Bild: Gothaer Konzernzentrale Köln

Der Gothaer Konzern


Auf diesen Seiten informieren wir Sie über alles Wissenswerte rund um den Gothaer Konzern - von unserer Geschichte über die Unternehmensstruktur bis hin zu aktuellen Kennzahlen. Englischsprachige Informationen finden Sie unter dem folgenden Link.


Gothaer Group

Die Gothaer im Überblick

Der Gothaer Konzern ist mit 4,5 Mrd. Euro Beitragseinnahmen und rund 4,1 Millionen versicherten Mitgliedern eines der größten deutschen Versicherungsunternehmen.


Bild Handschlag: Die Partnerunternehmen der Gothaer
Partnerunternehmen

Die Gothaer arbeitet im Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbereich mit leistungsstarken und langjährigen Partnerunternehmen zusammen.


Partnerunternehmen

Netzwerke: Logos Eurapco und AMICE
Netzwerke

Die Gothaer ist Teil des europäischen Versicherungsverbundes Eurapco und des Gegenseitigkeitsversicherungs- netzwerkes AMICE.


Eurapco und AMICE


Aktuelle Unternehmenskennzahlen

Die wesentlichen Unternehmens- kennzahlen haben wir in einer Übersicht für Sie zusammengestellt. Weitere Informationen finden Sie in den jährlichen Geschäftsberichten des Konzerns.


Bild Presseinformation: News und Infos für Journalisten

News und Infos für Journalisten

Ob Pressemitteilungen zu Konzern- und Marktthemen, Geschäftsberichte, Studien, Ansprechpartner, Fotos, Videos oder aktuelle Pressetermine: In unserem Pressebereich haben wir alle Informationen rund im die Gothaer für Sie zusammengefasst. Sie haben Fragen? Kommen Sie jederzeit gerne auf uns zu.


Pressebereich

Karriere bei der Gothaer: Haus III

Gestalten Sie die Zukunft der Gothaer


Die Gothaer bietet motivierten Mitarbeitern vom ersten Tag an erfüllende, verantwortungsvolle Aufgaben - und bei entsprechender Leistung interessante Entwicklungsperspektiven. Halten Sie jetzt auf unserem Stellenmarkt nach Ihrem Traumjob Ausschau.


Stellenmarkt

Starten Sie jetzt Ihre Karriere bei der Gothaer

Ob als Berufserfahrener, Absolvent, Student oder Schüler - wir suchen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die fachlich überzeugen und zu uns passen.


Kontinuierliche Weiterbildung und Talentförderung

Wir fördern kontinuierlich die Professionalität von Führungskräften, Projektleitern, Mitarbeitern, Auszubildenden und Studierenden sowie ganzen Organisationseinheiten durch geeignete Qualifizierungs- und Entwicklungsmaßnahmen.


Entdecken Sie unsere fairen Leitlinien und Leistungen

Die Gothaer bietet motivierten Mitarbeitern vom ersten Tag an erfüllende, verantwortungsvolle Aufgaben - und bei entsprechender Leistung interessante Entwicklungsperspektiven. Sie können sich auf respektvolles und faires Miteinander verlassen.


Bild Kundencenter online: Verwalten Sie Ihre Versicherungs-Verträge online

Was können wir für Sie tun?


Haben Sie eine Frage, brauchen Sie weitere Informationen oder möchten Sie uns einen Brief oder ein Fax senden? Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung. Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten.


Kontaktieren Sie uns

Die Gothaer Ratgeber

Wir möchten, dass es Ihnen gut geht. Unsere Ratgeber unterstützen Sie mit wertvollen Tipps und praktischer Hilfe.


Auf einen Blick

Hier finden Sie unsere jeweils aktuellen Versicherungsbedingungen und Produktinformationen sowie wichtige Gesetzesinformationen und Online-Formulare.


Multimedia-Paket: Pflegestärkungsgesetz II

Sie sind auf der Suche nach multimedialen Beiträgen zum zweiten Pflegestärkungsgesetz? Die Gothaer Versicherung stellt Ihnen ein Paket aus Audio, Video und Text zur kostenlosen Veröffentlichung in Ihrem Medium zur Verfügung. Dazu gehören ein neutraler, animierter Erklärfilm zu den Neuerungen des Gesetzes, Einschätzungen dazu von Gothaer Experte Emanuel Issagholian sowie ein redaktioneller Begleittext. Alle Beiträge stehen zum Download bereit.

