Ein Wespennest hängt an einem Ast Ein Wespennest hängt an einem Ast

Wespennest entfernen: Das sollten Sie beachten

Ein Wespennest am Haus kann den Aufenthalt im Freien schnell vermiesen und Hausbewohner sowie Besucher gefährden. Lesen Sie hier, wann und wie Sie ein Wespennest entfernen können.

Wespennest: Was tun?

Wenn Wespen ihre Nester nah an Aufenthaltsbereichen des Menschen bauen, treten unweigerlich Konflikte auf. In leichten Fällen stören die gelb-schwarz gestreiften Insekten "nur" die Kaffeetafel, in schweren verteidigen die Tiere aggressiv ihr Nest und Hausbewohner sowie Besucher können sich nicht frei bewegen. Entdecken Sie ein Wespennest an Ihrem Haus oder in direkter Nähe, ist guter Rat teuer. Denn die Störenfriede stehen unter Naturschutz. Es gibt strenge Vorgaben, wann Sie ein Wespennest entfernen lassen dürfen. Hier erhalten Sie wichtige Informationen.

Entdecken Sie eine Insektenbehausung in der Nähe Ihres Hauses, ist es nicht unbedingt erforderlich, das Wespennest zu entfernen. Folgende Verhaltensweisen haben sich bewährt:

  • Installieren Sie eine Begrenzung (z. B. mit Flatterband), damit niemand näher als vier bis sechs Meter an das Nest herankommt
  • Sorgen Sie dafür, dass Kinder nicht in der Umgebung der Brutstätte toben und hektische Bewegungen machen. Das regt die Wespen ebenso auf wie über den Boden übertragene Erschütterungen (z. B. durch Springen)... Schließlich geht es hier auch um die Kindersicherheit

Wann darf ich ein Wespennest entfernen?

Handelt es sich um ein Volk der Gemeinen oder der Deutschen Wespe, dürfen Sie das Wespennest entfernen (lassen), sofern ein vernünftiger Grund dazu besteht. Das ist beispielsweise der Fall, wenn sich das Wespennest am Balkon befindet oder Sie ein Wespennest im Garten direkt neben der Terrasse haben. Ist es möglich, sich mit den herumschwirrenden Insekten zu arrangieren, dürfen die Tiere nicht gestört werden. Wir empfehlen, einen Fachmann zu beauftragen, der die Art der Wespen sicher bestimmt und fachgerecht mit den Tieren umgeht.

Welche Wespen stören die Kaffeetafel?

In Deutschland sind mehr als zehn verschiedene Wespenarten heimisch. Die Mehrzahl dieser geflügelten Insekten ist jedoch unproblematisch. Arten wie die Mittlere Wespe, die Sächsische Wespe oder die Feldwespe verteidigen sich nur in unmittelbarer Nähe der Nester. Diese bauen die Tiere zudem in der Regel nicht in direkter Umgebung menschlicher Ansiedlungen. Diese Wespennester zu entfernen, ist also unnötig. Sie erkennen die Arten an frei herabhängenden, runden Nestbauten, die die Größe eines Fußballs erreichen können. Viele dieser Fluginsekten stehen unter Artenschutz (wie z. B. die Hornisse). Hier benötigen Sie einen triftigen Grund und die Genehmigung der zuständigen Behörde, um das Wespennest zu entfernen.

Anders sieht es bei der Gemeinen Wespe und der Deutschen Wespe aus – den Wespenarten, die zum schlechten Ruf dieser Tiere beitragen. Denn sie mögen den Zwetschgenkuchen ebenso gern wie Ihre Familie und beim Grillen schnappen sie sich dreist einen Teil vom Steak. Dabei lassen sich die Tiere nicht vertreiben und reagieren auf Störungen schnell aggressiv. Ihre Nester bauen sie in Erdlöchern, Baumhöhlen, Rollladenkästen, am Gartenhaus oder auf dem Dachboden. Die gute Nachricht: Die rechtlichen Hürden, um ein Wespennest am Balkon oder im Garten zu entfernen, liegen erheblich niedriger.

Wann ist es erlaubt, Wespennester zu entfernen?

