Bild: Gothaer Konzernzentrale Köln

Der Gothaer Konzern


Auf diesen Seiten informieren wir Sie über alles Wissenswerte rund um den Gothaer Konzern - von unserer Geschichte über die Unternehmensstruktur bis hin zu aktuellen Kennzahlen. Englischsprachige Informationen finden Sie unter dem folgenden Link.


Gothaer Group

Die Gothaer im Überblick

Der Gothaer Konzern ist mit 4,5 Mrd. Euro Beitragseinnahmen und rund 4,1 Millionen versicherten Mitgliedern eines der größten deutschen Versicherungsunternehmen.


Bild Handschlag: Die Partnerunternehmen der Gothaer
Partnerunternehmen

Die Gothaer arbeitet im Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbereich mit leistungsstarken und langjährigen Partnerunternehmen zusammen.


Partnerunternehmen

Netzwerke: Logos Eurapco und AMICE
Netzwerke

Die Gothaer ist Teil des europäischen Versicherungsverbundes Eurapco und des Gegenseitigkeitsversicherungs- netzwerkes AMICE.


Eurapco und AMICE


Aktuelle Unternehmenskennzahlen

Die wesentlichen Unternehmens- kennzahlen haben wir in einer Übersicht für Sie zusammengestellt. Weitere Informationen finden Sie in den jährlichen Geschäftsberichten des Konzerns.


Bild Presseinformation: News und Infos für Journalisten

News und Infos für Journalisten

Ob Pressemitteilungen zu Konzern- und Marktthemen, Geschäftsberichte, Studien, Ansprechpartner, Fotos, Videos oder aktuelle Pressetermine: In unserem Pressebereich haben wir alle Informationen rund im die Gothaer für Sie zusammengefasst. Sie haben Fragen? Kommen Sie jederzeit gerne auf uns zu.


Pressebereich

Karriere bei der Gothaer: Haus III

Gestalten Sie die Zukunft der Gothaer


Die Gothaer bietet motivierten Mitarbeitern vom ersten Tag an erfüllende, verantwortungsvolle Aufgaben - und bei entsprechender Leistung interessante Entwicklungsperspektiven. Halten Sie jetzt auf unserem Stellenmarkt nach Ihrem Traumjob Ausschau.


Stellenmarkt

Starten Sie jetzt Ihre Karriere bei der Gothaer

Ob als Berufserfahrener, Absolvent, Student oder Schüler - wir suchen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die fachlich überzeugen und zu uns passen.


Kontinuierliche Weiterbildung und Talentförderung

Wir fördern kontinuierlich die Professionalität von Führungskräften, Projektleitern, Mitarbeitern, Auszubildenden und Studierenden sowie ganzen Organisationseinheiten durch geeignete Qualifizierungs- und Entwicklungsmaßnahmen.


Entdecken Sie unsere fairen Leitlinien und Leistungen

Die Gothaer bietet motivierten Mitarbeitern vom ersten Tag an erfüllende, verantwortungsvolle Aufgaben - und bei entsprechender Leistung interessante Entwicklungsperspektiven. Sie können sich auf respektvolles und faires Miteinander verlassen.


Bild Kundencenter online: Verwalten Sie Ihre Versicherungs-Verträge online

Was können wir für Sie tun?


Haben Sie eine Frage, brauchen Sie weitere Informationen oder möchten Sie uns einen Brief oder ein Fax senden? Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung. Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten.


Kontaktieren Sie uns

Die Gothaer Ratgeber

Wir möchten, dass es Ihnen gut geht. Unsere Ratgeber unterstützen Sie mit wertvollen Tipps und praktischer Hilfe.


Auf einen Blick

Hier finden Sie unsere jeweils aktuellen Versicherungsbedingungen und Produktinformationen sowie wichtige Gesetzesinformationen und Online-Formulare.


