Mietausfall­versicherung

  • Für gewerblich genutzte Gebäude, die vermietet oder selbst genutzt werden
  • Mietausfall oder Nutzungsausfall in Höhe des ortsüblichen Mietwertes
  • Inklusive fortlaufender Nebenkosten

Was ist eine Mietausfallversicherung?

Als Eigentümer*in von gewerblich genutzten und vermieteten Gebäuden kann Ihr Gebäude durch einen versicherten Sach­schaden so in Mitleiden­schaft gezogen werden, dass Sie die Räume vorläufig nicht mehr vermieten oder selbst nutzen können. Den entstehenden Mietausfall oder Nutzungs­ausfall können Sie über unsere Mietausfall­versicherung, auch Mietverlust­versicherung genannt, abdecken. Darüber hinaus sind die fortlaufenden Neben­kosten versichert.

Die Gothaer Mietausfall­versicherung Gewerbe ist eine Mietausfall­versiche­rung für Vermie­ter*innen sowie Selbst­nutzer*innen und als Zusatz­baustein für die Gewerbliche Gebäude­versicherung abschließbar.

Schadenbeispiel Mietausfallversicherung:

In einer gewerblich genutzten Immobilie entsteht durch einen Rohrbruch ein Leitungs­wasser­schaden, der für den Mieter die Nutzung der ange­mieteten Räume vorüber­gehend unmöglich macht. Die Mietzahlung wird auf Grund dessen ausgesetzt. Sie erhalten im Schadensfall schnell und unkompliziert den entstandenen Mietverlust bis zu dem Zeitpunkt, in dem die Räume wieder benutzbar sind, höchstens für die Dauer von zwölf Monaten (Verlän­gerung auf 24 Monate möglich).

Gothaer Versicherung vor Ort. Finden Sie persönliche Berater*innen in Ihrer Nähe.

Berater*in in der Nähe

Haben Sie Fragen zur Gothaer Mietausfall­versicherung?

Sie möchten sich mit unserer Mietausfall­versicherung zuverlässig und günstig absichern, haben aber noch offene Fragen oder möchten weitere Informationen erhalten? Bevor Sie im Internet ohne ver­wert­bares Ergebnis nach Begriffen wie "Mietausfall­versicherung Vergleich“ oder "Mietausfallversicherung Testsieger“ suchen, fordern Sie lieber direkt ein Angebot bei der Gothaer an, lassen Sie sich individuell beraten und entscheiden Sie auf Basis von Fakten.

Weitere Informationen zur Mietausfallversicherung

Was leistet die Mietausfallversicherung?

Bei der gewerblichen Miet­ausfall­versicherung sind der Mietverlust oder Nutzungsausfall in Höhe des orts­üblichen Mietwertes (bei Selbst­nutzung) und die fortlaufenden Nebenkosten (zum Beispiel Grund­steuer, Müllabfuhr) versichert.

Wir versichern - soweit mit Ihnen vereinbart - Mietausfall verursacht durch Sachschäden am Gebäude durch:

  • Feuer (Brand, Blitzschlag, Explosion)
  • Leitungswasser
  • Sturm und Hagel
  • Elementarschäden wie Erdbeben, Überschwemmung, Erdrutsch und Lawinen

Was kostet eine Mietausfallversicherung?

Was Sie die Gothaer Mietausfall­versicherung bei Abschluss kosten wird, darüber kann keine allge­mein­gültige Aussage getroffen werden, da die Kosten von ver­schiedenen Faktoren, unter anderem vom Versicherungs­umfang sowie der Art und der Anzahl der zu versichernden Gebäude, abhängt.

Gerne beraten wir Sie hierzu persönlich und können Ihnen anhand Ihrer Angaben die Kosten für Ihre individuell angepasste Mietausfall­versicherung berechnen.

Häufige Fragen zur Miet­ausfall­versicherung

Für wen ist die gewerbliche Mietausfallversicherung geeignet?

Ist eine Mietausfallversicherung sinnvoll?

Was ist bei der gewerblichen Mietausfallversicherung versichert?

Was deckt eine Mietausfallversicherung ab?

Welche Gefahren und Schäden sind bei der Gothaer Mietausfallversicherung nicht abgedeckt?

Wo gilt die gewerbliche Mietausfallversicherung?

Wie wird die Versicherungssumme bei der Mietausfallversicherung ermittelt?

Was erhalten Sie bei unserer Mietausfallversicherung im Schadensfall?

Wie teuer ist eine Mietausfallversicherung?

Wer bietet eine Mietausfallversicherung an?

Das könnte Sie auch interessieren

Inhaltsversicherung

Sichern Sie Betriebseinrichtung und Warenbestand gegen die Gefahren Feuer, Leitungswasser, Einbruch­diebstahl, Sturm und Hagel sowie weitere Elementarschäden ab.