Bild Versicherungsschaden: Schnelle Hilfe im Schadensfall

Schnelle Hilfe im Schadensfall


Sie möchten uns einen Schaden mitteilen? Wir sind jederzeit für Sie da. Ihren Schaden können Sie entweder bei Ihrem Gothaer Versicherungsbüro vor Ort, telefonisch oder online melden. Weitere Informationen zum Schadensfall finden Sie unter "Nützliche Hinweise"

Telefonische Schadensmeldung

Telefonisch können Sie einen Schaden in Ihrem Versicherungsbüro vor Ort melden. Alternativ können Sie auch unsere Schadenhotline wählen. Gerne melden wir uns auch bei Ihnen. Bitte nutzen Sie dazu unser Kontaktformular.


030 5508-81508


Täglich 24 Stunden erreichbar. Auch per Fax: 030 5508-18508.


Online-Schadensmeldung

Um Ihren Schaden online zu melden, füllen Sie einfach das passende Formular aus. Wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung, um die weiteren Schritte zu besprechen.


Was tun im Schadensfall?

Ein Schaden ist schnell passiert. Wenn Sie mal nicht weiterwissen, finden Sie hier wichtige Hinweise.
Natürlich können Sie uns auch direkt kontaktieren – wir helfen Ihnen gerne mit Rat und Tat.


Bild Kundencenter online: Verwalten Sie Ihre Versicherungs-Verträge online

Was können wir für Sie tun?


Haben Sie eine Frage, brauchen Sie weitere Informationen oder möchten Sie uns einen Brief oder ein Fax senden? Ihr Gothaer Versicherungsbüro vor Ort steht Ihnen gerne zur Verfügung. Zusätzlich bieten wir Ihnen weitere Kontaktmöglichkeiten.


Kontaktieren Sie uns

Die Gothaer Ratgeber

Wir möchten, dass es Ihnen gut geht. Unsere Ratgeber unterstützen Sie mit wertvollen Tipps und praktischer Hilfe.


Auf einen Blick

Hier finden Sie unsere jeweils aktuellen Versicherungsbedingungen und Produktinformationen sowie wichtige Gesetzesinformationen und Online-Formulare.


Bild Ratgeber: Infos für Ihre Gesundheit und ein sicheres Zuhause
Die Gothaer Ratgeber

Wir möchten, dass es Ihnen gut geht. Unsere Ratgeber unterstützen Sie mit wertvollen Tipps und praktischer Hilfe.


Hier geht es zur Ratgeber Übersicht

Bild Ratgeber zum Thema Auto. Mann sitzt hinter einem Lenkrad.
Ratgeber Reisen

Sommerzeit ist Reisezeit. Der Gothaer Ratgeber Reisen bietet Ihnen alle wichtigen Informationen rund um das Thema Reisen.



Ratgeber "Reisen"


Nutzungsbedingungen

Die Nutzung des Gothaer Online-Kundencenters

Das Gothaer Online-Kundencenter ist ein Angebot der Gothaer Versicherungsbank VVaG (im folgenden als "Gothaer" bezeichnet) für in Deutschland ansässige Kunden. Die Nutzung des Gothaer Online-Kundencenters unterliegt den nachfolgenden Nutzungsbedingungen. Die Nutzungsbedingungen gelten auch im Verhältnis zu anderen Unternehmen der Gothaer Gruppe mit Sitz in Deutschland, die ihre Online-Dienste im Rahmen des Gothaer Online-Kundencenters anbieten und mit denen der Kunde in einer Vertragsbeziehung steht (nachfolgend insgesamt als "Gothaer Unternehmen" bezeichnet)

1. Angebotene Dienste

Das Gothaer Online-Kundencenter bietet dem Kunden die Möglichkeit, über das Kommunikationsmedium Internet unter der Adresse www.Gothaer.de die im Gothaer Online-Kundencenter angebotenen Dienste der Gothaer und der Gothaer Unternehmen zu nutzen.

2. Nutzungsberechtigung für das Gothaer Online-Kundencenter

2.1 Die Nutzungsberechtigung für das Gothaer Online-Kundencenter setzt die Anerkenntnis dieser Nutzungsbedingungen voraus.

2.2 Die Nutzungsberechtigung für das Gothaer Online-Kundencenter wird nur an natürliche Personen vergeben.

2.3 Für den Fall, dass der Kunde keine natürliche Person ist, muss er eine nutzungsberechtigte natürliche Person schriftlich benennen und bevollmächtigen.

2.4 Die nutzungsberechtigte Person erhält eine eigene Benutzerkennung (nachfolgend als "Zugang" bezeichnet) sowie ein eigenes Passwort bzw. wählt ein eigenes Passwort (nachfolgend als "Passwort" bezeichnet).