Erfahrungsberichte: Studenten bei der Gothaer

Bild Studenten bei der Gothaer: Junge Studentin

Erfahrungsberichte von Mitarbeitern

Die Gothaer Arbeitswelt

Wie sieht die Arbeitswelt bei der Gothaer aus? Sichern Sie sich relevante Informationen von unseren Praktikanten und Werkstudenten. Sie veranschaulichen Ihnen die Vielfalt der Gothaer und berichten exklusiv über ihre Praxisphase. Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen eines Versicherungskonzerns und entdecken Sie selbst die Möglichkeiten und Herausforderungen, die Ihnen die Gothaer als Student bietet.

Bild: Anna Bischof
Anna Bischof

Was Sie alles als Praktikant in der Personalentwicklung bei der Gothaer lernen, erfahren Sie von Anna Bischof.

  • Gesellschaft: Gothaer Finanzholding AG
  • Abteilung: Personalentwicklung
  • Studium: Bildungs- und Wissensmanagement sowie Sprach- und Kommunikationswissenschaft

Was haben Sie sich von Ihrem Praktikum erwartet und haben sich Ihre Wünsche erfüllt?

Ich hatte mir ein Praktikum mit vielen abwechslungsreichen Aufgaben, aber auch typischen Aufgaben aus dem Tagesgeschäft erhofft, bei denen ich auch Verantwortung übernehmen kann. Mein Wunsch war außerdem, in einem freundlichen und offenen Arbeitsklima mit netten Kollegen arbeiten zu können, und tiefere Einblicke in das alltägliche Personalgeschäft, typische Abläufe und die Unternehmenskultur innerhalb eines großen Konzerns zu erhalten. All das hat sich erfüllt – sogar noch positiver als ich es mir hätte denken können.

Neben der Personalentwicklung durfte ich sogar die Abteilung Personalbetreuung im Rahmen einer Hospitation für mehrere Tage begleiten und eine Personalmesse besuchen.

Jeder hat sein Bestes und Möglichstes getan, mir viel beizubringen und alles zu ermöglichen, wonach ich gefragt und worum ich gebeten habe. Ich bin mehr als zufrieden!

Welche Aufgaben sind besonders typisch in Ihrem Arbeitsalltag?

Klassische Aufgaben sind die Bewerbungsdurchsicht und deren Rating, der Kontakt mit den Bewerbern, die Unterstützung bei der Seminarorganisation und vielseitige Aufgaben innerhalb von aktuellen Projekten oder Veranstaltungen, wie z. B. Vorstellungsgespräche, Assessment Center, diverse Meetings, Praktikantentreffen, Informationsveranstaltungen verschiedener Zielgruppen und Abendprogramme.

Die Versicherungsbranche hat manchmal den Ruf "langweilig und trocken" zu sein.
Wie erleben Sie das Arbeiten bei uns?

Das Arbeiten bei der Gothaer ist keinesfalls trocken und langweilig. Es tauchen wöchentlich neue Aufgaben auf. Ich habe aus allen Bereichen der Personalentwicklung Aufgaben erhalten, was durchaus manchmal für Stress gesorgt hat. Aber alle Kollegen sind jederzeit ansprechbar und hilfsbereit bei Fragen und Problemen. Das Arbeitsklima ist dabei immer super. Gemeinsame Mittagessen oder private Gespräche zwischendurch sorgen für eine gute Stimmung.

Aber es werden auch kritische Dinge direkt und unverblümt angesprochen und dann konstruktiv angegangen. Es steckt immer Bewegung in Themen oder im Büroalltag.

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte! Wenn Sie die Gothaer bildlich beschreiben müssten – welches Bild würden Sie wählen und warum?

Ich würde die Gothaer metaphorisch mit "Deutschland" beschreiben.

Als national aufgestelltes und traditionsreiches Unternehmen erlebt man im Arbeitsalltag schnell eine Kultur, die auf klassischen Werten wie Sicherheit, Zuverlässigkeit, Gründlichkeit und Verbindlichkeit beruht - ein Umfeld, in dem ich mich sehr wohl gefühlt habe. Zusätzlich zur Tradition merkt man aber an vielen Projekten, bspw. konzernübergreifend das Kulturprojekt oder die Arbeitsgruppe für "Erneuerbare Energien", dass die Gothaer mit der Zeit geht und immer nach den besten Gestaltungs-, Verbesserungs- oder Innovationsmöglichkeiten sucht.

