Sichern Sie Ihr Haus vor Sturmschäden

So sichern Sie Ihr Haus

Herbststürme

Naturkatastrophen werden immer mehr. Starkregen, Überschwemmungen, Waldbrände und Stürme nehmen zu, treten immer häufiger auf und werden immer heftiger. Daher wird es auch immer wichtiger, sich dagegen zu schützen. Dies können Sie einerseits tun, indem Sie Ihr Haus so weit wie möglich wetterfest machen und andererseits, indem Sie sich gegen evtl. auftretende Schäden finanziell absichern.

Schutz vor Sturmschäden

Schwere Stürme, Blitzeis und heftige Gewitter mit Hagel oder Starkregen sind leider auch bei uns längst keine Jahrhundert-Ereignisse mehr. Abgedeckte Hausdächer, geborstene Fensterscheiben und umgestürzte Bäume sind dann die Folgen. Gerade in Herbst und Winter ist die Gefahr besonders groß, dass durch extreme Wettersituationen immense Schäden entstehen.

Natürlich kann man dem vorbeugen. Schäden am Haus durch Sturm und Hagel können durch regelmäßige Kontrolle des Gebäudes oft vermieden werden. Wenn Dachaufbauten gut befestigt, Bäume auf Fäulnisbildung überprüft und Gartenmöbel oder Sonnenschirme in geschützte Bereiche gebracht worden sind, ist schon eine Menge getan.

Sind Schäden aufgetreten, so genießen Sie bei Abschluss der Komplettlösung Gothaer Hausversicherung Heim&Haus mit einem einzigen Vertrag Schutz in allen Bereichen. Und bei Schadenfreiheit gibt es Geld zurück.

Richtiges Verhalten bei Überschwemmung und Rückstau

In den letzten Jahren haben die Schäden durch Überschwemmungen stark zugenommen. Anhaltendes Tauwetter und heftige Niederschläge lassen Flüsse über die Ufer treten oder plötzlicher Starkregen führt zu einer Überlastung des öffentlichen Kanals und überflutet anschließend die Kellerräume. Nahezu jeder kann davon betroffen sein.

Um bei Hochwasser das Gefährdungspotenzial in Ihrer Region besser beurteilen zu können, informieren Sie sich bitte über die regionalen Radiosender.

Die richtigen Schutzmaßnahmen gegen Schäden durch Überschwemmung und witterungsbedingten Rückstau sind vielseitig und der jeweiligen Situation anzupassen. Durch rechtzeitige Maßnahmen können unter Umständen Schäden minimiert oder sogar verhindert werden.

Überschwemmte Straße

Hier finden Sie einige Möglichkeiten der Schadenabwehr bzw. der Schadenminderung:

  • Einbau von geeigneten Rückstausicherungen
  • Rückstauklappen auf Funktion überprüfen (gangbar machen) und bei Gefahr schließen
  • Unter Erdgleiche liegende Gebäudeöffnungen sichern bzw. Türen, Fenster und Abflussöffnungen abdichten
  • Gefährdete Hausratgegenstände ausräumen oder hochstellen
  • Elektrische Geräte in bedrohten Räumen abschalten
  • Fahrzeuge rechtzeitig aus der Gefahrenzone bringen

Im Schadensfall melden Sie Ihren Schaden elektronisch mit dem entsprechenden Formular oder über unser Servicetelefon 030 5508-81508. Wir sind täglich 24 Stunden für Sie erreichbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Hausratversicherung

Sie mögen Ihr Zuhause und besonders die Dinge, die Ihnen lieb und teuer sind. Doch was ist, wenn Ihre Lieblingsstücke z. B. bei einem Einbruch gestohlen werden, Ihr Hab und Gut in Flammen aufgeht oder Ihre wertvollen Möbel durch Leitungswasser beschädigt werden?

Lebensretter Rauchmelder

"Aufpassen" allein reicht leider nicht. Denn die oft zitierte Zigarettenkippe im Bett oder im Abfalleimer ist eher selten schuld an einem Wohnungsbrand. Ein Kurzschluss in einem Elektrogerät - aber auch Brandstiftung etc. - können Sie ganz unverschuldet gefährden.