Lichtkuppeln auf einem verschneiten Dach

So sichern Sie Ihr Zuhause

Lichtkuppeln, Kellerfenster und Kellerschächte

Nicht nur Fenster und Türen sollten so ausgerüstet werden, dass es Einbrechern schwerfällt, durch sie ins Innere des Hauses zu gelangen. Das Gleiche gilt für Lichtkuppeln, Kellerfenster und Kellerschächte, auch sie sollten Einbruch hemmend ausgestattet werden. Wir sagen Ihnen, welche Vorrichtungen dabei am besten helfen.

Schutz von Lichtkuppeln

Bei Flachdach-Bungalows und Atrium-Häusern steigen Einbruchtäter nicht selten über Lichtkuppeln ein, indem sie diese zerschlagen oder - je nach Aufbau - die Verschraubungen und Befestigungen lösen, um die Kuppel abzuheben.

Meist sind Lichtkuppeln aus Acryl-Glas gefertigt. Dieser Baustoff schützt weitestgehend gegen Witterungs­einflüsse, wie zum Beispiel Hagel, wirkt aber nicht Einbruch hemmend.

Die Montage von Lichtkuppeln sollte so erfolgen, dass Verschraubungen und Befestigungen von außen nicht lösbar und entfernbar sind. Sie versprechen zwar akzeptablen, letztlich aber nur begrenzten Schutz.

Angemessener Schutz wird durch die (nachträgliche) Montage eines Innengitters erzielt.

Der Schutz durch zum Beispiel eine innen montierte Einbruch hemmende Verglasung kann nur angeraten werden, wenn die Lichtkuppel nicht zu Lüftungszwecken etc. genutzt werden muss, also fest aufgebaut ist.

Lichtschacht-Gitter

Schutz von Kellerschächten

Bevorzugt suchen Einbruchtäter ihren Weg über Gitterroste / Kellerroste, wenn diese nur über dem Kellerschacht / Lichtschacht aufgelegt sind.

Hier sehen Sie ein aufgelegtes Gitterrost / Kellerrost über einem ungeschützten Kellerschacht.

Ungeschütztes Gitterrost über Kellerschacht

Ein aufgelegtes Gitterrost bzw. Kellerrost kann ohne weiteres hochgehoben werden und der Täter dann ungehindert eindringen.

Einbrecher hebt das Gitterrost eines Kellerschachts hoch.

Effektiven Schutz vor dieser Art des Einbruchs erreichen Sie durch Verankerung der Gitterroste / Kellerroste vorzugsweise mittels Hangschlössern oder Ketten (Abhebe-Hochhebe-Sicherung).

Hier sehen Sie ein verankertes, gegen Hochheben geschütztes Gitterrost / Kellerrost.

Copyright ABUS August Bremicker Söhne KG

Verankertes, gegen Hochheben geschütztes Gitterrost / Kellerrost von ABUS

Hier sehen Sie ein verankertes, gegen Hochheben geschütztes Gitterrost / Kellerrost.

Copyright ABUS August Bremicker Söhne KG

Verankertes, gegen Hochheben geschütztes Gitterrost / Kellerrost von ABUS

Schutz von Kellerfenstern

Kellerfenster in Ausführung von leichten Stahlgitterkonstruktionen / Drahtlochblenden (sogenannten "Mäusegittern"), die direkt von außen angreifbar sind, können hinreichend mittels Außengittern oder innen liegenden Hangschlössern und Verstrebungen - nach dem Prinzip Vorlegestange, Montage in Eigenleistung, oder Teleskopstange - gegen Eindrücken oder Eintreten geschützt werden.

Hier sehen Sie ein Kellerfenster in der Ausführung als Stahlgitterkonstruktion / Drahtlochblende ("Mäusegitter").

Kellerfenster in der Ausführung als Stahlgitterkonstruktion / Drahtlochblende (“Mäusegitter“)

Ein Außengitter schreckt Einbrecher ab und schützt hervorragend vor Einbruch.

Copyright ABUS August Bremicker Söhne KG

Außengitter für Fenster von ABUS

Mehr Informationen zu weiteren Produkten, Einbruchschutz-Möglichkeiten, Herstellern und Fachunternehmen finden Sie unter www.vds.de, www.k-einbruch.de und www.polizeiberatung.de.

Verantwortlich für den Inhalt:
Ekkehart Karen
E-Mail: karen.versicherung@web.de

Das könnte Sie auch interessieren

Einzelbauteile zur Nachrüstung von Türen

Haus-, Wohnungs- und Kelleraußentüren sind ein beliebtes Angriffsziel für Einbrecher. Lesen Sie hier, wie Sie Ihre Außentüren wirksam schützen können.

Einzelbauteile zur Nachrüstung von Fenstern

Bevorzugt suchen Einbruchtäter ihren Weg über Terrassen-Balkon-Türen (Fenstertüren) und Fenster. Lesen Sie hier, wie Sie diese wirksam schützen können.