Die Gothaer hat im Bereich des betrieblichen Gesundheitsmanagements einen sehr guten Ruf – wie nehmen Sie selbst das Gesundheitsmanagement wahr?

Das Gesundheitsmanagement ist sehr präsent im Unternehmen. Überall in den Häusern hängen Plakate zu den aktuellen Themen oder es gibt Anzeigen im Intranet. Ich erlebe eine gesundheitsbewusste Büroausstattung, die auch nach individuellen Bedürfnissen angepasst wird (bspw. bei Rückenproblemen). Aber auch was die allgemeinen Arbeitsbedingungen oder -modelle angeht, tut die Gothaer viel für ihre Mitarbeiter.

In der Kantine gibt es abwechslungsreiche Gerichte mit gesunden Zutaten, aber auch mal etwas Süßes für die Gesundheit der Seele.

Welche Tipps haben Sie für alle auf Lager, die sich auch für einen Praktikumsplatz hier interessieren?

Wenn man sich bei der Gothaer bewirbt, sollte man ein hohes Maß an Motivation und Interesse an der Sache sowie Eigeninitiative mitbringen, denn dann erwarten einen spannende, vielschichtige und verantwortungsvolle Aufgaben und Themen. Durch aktives Nachfragen eröffnen sich durchaus noch weitere Türen, um noch mehr mitnehmen zu können.

Für den Bewerbungsprozess (Telefoninterview und Vorstellungsgespräch) kann ich nur jedem raten, sich gut vorzubereiten und ansonsten ganz authentisch zu sein. Man hat es mit super netten Kollegen zu tun, die den Bewerber kennen lernen möchten, so wie er tatsächlich ist.

Bild: Johanna Hoegl
Johanna Hoegl

Im Rahmen unseres Interviews berichtet Ihnen unsere ehemalige Praktikantin Johanna Hoegl von ihrem Praktikumsplatz im Bereich Controlling. Informationen und Eindrücke aus erster Hand.

  • Gesellschaft: Gothaer Finanzholding AG
  • Ausbildungshintergrund / Studium: Studium der Betriebswirtschaftslehre

Wir möchten natürlich gerne etwas zu Ihrer Person wissen. Erzählen Sie uns doch mehr zu Ihnen!

Nach meinem Abitur bin ich von München nach Köln gezogen, um hier an der Universität Betriebswirtschaftslehre zu studieren. Nach einem Auslandssemester in Dublin habe ich mein Bachelorstudium beendet und absolviere nun ein Jahr lang verschiedene Praktika bevor ich mit meinem Master beginne.

Warum haben Sie sich für das Praktikum bei der Gothaer entschieden?

Ich hatte immer schon großes Interesse an den Planungsprozessen in großen Unternehmen und der Unternehmenssteuerung, die darauf ausgerichtet ist, diese Pläne auch zu erreichen. Die Gothaer als eines der größten Versicherungsunternehmen in Deutschland mit vielen Tochtergesellschaften bietet die Möglichkeit, diese Vorgänge nicht nur mitzuerleben, sondern sie aktiv mitzugestalten.

Was war Ihre spannendste Aufgabe?

Im Rahmen der Planung der nächsten Jahre habe ich an der Erstellung des Planungsbooklets mitgearbeitet. Dabei wurde mir nicht nur die Komplexität des Unternehmens vor Augen geführt, sondern auch der Umfang des Wissens, das man über den Konzern und das wirtschaftliche Umfeld braucht, um so eine Planung durchzuführen.

Wie haben Sie sich ein Praktikum in einem Versicherungskonzern vorgestellt? Inwiefern haben sich Ihre Vorstellungen bestätigt?

Das Klischee, dass die Arbeit in Versicherungen langweilig und trocken ist, hat sich auf jeden Fall nicht bestätigt. Das Arbeitsumfeld war sehr freundlich und lebhaft und es machte jeden Tag wieder Spaß, zur Gothaer zu kommen und sich neuen spannenden Aufgaben zu widmen.

Wie haben Sie den Bewerbungsprozess bei der Gothaer empfunden?

