Ihre Leistungen der Gothaer Sterbegeldversicherung

Was Sie noch wissen sollten

Bei der Sterbegeldversicherung verzichten wir auf eine Gesundheitsprüfung. Sie können die Höhe der garantierten Leistungen bis maximal 15.000 Euro frei bestimmen.

Die Beitragszahlung läuft mindestens fünf Jahre, längstens bis zum 85. Lebensjahr. Versicherungsschutz besteht bis zum Alter 102 Jahre. Sie können die Beitragszahlung so planen, dass Sie im Rentenalter keine Beiträge mehr leisten müssen.

Mit der Auszahlung der Ablaufleistung erlischt der Vertrag. Das maximale Eintrittsalter beträgt 75 Jahre.

Für den Begünstigten der Sterbegeldversicherung ist die Auszahlungssumme in der Regel einkommenssteuerfrei. Sie unterliegt zwar der Erbschaftssteuer, für die jedoch hohe Freibeträge gelten.

Erlebt die versicherte Person das Ablaufalter, so wird die Versicherungssumme einschließlich Überschussbeteiligung an den Versicherungsnehmer ausgezahlt. Versteuert wird nur die Hälfte des Ertrages. Der Ertrag bemisst sich aus der Differenz zwischen dem Auszahlungsbetrag und den geleisteten Beiträgen.

Wenn Sie Ihre Beiträge nicht mehr zahlen können, haben Sie die Möglichkeit der Beitragsfreistellung. Sie können die Versicherungssumme aber auch reduzieren oder die Zahlung aufschieben.

Den Sparanteil Ihres Beitrags legen wir für Sie an. Sie erhalten darauf einen Garantiezins – unabhängig von Kapitalmarktschwankungen. Darüber hinaus beteiligen wir Sie an den Überschüssen, die unser Kapitalanlagemanagement erwirtschaftet.

Leistungsbeispiele: Kosten am Beispiel einer traditionellen Bestattung

LeistungKosten­beispiel
Beurkundung, Gebühren ca. 750 €
Sarg, Bestattungskosten ca. 2.500 €
Grabstein, Grabstelle ca. 3.500 €
Anzeigen, Karten ca. 500 €
Gesamtkosten ca. 7.250 €
Bei einer Urnen-Erdbestattung fallen – abhängig von abweichenden Gebühren je nach Stadt und Gemeinde – Kosten von rund 5.000 Euro an.

Schnell zum Ziel

Versicherungsbedingungen der Gothaer Sterbegeldversicherung

Das könnte Sie auch interessieren