Bild Versicherungsschaden: Schnelle Hilfe im Schadensfall

Schnelle Hilfe im Schadensfall


Sie möchten uns einen Schaden mitteilen? Wir sind jederzeit für Sie da. Ihren Schaden können Sie entweder bei Ihrem Gothaer Versicherungsbüro vor Ort, telefonisch oder online melden. Weitere Informationen zum Schadensfall finden Sie unter "Nützliche Hinweise"

Telefonische Schadensmeldung

Telefonisch können Sie einen Schaden in Ihrem Versicherungsbüro vor Ort melden. Alternativ können Sie auch unsere Schadenhotline wählen. Gerne melden wir uns auch bei Ihnen. Bitte nutzen Sie dazu unser Kontaktformular.


030 5508-81508


Täglich 24 Stunden erreichbar. Auch per Fax: 030 5508-18508.


Online-Schadensmeldung

Um Ihren Schaden online zu melden, füllen Sie einfach das passende Formular aus. Wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung, um die weiteren Schritte zu besprechen.


Was tun im Schadensfall?

Ein Schaden ist schnell passiert. Wenn Sie mal nicht weiterwissen, finden Sie hier wichtige Hinweise.
Natürlich können Sie uns auch direkt kontaktieren – wir helfen Ihnen gerne mit Rat und Tat.


Bild Kundencenter online: Verwalten Sie Ihre Versicherungs-Verträge online

Was können wir für Sie tun?


Haben Sie eine Frage, brauchen Sie weitere Informationen oder möchten Sie uns einen Brief oder ein Fax senden? Ihr Gothaer Versicherungsbüro vor Ort steht Ihnen gerne zur Verfügung. Zusätzlich bieten wir Ihnen weitere Kontaktmöglichkeiten.


Kontaktieren Sie uns

Die Gothaer Ratgeber

Wir möchten, dass es Ihnen gut geht. Unsere Ratgeber unterstützen Sie mit wertvollen Tipps und praktischer Hilfe.


Auf einen Blick

Hier finden Sie unsere jeweils aktuellen Versicherungsbedingungen und Produktinformationen sowie wichtige Gesetzesinformationen und Online-Formulare.


Bild Ratgeber: Infos für Ihre Gesundheit und ein sicheres Zuhause
Die Gothaer Ratgeber

Wir möchten, dass es Ihnen gut geht. Unsere Ratgeber unterstützen Sie mit wertvollen Tipps und praktischer Hilfe.


Hier geht es zur Ratgeber Übersicht

Bild Ratgeber zum Thema Auto. Mann sitzt hinter einem Lenkrad.
Ratgeber Reisen

Sommerzeit ist Reisezeit. Der Gothaer Ratgeber Reisen bietet Ihnen alle wichtigen Informationen rund um das Thema Reisen.



Ratgeber "Reisen"


Das liebe Geld - richtiger Umgang will gelernt sein

Über Geld sprechen möchten die wenigsten

Die meisten von uns reden nicht gern über Geld – weder in der Schule noch im Freundeskreis oder bei der Arbeit. Vielleicht sollten wir uns mehr Gedanken machen, wie wir unser Verhältnis zum Geld verbessern.

Bild: Der Bulle als Symbol für steigende Kurse auf einem Stapel Geldscheine

Mehr Rendite fürs Depot: Der Bulle gilt als Symbol für steigende Kurse - vermutlich wegen seiner Natur. Er nimmt seine Gegner auf die Hörner und wirft sie nach oben.

Geld regiert die Welt - sagt man. Geldfragen beschäftigen uns im privaten und beruflichen Alltag, in der Wirtschaft oder in der Politik. Wir verdienen Geld, geben es wieder aus, schauen freudig, gelangweilt oder entsetzt auf unseren Kontoauszug. Wir sparen, wir legen an, und manchmal verleihen wir Geld oder nehmen selbst einen Kredit auf. Geld ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Lebens. Über Geld sprechen möchten jedoch die wenigsten. Geld ist für viele ein Tabu-Thema - eine typisch deutsche Einstellung. Andere Länder, andere Sitten: Amerikaner fragen oft schon kurz nach dem Kennenlernen: "How much do you make?" - "Wie viel verdienst Du?"

In Schweden ist Geldverdienen kein Geheimnis: Da können Arbeitnehmer Auskünfte über das Einkommen ihrer Kollegen sogar bei der Steuerbehörde einholen. Auch in der Schule werden die Grundzüge über den Umgang mit Geld selten vermittelt. Über das Taschengeld versuchen Eltern ihren Kindern die ersten Schritte zum Umgang mit Geld beizubringen: Einteilen, damit es für die Woche oder den Monat reicht. Etwas ansparen, damit vom Taschengeld die Geschenke zu den Geburtstagen oder zu Weihnachten gekauft werden können. Irgendwann bekommen die Jugendlichen auch das erste Girokonto. Die Eltern oder der Bankberater begleiten die Neulinge bei den ersten Schritten in die Welt von Soll und Haben, Überweisung, Lastschrift und Barabhebung.

Tauschen Sie Tipps und Tricks zur Geld-Optimierung aus

Aber wie erfahren wir mehr über die nächsten Schritte? "Über Geld spricht man nicht", diese Redewendung ist weiterhin Programm. Und so herrscht häufig Unkenntnis und eine Hemmschwelle in Gelddingen - bis zu dem Moment, da man sich zwangsläufig mit diesem Thema befassen muss.