Die nutzungsberechtigte Person kann ihr Passwort jederzeit ändern. Nach einer Änderung kann das bisherige Passwort nicht mehr verwendet werden.

2.5 Der Kunde kann die Nutzungsberechtigung einer nutzungsberechtigten Person jederzeit gegenüber der Gothaer widerrufen. Dies ist insbesondere dann notwendig, wenn der Kunde nicht länger möchte, dass die nutzungsberechtigte Person das Gothaer Online-Kundencenter nutzen kann.

3. Umfang der Nutzung des Gothaer Online-Kundencenters durch die nutzungsberechtigte Person, wenn Kunde und nutzungsberechtigte Person nicht identisch sind

Sind Kunde und nutzungsberechtigte Person nicht identisch (z. B. wenn der Kunde einen Bevollmächtigten hat oder wenn ein Mitarbeiter einer juristischen Person das Gothaer Online-Kundencenter im Auftrag seines Arbeitgebers nutzt), unterliegt die Nutzung des Gothaer Online-Kundencenters durch die nutzungsberechtigte Person folgenden Einschränkungen:

3.1 Die nutzungsberechtigte Person darf das Gothaer Online-Kundencenter nur in dem Umfang nutzen, den ihr der Kunde gestattet hat.

3.2 Die nutzungsberechtigte Person und der Kunde müssen mit der Geltung dieser Nutzungsbedingungen für das Gothaer Online-Kundencenter einverstanden sein. Sie erklären dieses Einverständnis durch die ausdrückliche Erklärung, indem der entsprechende Haken im Registrierungsprozess betätigt wird.

3.3 Einseitige Willenserklärungen sind nur wirksam, wenn der Gothaer eine schriftliche Vollmacht des Kunden vorliegt, in der der Kunde die nutzungsberechtigte Person zu solchen Willenserklärungen gegenüber der Gothaer und den Gothaer Unternehmen bevollmächtigt.

4. Registrierung, Nutzungsvereinbarung

Die Nutzung des Gothaer Online-Kundencenters setzt eine Online-Registrierung durch den Kunden voraus. Mit der Zusendung der Zugangsdaten seitens der Gothaer an die nutzungsberechtigte Person kommt die Nutzungsvereinbarung zustande (siehe 2.1).

5. Zugang und Passwort

Um das Gothaer Online-Kundencenter nutzen zu können, gibt die nutzungsberechtigte Person den Zugang und das Passwort ein.

6. Benutzerführung am Bildschirm

Die nutzungsberechtigte Person ist verpflichtet, die Benutzerführung am Bildschirm und die dort gegebenen Hinweise zu beachten. Sie muss die von ihr eingegebenen Daten auf Vollständigkeit und Richtigkeit überprüfen.

7. Abgabe von Willenserklärungen und Mitteilungen

Willenserklärungen und Mitteilungen sind abgegeben, wenn sie die nutzungsberechtigte Person im Anschluss an die vollständige Eingabe gemäß der Benutzerführung (z. B. durch Drücken des OK-Feldes) übermittelt.

8. Bestätigung von Willenserklärungen und Mitteilungen, Prüfpflicht

Die Gothaer und die Gothaer Unternehmen behalten es sich vor, einzelne Willenserklärungen und Mitteilungen schriftlich gegenüber dem Kunden zu bestätigen. In diesem Fall ist der Kunde verpflichtet, die bestätigten Willenserklärungen und Mitteilungen zu prüfen, insbesondere ob sie vollständig und richtig sind. Bei Unstimmigkeiten ist der Kunde verpflichtet, die Gothaer und das Gothaer Unternehmen, von dem die Bestätigung stammt, unverzüglich zu informieren.

9. Form von Willenserklärungen und Mitteilungen

Die Gothaer und die Gothaer Unternehmen werden sich nicht deshalb auf die Unwirksamkeit von Willenserklärungen und Mitteilungen, für die vertraglich die Schriftform vereinbart ist, berufen, weil der Benutzer diese Willenserklärungen und Mitteilungen im Rahmen des Gothaer Online-Kundencenters abgibt. Soweit die nutzungsberechtigte Person Willenserklärungen und Mitteilungen, für die vertraglich die Schriftform vereinbart ist, im Rahmen des Gothaer Online-Kundencenters abgibt, verzichtet der Kunde damit seinerseits auf das vertragliche Schriftformerfordernis.

10. Keine Beratung, Verantwortung für die Willenserklärungen und Mitteilungen

Im Rahmen des Gothaer Online-Kundencenters findet keine Beratung statt. Die Entscheidungen trifft der Kunde bzw. die nutzungsberechtigte Person eigenverantwortlich aufgrund seiner bzw. ihrer eigenen Informationen und Kenntnisse. Das Risiko und die Verantwortung für seine Entscheidungen trägt der Kunde im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen selbst.

