Jagdhaftpflichtversicherung

Gothaer Jagdhaftpflichtversicherung: Jäger mit Hund im Wald auf der Jagd.

Beitrag berechnen

Gothaer Jagdhaftpflichtversicherung
Deckungssumme
Bis 15 Mio. €
Jagdlich brauchbare Hunde
ja
Schäden aus ehrenamtlicher Tätigkeit
ja
Forderungsausfalldeckung
ja
Beschädigung und Abhandenkommen fremder Sachen
ja
Innovationsklausel
ja
Halten und Gebrauch von Beizvögeln, Eulen und Jagdhunden
ja
Besitz und Gebrauch von Schusswaffen und Munition
ja
Betrieb von jagdlichen Einrichtungen
ja
Verzicht auf den Einwand des fehlenden Verschuldens
ja
Durchführung von Gesellschaftsjagden
ja
Produktrisiko aus dem Verkauf und der Weitergabe von Wild
ja
Nichtgewerbsmäßiges Wiederladen
ja
Weltweiter Versicherungsschutz
ja
Schmerzensgeldansprüche Angehöriger
ja

Weitere Infos

Wir bieten auch eine Jagdhaftpflichtversicherung für Tagesjagdscheine (gültig für 14 aufeinanderfolgende Tage) mit einer Deckungssumme von sechs Mio. Euro. Über diesen Versicherungsschutz können Sie auch Ihre Jagdgäste versichern.

Die Jagdhaftpflichtversicherung ist eine gesetzlich vorgeschriebene Pflichtversicherung, die jeder Jäger zur Lösung seines Jagdscheines bei der Jagdbehörde vorweisen muss.

Unsere Jagdhaftpflichtversicherung übernimmt Schäden, die Sie einem anderen zugefügt haben, z. B. wenn ein baufälliger Hochsitz einstürzt, Ihr Jagdhund oder Ihr Beizvogel ein anderes Tier verletzt oder tötet, Sie durch den Gebrauch Ihrer Schusswaffe einen Schaden herbeiführen oder Ihr Jagdhund einen Verkehrsunfall verursacht.

Dabei schützt unsere Jagdhaftpflichtversicherung Sie vor Schadenersatzansprüchen, die gegen Sie geltend gemacht werden. Wir prüfen, ob und in welcher Höhe Sie zum Schadenersatz verpflichtet sind, und übernehmen die berechtigten Schadenersatzansprüche bei Personen-, Sach- und Vermögensschäden.

Unberechtigte Schadenersatzansprüche wehren wir mit der Jagdhaftpflichtversicherung ab und führen im Falle eines Rechtsstreites den Prozess für Sie und tragen die Kosten.

Versichern Sie auch Ihren vierbeinigen treuen Jagdbegleiter im Rahmen der Jagdhaftpflichtversicherung. Wir leisten, wenn Ihr Jagdhund durch einen Unfall während der Ausbildung oder während der Jagdausübung verletzt oder getötet wird bzw. notgetötet werden muss.

Dabei ersetzen wir 1.500 Euro oder wahlweise 750 Euro je Schadenereignis. Für Jagdhunde bis zum Alter von zehn Monaten ist die Ersatzleistung auf den nachgewiesenen Kaufpreis, maximal 600 Euro, begrenzt. Mitversichert sind Tierarztkosten zwischen 750 Euro und 3.500 Euro je Schadenereignis mit einer Selbstbeteiligung in Höhe von 50 Euro bzw. 100 Euro.

Versicherungsbedingungen

Jagdhaftpflichtversicherung

Beitrag berechnenAngebot anfordern
Auf dieser Website werden Cookies verwendet. Durch die Nutzung des Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Infos