Mit dem Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG) haben Sie als Unternehmer neue Pflichten, aber auch neue Chancen. Mit dem Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG) haben Sie als Unternehmer neue Pflichten, aber auch neue Chancen.

Chancen und Pflichten der neuen Betriebsrente

Betriebsrentenstärkungs-
gesetz (BRSG)

Nutzen Sie die betriebliche Altersvorsorge (bAV) als Zeichen der Wertschätzung für Ihre Mitarbeiter*innen – und damit als nach­haltige Investition in Ihr Unternehmen.

  • Starkes personalpolitisches Instrument – ohne großen Kostenaufwand
  • Steigerung der Mitarbeitermotivation und -bindung
  • Positionierung als sozial verantwortungsbewusste*r Arbeitgeber*in
Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG): Gothaer bAV-Signet Team Zukunft Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG): Gothaer bAV-Signet Team Zukunft

Das Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG) erfolgreich für das eigene Unternehmen nutzen

Förderrahmen 2022

Für alle Mitarbeitenden

Der steuerliche Förderrahmen 2022 für alle Mit­ar­beitenden im Rahmen einer Entgeltumwandlung beträgt 6.768 EUR. Bis zu 3.384 EUR (bis zu 4% der Beitragsbemessungsgrenze) davon sind sozialabgabenbefreit.

Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG): Grafik zum Förderrahmen 2022


Für Ihre Minijobber*innen und Teilzeitkräfte

  • Förderbetrag für Geringverdienende (bis 2.575 Euro monatlicher Brutto­lohn): 30 Prozent steuerlich geförderter Arbeitgeberbeitrag, zwischen 20 und 80 Euro im Monat
  • Freibetrag in der Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung

Optimale Chancenverwertung mit dem Arbeitgeberzuschuss

Der Arbeitgeberzuschuss rechnet sich für Sie.

Die Förderung durch den Staat eröffnet Spielräume für noch mehr Motivation. So kann auch ein freiwillig höherer 25 % Zuschuss (statt dem Mindest­zu­schuss von 15 %) nahezu kosten­neutral umgesetzt werden, wie die Beispiel­rechnungen anschaulich zeigen.

Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG): Tabelle mit Beispielrechnung für eine betriebliche Altersvorsorge inklusive Bruttobeiträgen, Steuer- und Sozialversicherungsersparnis bzw. Ersparnis von Lohnnebenkosten und Nettoaufand für Arbeitgeber.

Setzen Sie den Arbeitgeberzuschuss gezielt mit für die Bindung und Motivation Ihrer Mitarbeitenden ein.

Welche Möglichkeiten Sie haben? Wir beraten Sie gerne und zeigen Ihnen bedarfsgerechte Lösungen für Ihr Unternehmen.

Die Vorteile der Vorsorgelösungen der Gothaer

Betriebsrentenstärkungsgesetz: Kolleg*innen spielen ausgelassen miteinander Tischfussball

Vorteile für Ihre Mitarbeitenden

  • Attraktive Altersvorsorge und Schließung der Rentenlücke
  • Renditestarke Lösungen mit Beitragsgarantie
  • Einfache Lösung und schlanke Prozesse über das Unternehmen ohne hohen Eigenaufwand
  • Einspareffekte bei Steuer- und Sozialabgaben
  • Kompetente Ansprechpartner und bAV- Spezialisten für die Beratung

Die Gothaer macht Ihnen die bAV-Verwaltung jetzt ganz einfach!

Adressänderung, Dienstaustritt, Elternzeit und Co: Mit unseren Serviceportalen können Sie Ihre Anliegen rund um die Betriebs­renten­verträge Ihrer Mitarbeitenden direkt und ein­fach digi­tal über­mitteln – und damit viel Auf­wand und Zeit sparen.

  • Die Online-Zentrale für Ihre bAV-Verwaltung
  • Die wichtigsten Anliegen über­sichtlich direkt zum Anklicken
  • Schnell und unbürokratisch Ver­tragsänderungen wie Dienst­austritte, Adressänderung u.v.m. melden
  • Plausibilisierte Eingaben mini­mieren Rückfragen und be­schleu­nigen die Prozesse
  • Keine Unterschrift nötig
  • Direkt mit Vorteils- und Angebots­rechner
Gothaer Versicherung vor Ort. Finden Sie persönliche Berater*innen in Ihrer Nähe.

Berater*in in der Nähe

Haben Sie Fragen zum Betriebs­renten­stärkungs­gesetz?

Sie möchten sich umfangreich über das Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG) informieren, haben noch offene Fragen oder brauchen weitere Informationen? Wir beraten Sie gerne persönlich oder telefonisch!

Das könnte Sie auch interessieren

Pensionskasse

Die Gothaer Pensionskasse ist darauf ausgelegt, schlanke Versorgungs­lösungen für Beleg­schaften aller Größen­ord­nungen abzubilden. Die vorhandenen Produkte eignen sich auch hervor­ragend, um tarif­ver­trag­lich vereinbarte bAV-Lösungen abzubilden.