelaufenen Kalenderjahr wurden keine Leistungen in Anspruch genommen
  • Der Tarif hat während des gesamten Kalender­jahres bestanden
  • Der Vertrag besteht zum 30.06. des Folge­jahres ohne Beitrags­rückstand

Von den Grundvoraus­setzungen abweichende tarif­spezi­fische Rege­lungen zum Erhalt einer erfolgs­abhän­gigen oder erfolgs­unab­hängigen (garan­tierten) Beitrags­rück­erstattung entneh­men Sie bitte der umfas­senden Kunden­information.

Allgemein versteht man unter Leistungs­freiheit, dass die ver­sicherte Person für das betrof­fene Kalender­jahr keine Aus­zahlung einer Ver­siche­rungs­leistung erhalten hat. Für die Beur­teilung der Leistungs­freiheit ist das Behand­lungs-, aber nicht das Rechnungs­datum ent­scheidend.

In Abhängigkeit der Beitragsrück­erstattungs-Form und des für die Beitrags­rück­erstattung berechtigten Tarifs gelten hinsicht­lich der Leistungs­freiheit beson­dere Regelungen:

Beitragsrückerstattung Grafik
Legende zur Beitragsrückerstattung

Tipp aus unserem Fachbereich

Sie verreisen gern? Wir empfehlen den Abschluss einer Auslandskrankenversicherung noch vor Ihrem Reisestart. Denn sie über­nimmt die im Ausland ange­fallenen, medi­zinisch notwen­digen Behand­lungs­kosten wegen Krank­heit oder Unfall. Ihr Beitrags­rück­erstattungs-berechtigter Tarif bleibt somit leistungs­frei und Sie sichern sich weiter­hin Ihren Beitrags­rück­erstat­tungs-Anspruch.

So erreichen Sie uns

Das könnte Sie auch interessieren

Auslandskrankenversicherung: Eltern spielen mit ihrer kleinen Tochter am Strand.

Auslandskranken­versicherung

Bei einer Reise ins Ausland möch­ten Sie im Krank­heitsfall gut abge­sichert sein. Unsere Auslands­kranken­versicherung erstattet Ihnen Krank­heits­kosten - weltweit, schnell und unbüro­kratisch.

Pflegetagegeldversicherung: Älterer Herr trinkt eine Tasse Kaffee auf einer Terrasse.

Pflegetagegeldversicherung

Mit unserer Pflegetagegeld­versiche­rung ergän­zen Sie den gesetz­lichen Schutz ganz nach Ihrem Bedarf mit einem Pflege­tage­geld bis zu einer Höhe von 75 Euro pro Tag.