Erklärfilm

O-Ton Gothaer Experte Emanuel Issagholian

Hintergrund zum Pflegestärkungsgesetz II

Gute Nachrichten für alle Pflegebedürftigen und ihre Angehörigen: Zum 1. Januar 2017 wird das zweite Pflegestärkungsgesetz wirksam und ermöglicht einen verbesserten Zugang zu Leistungen aus der Pflegeversicherung.

Das bereits Ende 2015 verabschiedete Gesetz definiert den Begriff Pflegebedürftigkeit neu: Der Grad der Selbständigkeit und der damit verbundene Unterstützungsbedarf sind künftig entscheidend bei der Einstufung, wie pflegebedürftig ein Mensch ist. Gegenüber dem bisherigen Beurteilungsverfahren wird damit ab 2017 stärker auf kognitive und psychische Beeinträchtigungen geachtet.

Neu ist außerdem, dass Betroffene nicht mehr in drei Pflegestufen, sondern in fünf Pflegegrade eingestuft werden. Ausschlaggebend in welchen Grad Pflegebedürftige eingeordnet werden, sind sechs Aspekte:

• Mobilität

• Kommunikationsfähigkeit

• Verhalten im Alltag

• Fähigkeit zur Selbstversorgung

• Fähigkeit selbständig Medikamente einzunehmen oder zum Arzt zu gehen

• Ein normaler Tagesablauf sowie soziale Kontakte zu anderen Menschen

Mit dieser Interpretation von Pflegebedürftigkeit erhalten vor allem Demenzkranke erleichterten Zugang zu Pflegeleistungen. Nach Schätzungen des Bundesgesundheitsministeriums wird der weiter gefasste Begriff dazu führen, dass 500.000 neue Bedürftige in Pflegegrade eingestuft werden. Wer bereits in eine Pflegestufe eingeordnet ist, wird automatisch in einen entsprechenden Pflegegrad übertragen und muss keine finanziellen Einbußen fürchten.

Soweit die guten Nachrichten. Ein Problem wird sich aber auch durch das zweite Pflegestärkungsgesetz nicht lösen: "Eine Finanzierungslücke zwischen den staatlichen Leistungen und den tatsächlichen Kosten im Pflegefall wird bleiben", sagt Emanuel Issagholian, Leiter Produktmarketing der Gothaer Krankenversicherung. "Die Optimierung der gesetzlichen Leistungen, vor allem durch die Neufassung des Pflegebegriffs ist sehr zu begrüßen, aber eine zusätzliche private Absicherung ist für den Pflegefall noch immer dringend erforderlich."

So fallen für eine in Pflegegrad III eingestufte Person beispielsweise monatlich 2.963 Euro Pflegekosten an. Ab 2017 wird die Pflegeversicherung für diese Gruppe 1.262 Euro leisten. Es bleibt also eine Finanzierungslücke von 1.700 Euro. "Wer sich und seine Angehörigen für den Pflegefall finanziell absichern will, kommt um eine private Zusatzversicherung nicht herum - auch trotz des zweiten Pflegestärkungsgesetzes", resümiert Issagholian.

Sie haben Fragen?

Konzern Pressesprecherin, Leitung Presse und Unternehmenskommunikation

Bild: Martina Faßbender
Martina Faßbender

+49 221 308-34531

+49 175 2285017

+49 221 308-34530

martina_fassbender@gothaer.de

Referentin für Konzernthemen, Investor Relations

Bild: Sabine Essing
Sabine Essing

+49 221 308-34534

sabine_essing@gothaer.de

Gothaer Konzern

Referentin für Kompositversicherungen

Bild: Katharina Bartsch
Katharina Bartsch

+49 221 308-34532

katharina_bartsch@gothaer.de

Gothaer Allgemeine Versicherung AG

Referent für Gesundheitsthemen, Renten- und Lebensversicherung, Social Media

Bild: Klemens Surmann
Dr. Klemens Surmann


+49 221 308-34543


klemens_surmann@gothaer.de

Gothaer Krankenversicherung AG, Gothaer Lebensversicherung AG, Janitos