Der Bewerbungsprozess war sehr angenehm und schnell. Kurz nach meiner Bewerbung wurde ich zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen, bei dem ich mich mit meinem jetzigen Praktikumsbetreuer über die Gothaer und meine Möglichkeiten dort unterhalten habe. Wenig später wurde mir dann auch schon mein Vertrag zugeschickt.

Was sollte man mitbringen, um das Praktikum erfolgreich zu absolvieren?

Interesse am Versicherungsgeschäft, aber vor allem Interesse an der Steuerung eines großen Konzerns. Man sollte sich bewusst sein, dass man natürlich viel mit Zahlen arbeiten wird. Außerdem schadet es nicht, sich mit Excel auszukennen.

Bild: Matthias Reuber
Matthias Reuber

Sie haben Interesse an einem Einstieg im Bereich Risikomanagement? Matthias Reuber, ehemaliger Praktikant bei der Gothaer Finanzholding, schildert Ihnen seinen Arbeitsalltag und sein Tätigkeitsfeld.

  • Gesellschaft: Gothaer Finanzholding AG
  • Ausbildungshintergrund / Studium: Studium der Wirtschaftsmathematik (6.Semester)

Wie sind Sie an das Praktikum bei der Gothaer damals gekommen?

Auf der Suche nach einer möglichen Praktikumsstelle bin ich auf die Homepage der Gothaer gestoßen. Dort habe ich mich über das Unternehmen informiert und online beworben. Kurz darauf wurde ich zu einem Bewerbungsgespräch nach Köln eingeladen.

An welchen besonderen Projekten und Aufgaben haben Sie gearbeitet?

Im Rahmen des Solvency II Projektes arbeitete ich an der Umsetzung eines Risikosteuerungsmodells zur Limitierung der künftigen Solvenzkapitalanforderung.

Zielsetzung des Risiko- und Frühwarnsystems ist es, auf Konzern- bzw. Gesellschaftsebene Hinweise auf mögliche adverse Entwicklungen zu erhalten, um rechtzeitig Steuerungsmaßnahmen ergreifen zu können.

Was haben Sie in Ihrem Praktikum im Bereich Risikomanagement gelernt?

Als angehender Finanzmathematiker habe ich mich selbstverständlich in der Vergangenheit mit der Frage auseinandergesetzt, wie sich die theoretischen Ansätze im Berufsalltag anwenden lassen. Daher haben für mich der vielseitige Einsatz von Finanzanalysefunktionen einerseits und die Umsetzung von IT-Bewertungsanwendungen andererseits den stärksten Lerneffekt bewirkt.

Was war Ihre spannendste Aufgabe/Ihr spannendstes Projekt als Praktikant?

Gleich zu Beginn meines Praktikumseinsatzes konnte ich ein im Studium vermitteltes Problemlösungsverfahren (Google-PageRank) in die Aufgabenstellung aktiv einbringen.

In Zusammenarbeit mit den Kollegen des zentralen Risikocontrollings konnte ich ein Verfahren zur Aggregation operationaler Risiken im Rahmen des Own Risk and Solvency Assessment (ORSA) erarbeiten und auch anhand eines Prototyps bereits konzeptionell umsetzen.

Gab es auch etwas, das Ihnen weniger gefallen hat?

Die Vielzahl an Controlling- und Solvency-Fachbegriffen sowie diverse Abkürzungen haben mir den intuitiven Einstieg in die Arbeitsmaterie etwas erschwert.

Wie kann sich der Bewerber am besten auf das Bewerbungsgespräch vorbereiten?

Der Bewerber sollte sich vorher etwas über das Unternehmen und den Bereich, in dem er das Praktikum absolvieren möchte informieren. Ansonsten kann ich jedem Bewerber nur empfehlen sehr locker in das Gespräch zu gehen und sich nicht zu verstellen. Auch ist es sicherlich sinnvoll sich vorher eventuell ein paar Fragen zu überlegen, die man in dem Gespräch noch klären möchte.

Welchen persönlichen Tipp möchten Sie den Lesern und Interessenten weitergeben?

Wenn Ihr an einem Praktikum bei der Gothaer interessiert seid, dann bewerbt euch einfach. Dies ist online sehr schnell und unkompliziert möglich.

