Bild: Gothaer Konzernzentrale Köln

Der Gothaer Konzern


Auf diesen Seiten informieren wir Sie über alles Wissenswerte rund um den Gothaer Konzern - von unserer Geschichte über die Unternehmensstruktur bis hin zu aktuellen Kennzahlen. Englischsprachige Informationen finden Sie unter dem folgenden Link.


Gothaer Group

Die Gothaer im Überblick

Der Gothaer Konzern ist mit 4,5 Mrd. Euro Beitragseinnahmen und rund 4,1 Millionen versicherten Mitgliedern eines der größten deutschen Versicherungsunternehmen.


Bild Handschlag: Die Partnerunternehmen der Gothaer
Partnerunternehmen

Die Gothaer arbeitet im Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbereich mit leistungsstarken und langjährigen Partnerunternehmen zusammen.


Partnerunternehmen

Netzwerke: Logos Eurapco und AMICE
Netzwerke

Die Gothaer ist Teil des europäischen Versicherungsverbundes Eurapco und des Gegenseitigkeitsversicherungs- netzwerkes AMICE.


Eurapco und AMICE


Aktuelle Unternehmenskennzahlen

Die wesentlichen Unternehmens- kennzahlen haben wir in einer Übersicht für Sie zusammengestellt. Weitere Informationen finden Sie in den jährlichen Geschäftsberichten des Konzerns.


Bild Presseinformation: News und Infos für Journalisten

News und Infos für Journalisten

Ob Pressemitteilungen zu Konzern- und Marktthemen, Geschäftsberichte, Studien, Ansprechpartner, Fotos, Videos oder aktuelle Pressetermine: In unserem Pressebereich haben wir alle Informationen rund im die Gothaer für Sie zusammengefasst. Sie haben Fragen? Kommen Sie jederzeit gerne auf uns zu.


Pressebereich

Karriere bei der Gothaer: Haus III

Gestalten Sie die Zukunft der Gothaer


Die Gothaer bietet motivierten Mitarbeitern vom ersten Tag an erfüllende, verantwortungsvolle Aufgaben - und bei entsprechender Leistung interessante Entwicklungsperspektiven. Halten Sie jetzt auf unserem Stellenmarkt nach Ihrem Traumjob Ausschau.


Stellenmarkt

Starten Sie jetzt Ihre Karriere bei der Gothaer

Ob als Berufserfahrener, Absolvent, Student oder Schüler - wir suchen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die fachlich überzeugen und zu uns passen.


Kontinuierliche Weiterbildung und Talentförderung

Wir fördern kontinuierlich die Professionalität von Führungskräften, Projektleitern, Mitarbeitern, Auszubildenden und Studierenden sowie ganzen Organisationseinheiten durch geeignete Qualifizierungs- und Entwicklungsmaßnahmen.


Entdecken Sie unsere fairen Leitlinien und Leistungen

Die Gothaer bietet motivierten Mitarbeitern vom ersten Tag an erfüllende, verantwortungsvolle Aufgaben - und bei entsprechender Leistung interessante Entwicklungsperspektiven. Sie können sich auf respektvolles und faires Miteinander verlassen.


Bild Kundencenter online: Verwalten Sie Ihre Versicherungs-Verträge online

Was können wir für Sie tun?


Haben Sie eine Frage, brauchen Sie weitere Informationen oder möchten Sie uns einen Brief oder ein Fax senden? Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung. Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten.


Kontaktieren Sie uns

Die Gothaer Ratgeber

Wir möchten, dass es Ihnen gut geht. Unsere Ratgeber unterstützen Sie mit wertvollen Tipps und praktischer Hilfe.


Auf einen Blick

Hier finden Sie unsere jeweils aktuellen Versicherungsbedingungen und Produktinformationen sowie wichtige Gesetzesinformationen und Online-Formulare.


Chronik

Bild Chronik: Versicherungsschein der Lebensversicherungsbank für Deutschland

Chronik

Gothaer von 1820 bis heute

Im Jahr 2001 beschließen die Gremien von vier rechtlich selbständigen Versicherungsvereinen, die Unternehmungen zu verschmelzen. Damit wird aus einem gemeinsam betriebenen Gleichordnungskonzern ein von dem Gegenseitigkeitsverein Gothaer Versicherungsbank VVaG geführter Unterordnungskonzern. Jede der Ursprungs-Gesellschaften hat ihre eigene Geschichte, die älteste zählt inzwischen über 190 Jahre.

  • Seit 1820 ein verlässlicher Partner
  • 200 Jahre Erfahrung

Die Geschichte der Gothaer - seit 1820

15. Juni 2012
Mit dem Erwerb von 67 Prozent am rumänischen Sachversicherer Platinum AG setzt der Gothaer Konzern seine 2010 mit dem Kauf des polnischen Versicherers PTU eingeleitete Wachstumsstrategie in dieser Region weiter fort.