Möchten Sie ein Wespennest entfernen, das von einer besonders geschützten Art bewohnt wird und wenn die Tiere unter Naturschutz stehen, benötigen Sie die Genehmigung der zuständigen Behörde. Diese erhalten Sie nur, sofern es unerlässlich ist, das Wespennest zu entfernen. Das wäre z. B. der Fall, wenn Sie den Tieren nicht ausweichen können und Sie allergisch auf Wespengift reagieren.

Was kostet eine professionelle Entfernung?

Je früher Sie ein Wespennest entfernen lassen und je einfacher der Bau zugänglich ist, desto günstiger wird es. Rechnen Sie mit Kosten zwischen 100 und 450 Euro.

Wer trägt die Kosten der Wespennestentfernung?

Ist es nötig, ein Wespennest zu entfernen, kommt grundsätzlich der Hauseigentümer für die Kosten auf. Mieter verständigen daher ihren Vermieter, der die Arbeiten in Auftrag gibt und die Rechnung begleicht. Die Kosten sind nicht als Nebenkosten umlagefähig.

Gibt es eine Versicherung, die die Kosten der Wespennestentfernung ersetzt?

Die klassische Wohngebäudeversicherung oder die Hausratversicherung deckt die Kosten, die entstehen, wenn Sie ein Wespennest entfernen lassen, nicht ab. Erweitern Sie den Deckungsumfang mit unserem Haus- und Wohnungsschutzbrief. Dann sind die Wespennestentfernung und viele weitere, sonst nicht versicherte Kosten abgedeckt.

Was kann ich tun, um die Ansiedlung von Wespen zu verhindern?

Die störenden und gefährlichen Wespenarten suchen geschützte Hohlräume für den Nestbau und benötigen Holz als Baumaterial. Halten Sie Zugänge zu Rollladenkästen möglichst klein und hängen Sie Vogelnistkästen weit entfernt von Balkon und Terrasse auf. Verschließen Sie die Zugänge von alten Wühlmaus- oder Maulwurfgängen, um eine Besiedlung durch Wespen zu verhindern. Behandeln Sie Balkone, Terrassen, Gartenhäuser und Zäune aus Holz mit Holzschutzmitteln, damit die Insekten dort kein Baumaterial finden.

Häufige Fragen und Antworten

Im Herbst sterben die Wespen ab und die Jungkönigin sucht sich einen Winterunterschlupf. Die leere Nesthülle können Sie gefahrlos und ohne Genehmigung entfernen.

Wespen bauen ihr Nest aus mit den Kauwerkzeugen zerkleinerten Holzfasern, die mit Speichel verklebt werden.

Wie groß ein Volk wird, hängt von der Wespenart ab. Von den imposanten Hornissen leben meist 400 bis 600 Tiere zusammen, Nester der Deutschen Wespe beherbergen im Spätsommer bis zu 4.000 Tiere.

Harken Sie Ihre Beete regelmäßig und verschließen Sie sichtbare Erdlöcher (z. B. von Wühlmäusen), damit erst gar keine Wespen dort einziehen.

Fazit

Unter bestimmten Voraussetzungen ist es also möglich, ein Wespennest zu entfernen. Die Kosten trägt der Hauseigentümer, auch wenn das Haus oder die Wohnung vermietet ist. Auf Wunsch ist es möglich, die entstehenden Kosten zu versichern. So steht z. B. der Haus- und Wohnungsschutzbrief dafür ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Hausratversicherung: Familie spielt im Wohnzimmer.

Hausratversicherung

Sichern Sie Ihr Hab & Gut bei Einbruch, Brand, Wasserschaden oder Sturm durch die Hausratversicherung zuverlässig ab. Wählen Sie aus drei Leistungspaketen das für Sie passende.

Die private Unfallversicherung der Gothaer: Mountainbiker in den Bergen.

Unfallversicherung

Keiner beschäftigt sich gerne mit dem Thema Unfall. Aber was ist, wenn doch mal etwas passiert? Das geht oft schnell. Unsere private Unfallversicherung schützt Sie weltweit rund um die Uhr.

Gothaer Wohngebäudeversicherung: Vater und Sohn zelten im Garten.

Wohngebäudeversicherung

Schützen Sie Ihr Eigenheim gegen existenzielle Gefahren wie Feuer, Leitungswasser, Sturm, Hagel oder Blitzschlag. Wählen Sie aus drei Leistungspaketen das für Sie passende.