Das könnte Sie auch noch interessieren

Bild: Theresa Schöneshöfer
Theresa Schöneshöfer

Was Sie alles als Praktikant im betrieblichen Gesundheitsmanagement bei der Gothaer lernen, erfahren Sie von Theresa Schöneshöfer.

  • Gesellschaft: MediExpert GmbH
  • Ausbildungshintergrund / Studium: Bachelor of Science „Health Communication“

Was hat Sie dazu bewogen, das Praktikum bei der Gothaer zu absolvieren?

Ich wollte vor allem praktische Erfahrungen sammeln, da in dem doch sehr theorielastigen Studium kaum Einblicke in die "wirkliche Welt" geboten werden. Ich empfinde es wichtig, so viele berufliche Praxiserfahrungen vor Abschluss des Studiums zu sammeln wie möglich, um sich bestmöglich auf den Beruf vorzubereiten.

Was haben Sie sich von Ihrem Praktikum erwartet und haben sich Ihre Wünsche erfüllt?

Meine Erwartungen wurden bisher erfüllt, da ich Einblicke in alle unterschiedlichen Teilbereiche und Aufgabengebiete im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements erhalte. Ich werde aktiv in Projekte mit einbezogen und kann meine eigenen Ideen einbringen.

Wie gestaltet sich Ihre spannendste Aufgabe/Ihr spannendstes Projekt?

Bisher hat mir alles sehr gut gefallen und ich denke, das bleibt auch die nächsten Monate so. Am meisten gefällt mir, dass ich selbstständig an Projekten mitarbeiten darf, wie z.B. die Organisation der Nachhaltigkeitskonzepte im Bereich Ergonomie und Stressmanagement.

Was hat Sie am meisten überrascht bei der Gothaer?

Am meisten überrascht - positiv überrascht - haben mich der Zusammenhalt im Team und das ge- und erlebte Gemeinschaftsgefühl. Jeder hilft jedem und es gibt keine "Einzelkämpfer".

Wie werden Sie eingesetzt und was sind Ihre Highlights im Praktikum?

Ich werde in nahezu alle aktuellen Themen und Projekte einbezogen. Ich darf Events und Aktionen für Maßnahmen im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements sowohl intern für die Gothaer als auch für externe Kunden mit vorbereiten und organisieren. Die Erstellung von Präsentationsunterlagen für bspw. Abschlussberichte sowie die Auswertung und Aufbereitung von Evaluationen gehören ebenfalls zu meinen Einsatzgebieten. Ein Highlight wird sein, dass ich aktiv an einer geplanten Befragung im Rahmen des Stressmanagements mitarbeiten darf und in diesem Sinne die Themengrundlage für meine anstehende Masterarbeit setze. Die Arbeit auf hoch aktuelle und interessante Daten zu beziehen ist spannend und stellt definitiv ein Highlight dar.

Was geben Sie Ihren Nachfolgern mit auf den Weg? Haben Sie Tipps zur Bewerbung?

Prozesse und Abläufe zu verstehen und zu verinnerlichen. Man benötigt eine gewisse Einarbeitungszeit, um wirklich sinnvoll an Projekten mitarbeiten zu können und hilfreiche Arbeiten leisten zu können. Da die Arbeit großen Spaß macht, gehen selbst drei Monate viel zu schnell um.

 

Ihr Ansprechpartner

Bild: Die Gothaer am Arnoldiplatz
Sie haben ganz konkrete Fragen zur Gothaer als Arbeitgeber, zu den Entwicklungsperspektiven oder Ihren Einstiegsmöglichkeiten? Nehmen Sie direkt mit unserem Gothaer Karriere Team Kontakt auf.



Karriere Team

Ihr Einstieg

Bild: ein Gebäude der Gothaer
Egal ob Sie sich als angehender Hochschulabsolvent, berufserfahrener Vertriebler oder Student bewerben – bei der Gothaer können Sie sorglos durchstarten. Bei uns finden Sie alles, was Sie dafür brauchen, von zusätzlichen Qualifikationen bis hin zu anspruchsvollen neuen Projekten.

Jetzt einsteigen