Gothaer Konzernzentrale Köln
Der Gothaer Konzern


Auf diesen Seiten informieren wir Sie über alles Wissenswerte rund um den Gothaer Konzern - von unserer Geschichte über die Unternehmensstruktur bis hin zu aktuellen Kennzahlen. Englischsprachige Informationen finden Sie unter dem folgenden Link.


Gothaer Group

Die Gothaer im Überblick

Der Gothaer Konzern ist mit 4,5 Mrd. Euro Beitragseinnahmen und rund 4,1 Millionen versicherten Mitgliedern eines der größten deutschen Versicherungsunternehmen.


Händeschütteln
Partnerunternehmen

Die Gothaer arbeitet im Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbereich mit leistungsstarken und langjährigen Partnerunternehmen zusammen.


Partnerunternehmen


Kooperation mit Start ups
Start-ups

Die Gothaer als Hafen für Start-ups: Wir laden Sie ein, mit uns zusammenzuarbeiten.


Digitalisierung bei der Gothaer

Netzwerke: Logos Eurapco und AMICE
Netzwerke

Die Gothaer ist Teil des europäischen Versicherungsverbundes Eurapco und des Gegenseitigkeitsversicherungs- netzwerkes AMICE.


Eurapco und AMICE


Aktuelle Unternehmenskennzahlen

Die wesentlichen Unternehmens- kennzahlen haben wir in einer Übersicht für Sie zusammengestellt. Weitere Informationen finden Sie in den jährlichen Geschäftsberichten des Konzerns.


Presseinformation: News und Infos für Journalisten
News und Infos für Journalisten

Ob Pressemitteilungen zu Konzern- und Marktthemen, Geschäftsberichte, Studien, Ansprechpartner, Fotos, Videos oder aktuelle Pressetermine: In unserem Pressebereich haben wir alle Informationen rund im die Gothaer für Sie zusammengefasst. Sie haben Fragen? Kommen Sie jederzeit gerne auf uns zu.


Pressebereich

Karriere bei der Gothaer: Haus III
Gestalten Sie die Zukunft der Gothaer


Die Gothaer bietet motivierten Mitarbeitern vom ersten Tag an erfüllende, verantwortungsvolle Aufgaben - und bei entsprechender Leistung interessante Entwicklungsperspektiven. Halten Sie jetzt auf unserem Stellenmarkt nach Ihrem Traumjob Ausschau.


Stellenmarkt

Starten Sie jetzt Ihre Karriere bei der Gothaer

Ob als Berufserfahrener, Absolvent, Student oder Schüler - wir suchen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die fachlich überzeugen und zu uns passen.


Kontinuierliche Weiterbildung und Talentförderung

Wir fördern kontinuierlich die Professionalität von Führungskräften, Projektleitern, Mitarbeitern, Auszubildenden und Studierenden sowie ganzen Organisationseinheiten durch geeignete Qualifizierungs- und Entwicklungsmaßnahmen.


Entdecken Sie unsere fairen Leitlinien und Leistungen

Die Gothaer bietet motivierten Mitarbeitern vom ersten Tag an erfüllende, verantwortungsvolle Aufgaben - und bei entsprechender Leistung interessante Entwicklungsperspektiven. Sie können sich auf respektvolles und faires Miteinander verlassen.


Kundencenter online: Verwalten Sie Ihre Versicherungsverträge online
Was können wir für Sie tun?


Haben Sie eine Frage, brauchen Sie weitere Informationen oder möchten Sie uns einen Brief oder ein Fax senden? Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung. Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten.


Kontaktieren Sie uns

Die Gothaer Ratgeber

Wir möchten, dass es Ihnen gut geht. Unsere Ratgeber unterstützen Sie mit wertvollen Tipps und praktischer Hilfe.


Auf einen Blick

Hier finden Sie unsere jeweils aktuellen Versicherungsbedingungen und Produktinformationen sowie wichtige Gesetzesinformationen und Online-Formulare.


Repräsentative Versicherungsgebäude gehören der Vergangenheit an

Bild: Haus der Versicherungsgeschichte (heute: Deutsches Versicherungsmuseum)

Versicherungsgebäude symbolisierten Stabilität und Kapitalkraft

Königsallee, Kaiser-Wilhelm-Ring, Kurfürstendamm, Kaiserstraße – das waren die Adressen nicht nur für Nobelgeschäfte und große Modehäuser, sondern auch für Versicherungsgesellschaften. Sie trugen mit ihren Repräsentativbauten wesentlich zum Erscheinungsbild der Stadtzentren bei. Und wenn am Abend die Lichter angingen, dann leuchteten die großen, bekannten Namen von den Fassaden.

Prachtbauten: Garanten von Sicherheit und Wohlstand

Ab Mitte des 19. Jahrhunderts erlebte die Versicherungswirtschaft in Deutschland einen sagenhaften Aufschwung. Mit dem Höhepunkt der industriellen Revolution, der neue, ungeahnte Risiken mit sich brachte, entstand immenser Versicherungsbedarf. Neugründungen von Unternehmen waren die Folge. Steigende Beitragseinnahmen und somit auch steigende Versicherungsleistungen erforderten die Bildung hoher Rücklagen und Reserven.

Immobilienbesitz war eine beliebte Anlageform, die selbst bei Eigennutzung noch gute Rendite versprach; darüber hinaus Sinnbild für Stabilität, Seriosität und Kapitalkraft. Versicherungspaläste entstanden, mit denen man auf Briefbögen, Ansichtskarten, Broschüren und Werbeprospekten seine Zuverlässigkeit und Zahlungsfähigkeit demonstrierte.

Das ist heute anders. Prachtbauten in Innenstädten sind nüchternen Zweckbauten in peripheren Gebieten gewichen. Das ist einerseits kostengünstiger und andererseits rufen Versicherungspaläste heutzutage beim Kunden nicht mehr Bewunderung, sondern Missmut hervor. So manche stolze Immobilie wurde veräußert und wieder angemietet – eine Anlageform ist im Wandel.



Auch die Innenarchitektur der Versicherungspaläste beeindruckt

Bild: Treppenhaus im Deutschen Versicherungsmuseum in Gotha

Ende des 19. Jahrhunderts hatte das stolze Bürgertum den Wunsch nach kultureller Repräsentation und griff auch in der Architektur auf historische Baustile zurück. Das 1894 fertiggestellte ehemalige Verwaltungsgebäude der Gothaer Lebensversicherung in Gotha spiegelt den Geist dieser Zeit, auch Gründerzeit genannt, wider. Das Treppenhaus mit dem dreiteiligen Relief des Leipziger Bildhauers Adolf Lehnert nimmt Stilelemente von Renaissance und Romanik auf. Als Direktionssitz der ersten deutschen Lebensversicherungsgesellschaft, der Gothaer Lebensversicherungsbank, sollte es rein äußerlich schon solide Sicherheit ausstrahlen. Lange Jahre beherbergte das Gebäude das Museum der deutschen Versicherungswirtschaft und heute das Deutsche Versicherungsmuseum. Das Entree beeindruckt auch jetzt noch immer wieder die Besucher.