11. Besondere Sorgfalts- und Sicherheitspflichten bei der Geheimhaltung von Zugang und Passwort

Mit Hilfe von Zugang und Passwort identifiziert und legitimiert sich die nutzungsberechtigte Person gegenüber dem Gothaer Online-Kundencenter. Die nutzungsberechtigte Person hat dafür Sorge zu tragen, dass kein Dritter Kenntnis vom Zugang oder dem Passwort erhält. Ansonsten besteht die Gefahr, dass ein Dritter das Gothaer Online-Kundencenter missbräuchlich nutzt. Insbesondere darf die nutzungsberechtigte Person weder Zugang noch Passwort notieren oder elektronisch speichern. Mitarbeiter der Gothaer, von Gothaer Unternehmen oder sonstige Personen sind nicht berechtigt, nach dem Passwort zu fragen.

12. Zugangssperre

12.1 Liegen dem Kunden oder der nutzungsberechtigten Person Anhaltspunkte für eine unbefugte Kenntnis oder Verwendung ihres Zugangs oder Passwortes durch Dritte oder die missbräuchliche Nutzung vor, so hat sie unverzüglich ihren Zugang und das Passwort zu ändern. Sofern ihr dies nicht möglich ist, hat sie die Gothaer unverzüglich zu unterrichten. In diesem Fall wird die Gothaer den Zugang zum Gothaer Online-Kundencenter sperren.

12.2 Die Gothaer wird aus Sicherheitsgründen automatisch den Zugang zum Gothaer Online-Kundencenter sperren, wenn dreimal nacheinander ein falscher Zugang oder ein falsches Passwort eingegeben wird.

12.3 Die Gothaer wird den Zugang zum Gothaer Online-Kundencenter auch sperren, wenn der Verdacht einer missbräuchlichen Nutzung besteht.

13. Haftung

13.1 Hat die nutzungsberechtigte Person durch ein schuldhaftes Verhalten, insbesondere durch eine Verletzung der besonderen Sorgfalts- und Sicherheitspflichten bei der Geheimhaltung von Zugang und Passwort zur Entstehung eines Schadens beigetragen, bestimmt es sich nach den Grundsätzen des Mitverschuldens, in welchem Umfang die Gothaer und/oder der Kunde den Schaden zu tragen haben.

13.2 Die Gothaer übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die im Rahmen eines Vertragsverhältnisses mit Drittanbietern entstanden sind, zu denen der Benutzer über einen Link auf dieser Seite gekommen ist. Die Gothaer fungiert hier ausschließlich als Kontaktvermittler.

14. Änderungen der Nutzungsbedingungen

Die Gothaer kann Änderungen dieser Nutzungsbedingungen auch elektronisch im Gothaer Online-Kundencenter bekannt geben, wenn sie darauf ausdrücklich auf der Startseite des Gothaer Online-Kundencenters hinweist. Sind nutzungsberechtigte Person und Kunde nicht identisch, ist die nutzungsberechtigte Person verpflichtet, den Kunden unverzüglich auf die Änderungen hinzuweisen. Die Änderungen gelten als genehmigt, wenn die nutzungsberechtigte Person nicht innerhalb von sechs Wochen ab ihrem ersten Aufruf der Startseite seit der Änderung der Nutzungsbedingungen Widerspruch erhebt. Die Gothaer wird auf diese Folge besonders hinweisen. Zur Wahrung der Frist reicht es, wenn die nutzungsberechtigte Person den Widerspruch innerhalb von sechs Wochen ab ihrem Aufruf der Startseite seit der Änderung durch Ausfüllen und Abschicken des entsprechenden Formulars abgibt.

15. Kündigung

Der Kunde ist berechtigt, die Nutzungsvereinbarung für das Gothaer Online-Kundencenter jederzeit zu kündigen. Die nutzungsberechtigte Person kann die Nutzungsvereinbarung für das Gothaer Online-Kundencenter ebenfalls jederzeit mit der Folge kündigen, dass sie nicht länger nutzungsberechtigt ist. Die Gothaer kann die Nutzungsvereinbarung für das Gothaer Online-Kundencenter mit einer Kündigungsfrist von einem Monat kündigen. Sie braucht die Kündigung nur gegenüber dem Kunden zu erklären. Mit Wirksamkeit der Kündigung erlischt automatisch auch die Nutzungsberechtigung der nutzungsberechtigten Person.

16. Anwendbarkeit deutschen Rechts

Die Nutzungsvereinbarung für das Gothaer Online-Kundencenter unterliegt deutschem Recht.

17. Vertragsbedingungen der Gothaer und der Gothaer Unternehmen

Diese Nutzungsbedingungen gelten ergänzend zu den Vertragsbedingungen der Gothaer und der Gothaer Unternehmen, mit denen der Kunde in einem Vertragsverhältnis steht.