1. Oktober 2012
Seit Oktober firmiert das polnische Tochterunternehmen der Gothaer unter neuem Namen und mit neuem Markenauftritt. Aus Polskie Towarzystwo Ubezpieczen, kurz PTU, wurde Gothaer TU.

4. Februar 2013
Die Gothaer Gruppe gibt ihren Launch als Gothaer Asigurari Reasigurari am rumänischen Versicherungsmarkt bekannt, nachdem die Gothaer Finanzholding AG die Mehrheit an Platinum Asigurari Reasigurari übernommen hat.

13. Oktober 2014
Die Asstel Lebensversicherung AG wird auf die Gothaer Lebensversicherung AG verschmolzen. Damit bietet die Asstel im Leben-Neugeschäft nur noch Gothaer Produkte an.

1. März 2003
Die Berlin-Kölnische Krankenversicherung AG firmiert unter Gothaer Krankenversicherung AG.

März 2003
Neue Markenpositionierung mit dem Start der Gothaer Markenkampagne.

2004
Die Gothaer konzentriert sich strategisch auf das Erstversicherungsgeschäft und stellt den Betrieb der Gothaer Rückversicherung AG ein.

2005
Die Gothaer erwirbt die MLP Sachversicherung AG. In Janitos Versicherung umbenannt, ist Heidelberg weiterhin Sitz der Gesellschaft. Im selben Jahr übernimmt die Gothaer das Industriegeschäft der Inter Allgemeine Versicherung AG.

2006
Die Gothaer weist für das Geschäftsjahr 2005 mit mehr als 100 Millionen Euro das beste Ergebnis der Konzerngeschichte aus.

28. Juli 2010
Der Gothaer Konzern kauft 45,4 Prozent der Anteile am polnischen Versicherer Polskie Towarzystwo Ubezpieczen S.A., kurz PTU, die bislang vom polnischen Chemiekonzern CIECH S.A. gehalten wurden. Dies ist Teil der Strategie, in die Wachstumsregion Mittel- und Osteuropa zu expandieren.

10. Dezember 2010
Die Gothaer erwirbt Anteile, die Techwell bisher an PTU hält. Insgesamt verfügt die Gothaer nun über 74,49 Prozent der Aktien und 75,52 Prozent der Stimmrechte an PTU.

31. Dezember 2011
Der Gothaer Konzern hat seine Aktienanteile an PTU Anfang 2011 durch eine Kapitalerhöhung auf über 79 Prozent ausgebaut. Zum 31. Dezember 2011 hat die Gothaer nun noch weitere 20,58 Prozent der Aktienanteile übernommen, die bislang der polnische Rückversicherer Polish Reinsurance an PTU gehalten hatte. Damit verfügt der Kölner Versicherungsverein über 99,86 Prozent.

1994
Bildung der Bankgesellschaft Berlin AG. Erweiterung der ausschließlichen Kooperation auf die Landesbank Berlin. Sitzverlegung der Gothaer Finanzholding nach Berlin. Die Gothaer Versicherungsgruppe und Eureko unterzeichnen eine Absichtserklärung zum Beitritt der Gothaer als deutscher Partner des Eureko-Verbundes.

26. Juni 1995
Unterzeichnung eines Kooperationsabkommens zwischen der Berlin-Kölnische und Roland Rechtsschutz.

2. Juli 1995
Die Gothaer Versicherungsbank VVaG feiert ihr 175-jähriges Bestehen.

Dezember 1995
Die Berlin-Kölnische Leben feiert ihr 100-jähriges Bestehen.

1996
Die Vorstände beschließen, Verhandlungen zur Bildung eines Gleichordnungskonzerns zwischen den Berlin-Kölnische Versicherungen und den Gothaer Versicherungen aufzunehmen. Beitritt der Gothaer Gruppe zum Eureko-Verbund. (heute: Eurapco)

November 1996
Die Mitgliederversammlung der Gothaer Versicherungsbank VVaG und der Gothaer Lebensversicherung a.G. stimmen dem Zusammenschluss von Berlin-Kölnische und Gothaer zu.

November 1996
Die Mitgliedervertretungen der Berlin-Kölnische Krankenversicherung a.G. und der Berlin-Kölnische Lebensversicherung a.G. stimmen dem Zusammenschluss von Berlin-Kölnische und Gothaer zu.

7. Juli 1997
Bildung des Gleichordnungskonzerns Parion.

Mai 1998
Parion: Verabschiedung einer neuen Strategie und Struktur: Sechs Unternehmensbereiche werden gebildet.