Wer sich nicht auskennt, ist dann unsicher. Und deshalb denken die Deutschen lieber an den nächsten Urlaub oder den Autokauf als an ihre Geldanlage. Das Geld für schöne Dinge auszugeben macht ja grundsätzlich Freude, aber sich damit zu beschäftigen, um in allen Lebenslagen darüber verfügen zu können, ist wichtig. Denn selbst ein großes Vermögen aus Erbschaft oder Gewinnen ist kein Garant für ein dauerhaftes Auskommen.

Die Frage aller Fragen: Wie kann Geld zum Positiv-Thema werden? Viel kann schon allein dadurch verändert werden, dass ein erster Schritt gemacht wird und Gedanken über Geldfragen überhaupt zugelassen werden: Wann wird wie viel Geld benötigt? Stehen Beträge für die mittel- und langfristige Kapitalanlage zur Verfügung? Welche Anlageformen kommen in Frage?

Um die eigenen Vorstellungen zu überprüfen oder zu konkretisieren, ist es gut, wenn in einem nächsten Schritt mit Freunden oder Verwandten darüber geredet wird, um ein Gespür dafür zu bekommen. Oder um - ähnlich wie für Karriere oder Gesundheit - Tipps und Tricks zur Optimierung auszutauschen. Wer sich schließlich intensiver mit dem Thema beschäftigen möchte, braucht einen fachlich versierten Gesprächspartner. Dabei spielt es keine Rolle, wo man sich auf dem eigenen Lebensweg befindet und wie die persönliche finanzielle Situation oder Planung gerade aussieht.

Denn unabhängig davon braucht es jemanden, mit dem zum Beispiel die eigenen Geldanlagen betrachtet und gegebenenfalls in neue Bahnen gelenkt werden können. Für diese Gespräche steht der Gothaer Berater seinen Kunden gern mit Rat und Tat zur Seite.

Der Test - so erfolgreich ist Geldanlage mit der Gothaer (Teil 2)

Im September haben drei Gothaer Magazin-Macher je 1.000 Euro in Gothaer Fonds angelegt. Wie hat sich die Anlage bisher entwickelt?

Andreas E. hat in den gewinnorientierten Gothaer Comfort Dynamik mit einer Aktienquote von 40 bis 100 Prozent investiert: "Hin und wieder logge ich mich in der Gothaer FondsStation ein. Als Käufer des Comfort Fonds Dynamik weiß ich um mögliche Schwankungen. Doch der Rendite-Kick hat mich eben gereizt. Am Anfang war ich trotzdem geschockt, weil der Kurs sofort nach unten rauschte. Dann aber ging es genauso schnell wieder aufwärts. Seit wir begonnen haben, hat der Dynamik um 1,73 Prozent zugelegt, das sind aufs Jahr hochgerechnet 4,54 Prozent. Das fühlt sich gut an."

Petra A. (Gothaer Comfort Ertrag): "Ich sehe, mit meiner Geldanlage geht es moderat bergauf. Warten wir mal ab, wie sich der Kurs bis zum Sommer 2014 entwickelt."

Astrid H.-M. (Gothaer Comfort Balance): "Ich habe mich bisher nicht mehr mit dem Fonds beschäftigt und daher noch nicht nach dem Stand geschaut. Ich setze auf die Fondsmanager."


Grafik: Entwicklung der Comfort Fonds von Oktober 2013 bis Februar 2014

Die Gothaer Fonds im Test: Für Sicherheitsorientierte Kunden kommt vor allem die Variante Comfort Ertrag mit dreijährigem Anlagehorizont in Frage. Der Comfort Balance ist mit einer Aktienquote zwischen 30 und 70 Prozent ideal für einen ausgewogenen Anleger mit einem Anlagehorizont von mindestens sechs Jahren, während der Gothaer Comfort Dynamik für längere Anlagehorizonte und eine gesteigerte Renditeerwartung passt.

Geld anlegen mit der Gothaer FondsStation

Seine Fonds selbst managen - das kann man ganz bequem mit der Gothaer FondsStation. Anleger können über diese Plattform rund 6.000 Investmentfonds von etwa 150 Kapitalgesellschaften kaufen, verkaufen oder tauschen. Die Kunden können tagesaktuell ihr Fondsportfolio betrachten, da sie über die Gothaer FondsStation regelmäßig eine Aufstellung aller Depotpositionen erhalten. Das spart Papierkram und das mühsame Raussuchen von Passwörtern und Kontonummern. Auf die Gothaer FondsStation kommt man auch über die kostenfreie "ebase Mobile"-App.

Weitere Beiträge

Ausgabe: März 2014

Bild: Frau telefoniert mit Handy


So kommt schnelle Hilfe

Wer mit dem Auto unterwegs ist, möchte auch ankommen. Der Gothaer AutoMobil-Schutzbrief hilft Autofahrern in Notsituationen rund um die Uhr.

AutoMobil-Schutzbrief

Ausgabe: März 2014

Bild: Gothaer Kunde Alexander R. mit seiner Harley


Die Harley gegen Stress

Um dem beruflichen Stress zu entfliehen, steigt der Gothaer Kunde Alexander R. (55) am liebsten auf die Harley und zuckelt gemütlich durch die Alpen.

Die Harley gegen Stress

Ausgabe: März 2014

Bild: Mechaniker bei der Autoreparatur


Diagnose mit Folgen

Jeder vierte Berufstätige scheidet heute vorzeitig wegen Berufsunfähigkeit aus dem Berufsleben aus, die Hälfte ist jünger als 50 Jahre. Die Folge: eine finanzielle Schieflage.

Immer häufiger: Berufsunfähigkeit

Alle Themen im Gothaer Magazin

Titelstory

Titelbild Gothaer Magazin Juli 2014: Anna Thalbach

Gothaer Kunden
im Gespräch.
In der aktuellen Ausgabe:
Anna Thalbach

Zur Übersicht