Bild Versicherungsschaden: Schnelle Hilfe im Schadensfall

Schnelle Hilfe im Schadensfall


Sie möchten uns einen Schaden mitteilen? Wir sind jederzeit für Sie da. Ihren Schaden können Sie entweder bei Ihrem Gothaer Versicherungsbüro vor Ort, telefonisch oder online melden. Weitere Informationen zum Schadensfall finden Sie unter "Nützliche Hinweise"

Telefonische Schadensmeldung

Telefonisch können Sie einen Schaden in Ihrem Versicherungsbüro vor Ort melden. Alternativ können Sie auch unsere Schadenhotline wählen. Gerne melden wir uns auch bei Ihnen. Bitte nutzen Sie dazu unser Kontaktformular.


030 5508-81508


Täglich 24 Stunden erreichbar. Auch per Fax: 030 5508-18508.


Online-Schadensmeldung

Um Ihren Schaden online zu melden, füllen Sie einfach das passende Formular aus. Wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung, um die weiteren Schritte zu besprechen.


Was tun im Schadensfall?

Ein Schaden ist schnell passiert. Wenn Sie mal nicht weiterwissen, finden Sie hier wichtige Hinweise.
Natürlich können Sie uns auch direkt kontaktieren – wir helfen Ihnen gerne mit Rat und Tat.


Bild Kundencenter online: Verwalten Sie Ihre Versicherungs-Verträge online

Was können wir für Sie tun?


Haben Sie eine Frage, brauchen Sie weitere Informationen oder möchten Sie uns einen Brief oder ein Fax senden? Ihr Gothaer Versicherungsbüro vor Ort steht Ihnen gerne zur Verfügung. Zusätzlich bieten wir Ihnen weitere Kontaktmöglichkeiten.


Kontaktieren Sie uns

Die Gothaer Ratgeber

Wir möchten, dass es Ihnen gut geht. Unsere Ratgeber unterstützen Sie mit wertvollen Tipps und praktischer Hilfe.


Auf einen Blick

Hier finden Sie unsere jeweils aktuellen Versicherungsbedingungen und Produktinformationen sowie wichtige Gesetzesinformationen und Online-Formulare.


Bild Ratgeber: Infos für Ihre Gesundheit und ein sicheres Zuhause
Die Gothaer Ratgeber

Wir möchten, dass es Ihnen gut geht. Unsere Ratgeber unterstützen Sie mit wertvollen Tipps und praktischer Hilfe.


Hier geht es zur Ratgeber Übersicht

Bild Ratgeber zum Thema Auto. Mann sitzt hinter einem Lenkrad.
Ratgeber Reisen

Sommerzeit ist Reisezeit. Der Gothaer Ratgeber Reisen bietet Ihnen alle wichtigen Informationen rund um das Thema Reisen.



Ratgeber "Reisen"


Hundehaftpflicht: Mit dem Hund auf Reisen

Bild: Junge Frau mit Hund im Cabrio

Viele Haustierbesitzer schätzen im Urlaub ebenfalls die Gesellschaft ihres Vierbeiners. Gut geeignet sind dafür zum Beispiel Hunde. Eine Hundehaftpflichtversicherung schützt finanziell auch bei Schäden im Urlaub.

Strand, Sonne, Meer. Da sollen nicht nur die Kinder spielen dürfen, sondern auch der Familienhund. Doch die ungewohnte Freiheit für das Tier könnte dem Hundehalter zum Verhängnis werden, wenn der Vierbeiner nicht mehr auf die Kommandos seines Herrchens hört.

Hundebesitzer sind für Schäden durch ihren Hund verantwortlich

Die Schuld an einem Unfall trägt stets der Tierhalter. Er muss für sämtliche Schäden aufkommen – auch im Ausland. In fremder Umgebung reagieren Tiere manchmal anders als gewohnt. Wer mit seinem Hund in den Urlaub fährt, sollte also gut versichert sein. Da reicht die normale Privathaftpflicht nicht aus.


