Bild Versicherungsschaden: Schnelle Hilfe im Schadensfall

Schnelle Hilfe im Schadensfall


Sie möchten uns einen Schaden mitteilen? Wir sind jederzeit für Sie da. Ihren Schaden können Sie entweder bei Ihrem Gothaer Versicherungsbüro vor Ort, telefonisch oder online melden. Weitere Informationen zum Schadensfall finden Sie unter "Nützliche Hinweise"

Telefonische Schadensmeldung

Telefonisch können Sie einen Schaden in Ihrem Versicherungsbüro vor Ort melden. Alternativ können Sie auch unsere Schadenhotline wählen. Gerne melden wir uns auch bei Ihnen. Bitte nutzen Sie dazu unser Kontaktformular.


030 5508-81508


Täglich 24 Stunden erreichbar. Auch per Fax: 030 5508-18508.


Online-Schadensmeldung

Um Ihren Schaden online zu melden, füllen Sie einfach das passende Formular aus. Wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung, um die weiteren Schritte zu besprechen.


Was tun im Schadensfall?

Ein Schaden ist schnell passiert. Wenn Sie mal nicht weiterwissen, finden Sie hier wichtige Hinweise.
Natürlich können Sie uns auch direkt kontaktieren – wir helfen Ihnen gerne mit Rat und Tat.


Bild Kundencenter online: Verwalten Sie Ihre Versicherungs-Verträge online

Was können wir für Sie tun?


Haben Sie eine Frage, brauchen Sie weitere Informationen oder möchten Sie uns einen Brief oder ein Fax senden? Ihr Gothaer Versicherungsbüro vor Ort steht Ihnen gerne zur Verfügung. Zusätzlich bieten wir Ihnen weitere Kontaktmöglichkeiten.


Kontaktieren Sie uns

Die Gothaer Ratgeber

Wir möchten, dass es Ihnen gut geht. Unsere Ratgeber unterstützen Sie mit wertvollen Tipps und praktischer Hilfe.


Auf einen Blick

Hier finden Sie unsere jeweils aktuellen Versicherungsbedingungen und Produktinformationen sowie wichtige Gesetzesinformationen und Online-Formulare.


Bild Ratgeber: Infos für Ihre Gesundheit und ein sicheres Zuhause
Die Gothaer Ratgeber

Wir möchten, dass es Ihnen gut geht. Unsere Ratgeber unterstützen Sie mit wertvollen Tipps und praktischer Hilfe.


Hier geht es zur Ratgeber Übersicht

Bild Ratgeber zum Thema Auto. Mann sitzt hinter einem Lenkrad.
Ratgeber Reisen

Sommerzeit ist Reisezeit. Der Gothaer Ratgeber Reisen bietet Ihnen alle wichtigen Informationen rund um das Thema Reisen.



Ratgeber "Reisen"


Ratgeber Brandschutz

Brandunglücke werden gefährlich unterschätzt

Bild Ratgeber Brandschutz: weißer Adventskranz

Jedes Jahr sterben in Deutschland mehr als 600 Menschen in den eigenen vier Wänden an den Folgen eines Brandunglücks. Im gleichen Zeitraum erleiden etwa 6.000 Menschen schwere Langzeitschäden als Brandverletzte. Neben der Gefahr für Gesundheit und Leben fallen bei einem Brand häufig auch verheerende Schäden an Hausrat und Gebäude an. Zwei Drittel aller Betroffenen werden nachts im Schlaf vom Feuer überrascht. Dabei sind es nur in seltenen Fällen Verbrennungen, denen die Opfer erliegen. Fast alle Brandopfer sterben an hochgiftigen Rauchgasen, die während der Schwelbrandphase entstehen. Der Brandtod zu Hause ist in jedem Fall besonders tragisch - und so unnötig. Denn bereits durch die Anbringung von Rauchmeldern können Sie sich ohne großen Aufwand dagegen schützen.

Bild Ratgeber Brandschutz: rot-brauner Adventskranz

Weihnachtlicher Kerzenschmuck

Der Weg vom stimmungsvollen Lichtlein zum verheerenden Wohnungsbrand ist oft nicht weit. Die trockenen Tannenzweige weihnachtlichen Schmuckwerks bieten den Flammen ideale Ausbreitungsmöglichkeiten. Damit Sie die Weihnachtszeit bei Kerzenschein unbeschwert genießen können, sollten Sie einige Tipps beherzigen.

Mehr zu weihnachtlichem Kerzenschmuck

Bild Ratgeber Brandschutz: bunte Lichterkette

Feuer durch Lichterketten

Nicht nur Kerzen, sondern auch elektrische Lichterketten können Weihnachtsbäume in Brand setzen. Vor allem Beschädigungen an Lichterketten und eine falsche Handhabung führten häufig zu Schäden, warnte der TÜV in München. Keinesfalls sollten die Glühbirnen mit Papier oder anderen Materialien überzogen werden, weil sich darunter die Wärme staue und ein Feuer ausgelöst werden könne. Gefährlich sind auch Beschädigungen an den Stromleitungen oder der Ausfall mehrerer Glühbirnen.

Mehr zu Lichterketten

Bild Ratgeber Brandschutz: Frau überprüft Rauchmelder

Rauchmelderpflicht

Der Gesetzgeber hat auf die unnötigen Brandunglücke reagiert. In folgenden Bundesländern ist die Installation von Rauchmeldern Pflicht: Bayern, Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen, Bremen, Sachsen-Anhalt, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Saarland und Thüringen. (Stand: August 2014)

Mehr zur Rauchmelderpflicht

Bild Ratgeber Brandschutz: brennende Zigarette auf Aschenbecherrand

Lebensretter Rauchmelder

"Aufpassen" allein reicht leider nicht. Denn die oft zitierte Zigarettenkippe im Bett oder im Abfalleimer ist eher selten schuld an einem Wohnungsbrand. Ein Kurzschluss in einem Elektrogerät - aber auch Brandstiftung sowie ein Brand in der Nachbarwohnung können Sie ganz unverschuldet gefährden.

Mehr zum Lebensretter Rauchmelder

Bild Ratgeber Brandschutz: Mann befestigt Rauchmelder

Die Anbringung von Rauchmeldern

Als Mindestausstattung in Privatwohnungen gilt ein Rauchmelder pro Schlaf- und Kinderzimmer sowie in Fluren. Ganz nach Ihrer Wohnsituation können Sie mit weiteren Geräten Ihren Schutz optimieren. In Küchen und Bädern können Dämpfe Fehlalarme auslösen. Für diese Räume gibt es Geräte mit Stummschaltungsfunktion. Als Richtlinie für den Mindest- und den erweiterten Schutz finden Sie hier einige Beispiele.

Rauchmelder anbringen

Das könnte Sie auch interessieren

Hausratversicherung

Sichern Sie Ihr Hab und Gut zum Beispiel bei Einbruch, Brand, Wasserschaden oder Sturm durch die Hausratversicherung zuverlässig und günstig ab.

Hausratversicherung

Wohngebäudeversicherung

Schützen Sie Ihre eigenen vier Wände zuverlässig gegen existenzielle Gefahren wie Feuer, Leitungswasser, Sturm, Hagel oder Blitzschlag. Wählen Sie aus drei Leistungspaketen das für Sie passende.

Wohngebäudeversicherung