1. Juli 1998
Start der Asstel-Versicherungsgruppe.

1. Januar 1999
Die Gothaer Krankenversicherung AG firmiert in Berlin-Kölnische Speziale Krankenversicherung AG um.

21. September 2001
Neustrukturierung des Konzerns: Es verschmelzen die ehemals vier Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit an der Spitze des Parion-Konzerns auf die Gothaer Versicherungsbank VVaG. Der ehemalige Parion-Konzern wird fortan unter Gothaer Konzern geführt.

15. April 2002
Die Gothaer gründet die erste neue Pensionskasse nach der Rentenreform als Lösung für die betriebliche Altersversorgung.

Juli 2002
Die Gothaer Lebensversicherung feiert ihr 175-jähriges Bestehen.

Juli 2002
Die Gegenseitigkeit-Versicherung Oldenburg startet eine Partnerschaft mit der Gothaer. Die Gothaer übernimmt die A&O Autoversicherung.

31. Dezember 2002
Die Gothaer Credit Versicherung AG stellt ihren Geschäftsbetrieb zum Ende des Jahres 2002 ein.

1969
Beteiligung der Gothaer Leben an der Roland Rechtsschutz-Versicherungs-AG.

28. Januar 1970
Gründung der Veritas Lebensversicherung AG ausschließlich zum Vertrieb von Fondspolicen.

2. Juli 1970
150-jähriges Jubiläum und Umfirmierung der Gothaer Feuer in Gothaer Versicherungsbank VVaG.

20. Dezember 1971
Kooperationsvertrag zwischen Berliner Verein Kranken und Kölnische Leben zum wechselseitigen Vertrieb von Sach-/HUK-Versicherungen bzw. Krankenversicherungen.

1972
Die Gothaer Leben erwirbt Aktien der Aachener Bausparkasse AG.

1974
Die Gothaer Transport und Rück firmiert um in Gothaer Rückversicherung AG.

9. Juli 1977
150-jähriges Jubiläum der Gothaer Lebensversicherung a.G.

1980
Gründung der Gothaer Krankenversicherung AG in Köln durch die Gothaer Versicherungsbank und die Gothaer Leben.

13. August 1986
Unterzeichnung eines Kooperationsvertrages zwischen der Gothaer Gruppe und der Berliner-Bank-Gruppe.

24. Oktober 1988
Unterzeichnung eines Vertrages zur Bildung eines Gleichordnungskonzerns zwischen dem Berliner Verein Kranken und der Kölnische Leben zum 1. Januar 1989

14. April 1989
Nach Göttingen und Köln einberufene außerordentliche Mitgliedervertreterversammlungen stimmen dem Vorschlag der Aufsichtsräte und der Vorstände zu, die Holding-Gesellschaft Gothaer Konzern Gesellschaft bR zu gründen.

1. Januar 1990
Vereinigung beider deutscher Staaten. Aufnahme des Geschäftes in den neuen Bundesländern. Gründung der Gothaer Finanzholding AG als Instrument gemeinsamer Beteiligungspolitik. Die Gothaer Krankenversicherung verlegt ihren Sitz nach Göttingen.

1. Januar 1990
Verschmelzung der Bestände Berliner Verein Leben und Kölnische Leben.

1. Januar 1991
Die Gothaer Allgemeine verlegt ihren Sitz nach Köln. Ihre Bestände werden auf die Gothaer Versicherungsbank übertragen. Gründung der Gothaer-Namur-Kreditversicherung AG in Köln (später Gothaer-Credit Versicherung AG).

1. Januar 1991
Einführung des neuen Konzernnamens Berlin-Kölnische Versicherungen sowie Umfirmierung in Berlin-Kölnische Kranken, Berlin-Kölnische Leben und Berlin-Kölnische Sach.

4. April 1937
Wegen des Einspruchs eines Mitbewerbers firmiert der Barmer Verein um in Berliner Verein, Krankenversicherung auf Gegenseitigkeit

20. Juni 1937
Auf nationalsozialistischen Druck hin erhält die Leo den neuen Namen Kölnische Lebensversicherung auf Gegenseitigkeit.

1. Januar 1938
Die vertraglich vereinbarte Organisationsgemeinschaft zwischen Barmer Ersatzkasse und Berliner Verein ist aufgrund staatlichen Drucks beendet.

1940
Die Gothaer Feuer wird zum Kompositversicherer durch Übernahme des Kraftfahrt-Bestandes der Gothaer Kraft-Fahrzeug- und Transport, die parallel dazu in Gothaer Transport- und Rückversicherung AG umbenannt wird.