Wohlfühlen des Tieres im Urlaub

Die Hauptsache ist natürlich, dass sich das Tier im Urlaub wohlfühlt: "Hunde sind am liebsten mit ihren Menschen unterwegs. Allerdings ist es wichtig, dass der Tierhalter auch passende Urlaubsdomizile auswählt", sagt Marius Tünte, Pressesprecher beim Deutschen Tierschutzbund. "Beispielsweise ein Hund mit einem dicken Fell sollte nicht in den Sommerurlaub in den Süden mitgenommen werden." Für Katzen und Kleintiere hingegen ist der Reisestress sowieso so groß, dass sie lieber zu Hause bleiben sollten.

Der Experte weist auch darauf hin, dass EU-weit strenge Vorschriften zur Kennzeichnung der Tiere gelten. Der Heimtierausweis, die Kennzeichnung mit Mikrochip und eine gültige Tollwutimpfung gehören beim Hund zum Standardrepertoire. Das "Chippen" ist für alle nicht gekennzeichneten Hunde und Katzen seit Mitte 2011 Pflicht. Wichtig auch: eine Registrierung für den Verlust des Tieres, zum Beispiel im Deutschen Haustierregister. "Das ist nicht mit dem Chippen erledigt", so Tünte.

Darüber hinaus gibt es von Land zu Land unterschiedliche weitere Vorschriften, etwa der Ausschluss von Rassen oder eine generelle Maulkorb- und Leinenpflicht. Und davon abgesehen gilt: "Wenn der Hund im Urlaub Schaden anrichtet, haftet der Halter", warnt Tünte. Die Privathaftpflicht deckt nur Schäden von Kleintieren wie Katzen oder Vögeln ab. Für Hunde bieten Versicherungsgesellschaften eine besondere Police an, die sogenannte Hundehaftpflicht. Sie übernimmt Schäden, die durch den Vierbeiner entstanden sind. Die Deckungssumme beträgt in der Regel mindestens fünf Millionen Euro.

Auch im Urlaub über Hundehaftpflicht versichert

Hat das Tier zum Beispiel einen Verkehrsunfall verursacht, muss der Versicherer die Schadensregulierung übernehmen. Zerbeißt der Hund das Sofa in der gemieteten Urlaubswohnung, springt ebenfalls die Hundehaftpflicht ein.

Die Hundehaftpflicht gilt in der Regel auch im Ausland und dort meist für die Dauer von einem Jahr. Wenn ein längerer Auslandsaufenthalt mit dem Tier geplant ist, sollte der Halter auf jeden Fall noch einmal einen Blick in die Versicherungsbedingungen werfen. Manche Verträge bieten Tierhaltern in EU-Ländern Versicherungsschutz ohne Zeitlimit. Das lohnt sich für Hundebesitzer, die zum Beispiel über einen längeren Zeitraum in ihrem Zweitwohnsitz auf Mallorca leben.

Gothaer Tipp

Auch private Hundehüter sind über die Hundehaftpflicht versichert. Wenn also am Urlaubsort der Nachbar auf den Vierbeiner aufpasst, während die Familie einen Ausflug macht, springt auch dann im Schadensfall die Versicherung ein. Von fast allen regulären Hundehaftpflichtversicherungen ausgeschlossen sind übrigens Kampfhunde.

Ihr persönlicher Gothaer Berater ist für Sie da

Landkarte: Finden Sie einen unserer kompetenten Berater in Ihrer Nähe

Sie haben noch offene Fragen zur Hundehaftpflicht oder brauchen weitere Informationen? Wir beraten Sie gerne persönlich oder telefonisch! Wenden Sie sich einfach an einen unserer kompetenten Berater in Ihrer Nähe.

Das könnte Sie auch interessieren

Was tun nach einem Autounfall?

Viele Autofahrer, die in einen Unfall verwickelt sind, sind so aufgeregt, dass sie sich nicht an die elementarsten Regeln halten.

Was tun nach einem Autounfall?

Autofahren bei Regen

Seien Sie gut vorbereitet für den Fall, dass Sie einmal bei Regen Auto fahren und plötzlich Probleme mit Aquaplaning bekommen.

Autofahren bei Regen