Kunstwerk: das Gothaer Liebespaar

Gut versichert

Schäden an Gemälden und anderen Kunstobjekten

Wertvolle Kunst gibt es zu allen Zeiten. Sie zu versichern, ist elementar, denn wenn ein Kunstwerk beschädigt wird, verliert es seinen Marktwert. Schäden treten häufig beim Transport auf. Die damit einher­gehenden Risiken richtig zu kalkulieren, gehört zu den Heraus­forderungen in der Kunstversicherung.

1990

Gemälde, Briefmarken, Fabergé-Eier: die Kunstversicherung

Die Kunstversicherung für Kunst und Antiquitäten nimmt die Gothaer als Deutschlands drittgrößter Hausrat­versicherer 1990 ins Programm auf. Sie bietet eine Allgefahrendeckung für einen Sammlungswert ab 400.000 Euro.

1993 gehört das Ölgemälde "Das Gothaer Liebespaar" aus dem 15. Jahrhundert, ein Exponat des Museums Schloss Friedenstein in Gotha, zu den abgesicherten Kunstgegen­ständen. Neben Museen nutzen private und professionelle Kunstsammler, Galerien und Kunstvereine das Angebot.

Eine Wanderausstellung mit den wertvollsten Briefmarken der Welt, der roten und der blauen Mauritius (geschätzter Wert: sieben Millionen DM) betreut die Kunstversicherung 1998 und steht ihren Kunden mit Beratung sowohl zum Versicherungs­schutz als auch zu Auswahl und Sicherung der Aus­stellungsorte zur Seite. Außerdem gehören Fabergé-Eier und Schmuck­stücke zu den Versicherungsobjekten der Gothaer Versicherungsbank.

2002 wird die Kunstversicherung als eigenes Segment der Spezial­versicherungen gestartet.

2012

Lieblingsstücke: Snoopy im knallroten Flugzeug

Versicherungsobjekte der Gothaer Kunstversicherung werden anlässlich der "Langen Nacht der Museen" 2012 in der Kölner Firmenzentrale ausgestellt. Darunter sind ein Jaguar XK 120, Baujahr 1954, und mehrere Dutzend Snoopy-Figuren. Auch ein Snoopy im knallroten Flugzeug mit Fliegermütze gehört zu der privaten Sammlung – besonders beliebt bei Sammlern sind jene, die den berühmten Hund aus den "Peanuts"-Cartoons auf einem seiner Fortbewegungsmittel zeigen.

Die Gothaer Kunst- und Ausstellungs­versicherung gehört heute zu den "Top Five" in Deutschland. Seit 2014 ist sie über ihre europäischen Partner innerhalb der Vereinigung Eurapco auch in ganz Europa aktiv. Kunden sind insbesondere Museen – beispielsweise gehört die Gothaer zu den Mitversicherern der Neuen und Alten Nationalgalerie sowie dem Pergamon­museum in Berlin, der Pinakothek in München, der Kölner Museen Ludwig und Wallraf-Richartz und der Hamburger Kunsthalle –, aber auch Galerien, Stiftungen sowie Kunstmessen.

Snoopy im roten Flugzeug

2015

Versicherungsfall Kunstschaden

Die Farben der Deutschlandfahne leuchten hinter Glas. Rechts oben in der Ecke des Siebdrucks "Schwarz, Rot, Gold", den Gerhard Richter anlässlich des Jahrestags der Wieder­vereinigung 2015 schuf, befindet sich jedoch eine kleine Beschädigung. Auch das ist ein Fall für die Gothaer.

In einem Büro in der Kölner Firmen­zentrale der Gothaer hängt heute dieses Werk des aktuell teuersten noch lebenden Künstlers. Der Schaden setzte den Marktwert des Bildes auf einen Schlag auf Null. Zum Glück für den Besitzer war es bei der Gothaer über eine Allgefahrendeckung versichert, die auch den Transport einschloss.

Wird Kunst beschädigt, passiert das häufig beim Transport. Die damit einhergehenden Risiken richtig zu kalkulieren, gehört zu den Heraus­forderungen in der Kunstversicherung.

Auch die Skulptur "Dog" des Pop Art-Künstlers Keith Haring ist ein Versicherungsfall. Das Holzobjekt mit dem bekannten Hundemotiv des amerikanischen Pop Art-Künstlers hatte ursprünglich einen Wert von rund 66.000 Dollar. Nach seiner Beschädigung jedoch verlor es seinen Marktwert. Für die Besitzer von Kunstwerken zählt indes meist nicht nur der finanzielle, sondern auch der unschätzbare persönliche Wert.

Ernst Wilhelm Arnoldi

Von den Anfängen bis zur Feuerversicherung

Menschen

1835 bis 1873
1879 bis 1933
1938 bis 1970
1975 bis 2018

Pionierleistung & Innovation

Gründung und Anfänge
Persönlichkeiten
Neuerungen im 20. Jahrhundert
Das EDV-Zeitalter beginnt