29. März 1946
Die Sitzverlegung der Gothaer Leben nach Göttingen wird ins Handelsregister eingetragen. Die Gothaer Allgemeine lässt sich dort ebenfalls nieder.

8. April 1946
Köln wird neuer Sitz der Gothaer Feuer.

10. März 1949
Das Amtsgericht Wuppertal bestätigt die Sitzverlegung des Berliner Vereins.

5. Mai 1953
Die Kölnische Sachversicherung V.V.a.G. wird zur Sanierung des kirchlichen Versicherungsvereins gegen Haftpflicht a.G. (Ursprung 1899) gegründet. Zum Berliner Verein Kranken kommt der Berliner Verein, Sterbegeldversicherung V.V.a.G. durch Übernahme des Volksvereins V.a.G. Iburg bei Osnabrück (Ursprung 1898) hinzu.

1954
Der Berliner Verein verlegt seinen Hauptsitz nach Köln.

1957
Gründung der Roland Rechtsschutz-Versicherung-Aktiengesellschaft in Köln unter Beteiligung der Gothaer Feuer.

28. März 1961
Gründung der Kölnische Sachversicherung Aktiengesellschaft rückwirkend zum 1. Januar als Nachfolgerin des gleichnamigen Gegenseitigkeitsvereins.

1963
Der Berliner Verein nimmt die Großlebensversicherung auf und firmiert um in Berliner Verein, Lebensversicherung auf Gegenseitigkeit.

1964
Beteiligung der Kölnische Leben an der Aachener Bausparkasse AG, der das Geschäft über die am 11. Juni gegründete Rhenania Versicherungs- und Bauspar-Vermittlung GmbH zugeführt wird.

1965
Die Gothaer Feuer beteiligt sich am Aktienkapital der Aachener Bausparkasse.

1968
Bildung der Gothaer Versicherungsgruppe: Gothaer Leben/Gothaer Allgemeine (Göttingen) und Gothaer Feuer/Gothaer Transport und Rück (Köln) unter wechselseitiger Beteiligung der Muttergesellschaften an den Tochterunternehmen (jeweils 26 Prozent des Aktienkapitals).

2. Juli 1820
Nach der Diskussion des Versicherungsgedankens durch die Kaufmannschaft der Städte Arnstadt, Eisenach, Erfurt, Gotha und Langensalza nimmt der Vorstand die Verfassung der Feuerversicherungsbank für den deutschen Handelsstand an.

9. Juli 1827
Herzog Ernst I. von Sachsen-Coburg-Gotha genehmigt den Plan zur Errichtung einer Lebensversicherungsbank für Deutschland.

1830
Änderung des Namens der Feuerbank in Feuerversicherungsbank für Deutschland.

1842
Hamburger Brand: Bewährung des Gegenseitigkeitsgedankens.

5. Dezember 1895
Genehmigung für die katholischen Arbeitervereine zur Gründung der Central-Sterbekasse Leo, basierend auf der Enzyklika "Rerum novarum" von Papst Leo XIII.

1. Januar 1902
Namensänderung der Lebensbank in Gothaer Lebensversicherungsbank auf Gegenseitigkeit.

1. Dezember 1902
Die Firma der Feuerbank wird in Gothaer Feuerversicherungsbank auf Gegenseitigkeit geändert.

18. April 1906
Die Leo wird als Kleiner VVaG anerkannt.

1. März 1914
Aus der Leo wird ein Großer VVaG unter der Bezeichnung LEO Volksversicherungsbank a.G.

1923
In Gotha wird die Gothaer Transport-Versicherungsbank AG gegründet.

1924
Gemeinsame Gründung der Gothaer Allgemeine Versicherungs-Aktiengesellschaft in Gotha für das entstehende Kraftfahrtversicherungsgeschäft. Die Gothaer Gesellschaften werden durch wechselseitige Beteiligungen an den Tochtergesellschaften miteinander verflochten. Erstmals wird vom Gothaer Konzern gesprochen. Die Gothaer Transport wird in Köln angesiedelt. Sie ist Keimzelle der Entwicklung der Gothaer Feuer zum Kompositversicherer und der späteren Gothaer Rückversicherung AG.

1930
Die Gothaer Transport firmiert jetzt als Gothaer Kraftfahrzeug- und Transportversicherungsbank Akt. Ges.

1935
Unter dem neuen Namen LEO Volks- und Lebensversicherungsbank a.G. führt das Unternehmen die Großlebensversicherung ein.

1. Februar 1936
Der Barmer Verein, Krankenversicherung auf Gegenseitigkeit zu Berlin - Ende 1935 zur Übernahme der Verträge "sozialversicherungsfremder Personen" aus der Barmer Ersatzkasse genehmigt - nimmt den Geschäftsbetrieb auf.